Hauen, hauen und nochmal hauen!!! Trotz?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von winnie_windelchen 19.08.07 - 18:45 Uhr

Hallo ihr lieben. :-)

Also eigentlich war in den letzten Wochen alles prima bei uns, keine Beschwerden oder ähnliches aber in den letzten Tagen ist mir arg was aufgefallen. Sie haut mich bzw. alle Menschen bis auf den Papa und piekst mir dauernd in die Augen (kein harmloses pieksen). Gut, das pieksen ist aus Spaß aber das hauen ist langsam nicht mehr witzig. :-(

Keiner haut sie.....also ich wüsste nicht wo sie das her hätte. #kratz

Immer wenn sie irgendwas nicht darf oder zB. schon genügend Kekse gemampft hat aber noch mehr möchte, wird sie ausfällig.

Eure auch? Wie geht ihr damit um bzw. wann hört das wieder auf? Sie ist 16 Monate und doch eigentlich eine ganz ganz liebe. Achso, in die KiTa oder ähnliches geht sie nicht, also auch andere Kinder können es ihr nicht gezeigt haben. Die Kinder mit denen sie in Kontakt kommt sind zwischen 4 und 8 und ich bin immer dabei und ein Hauen kam da noch nie vor, im Gegenteil. :-)

Grüßle Winnie

Beitrag von friendlyfire 19.08.07 - 19:27 Uhr

Hi winnie

das kenne ich nur zu gut. Ständig und dauernd hat sie mich gehauen. Meine Brille kaputt gehauen, und ich bin stark kurzsichtig und ne Brille kostet einen riesen Batzen Kohle :-(!
Aber ich kann dich beruhigen. 1. haben das scheinbar fast alle Kinder mal als Phase. 2. heisst das nicht zwangsläufig, dass sie sich das bei euch abschaut, denn bei uns wird grundsätzlich NIEMAND gehauen... und trotzdem hatte sie so ne Zeit.

Aber was kann man tun? Vor allem konsequent sein. Ich habe unseren Zwerg dann einfach sitzen gelassen oder vom Arm genommen und ihr kurz und knapp erklärt, dass das weh tut, und ich so nicht mit ihr spielen ect. will.
Manchmal hab ich ihr auch einfach die Hände festgehalten (nicht lange und nicht doll, aber als Zeichen, dass schluss ist).
Und was noch? Eigentlich kannst du nur warten, denn es hört auf. Manchmal glaube ich, bei uns hing das stark mit der sprachlichen Entwicklung zusammen. Als sie dann anfing zu reden, wurde es weniger, weil sie sich besser verständlich machen konnte. Das ist aber nur ne vage Theorie von mir.
Und noch eins: Nimms ihr nicht allzu krumm und zu persönlich, siehs so: Du kriegst es ab, weil sie zu dir das meiste Vertrauen hat. Das hat mir meine Mutter gesagt (ist Erzieherin). Da die Kinder wissen, dass sie bei ihrer Mutter uneingeschränkte Liebe erhalten, testen sie Dinge am liebsten bei Müttern aus.

Gute Nerven und liebe Grüße,

von der ebenfalls schon verhauenen ff

Beitrag von ..pippi.. 19.08.07 - 19:29 Uhr

Hallo Winnie.
Also ich glaube das deine ein ganz natürliches Verhalten an den tag legt.
Meine kleine ist 13 Monate und auch sie fängt an ihre Grenzen aus zutesten und ihren Wünschen bedingungslos nach zukommen.
Das hauen und schreinen kenn ich von ihr auch.
Ich bin Erzieherin und dachte immer das das Trotzalter zwischen 2 und 3 jahren so richtig losgeht, aber da lieg ich wohl voooolllll daneben.
Ich glaube die Kleinen Wichte wollen einfach wissen wo sie bei uns stehen und probieren sich aus.
ich glaube da müssen wir durch.
Liebe Grüße Katja

Beitrag von engelchen28 19.08.07 - 19:30 Uhr

hi winnie!

wahrscheinlich war das hauen mal ein versehen und sie hat gemerkt, dass ihr dabei ganz besonders reagiert - anders, als wenn sie euch z.b. streicheln würde. sie findet eure reaktion interessant und testet sie nun aus.

hauen geht meiner meinung nach gar nicht und in die augen pieksen auch nicht. ist doch kein schönes gefühl und das muss sie lernen.

geh' auf augenhöhe und sag in strengem, ernstem ton, dass nicht gehauen wird, dass das weh tut.

manchmal hilft schon ein strenger blick, dass sie merkt, dass da irgendwas nicht in ordnung ist und dass ihr das nicht möchtet.

wenn sie wiederholt haut, würde ich wie oben reagieren plus weggehen. so gehst du aus der situation hinaus und alleinesein macht keinen spaß. das wird sie schnell raus haben.

lg und ruhig blut!

julia mit sophie (2) & paulina (10 wochen) #freu