Hilfe..Mückenstiche arten in dicke harte Beulen aus.

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zuckermaus211 19.08.07 - 18:54 Uhr

Hi !!

Leonie hatte gestern an den Armen und am Kopf Mückenstiche gut hab mir nichts bei gedacht.

ABER heute sind sie richtig rot groß und hart geworden es sieht aus als ob darunter Wasser oder sowas sei. #schockEs tut ihr aber nicht weh.

Kann man gegen Mückenstiche alllergisch reagieren ?#kratz
Und was kann ich jetzt dagegen tun ?

Muss am Dienstag eh zum KIA da werde ich ihn auch nochmal drauf ansprechen.

Lg Nadja

Beitrag von ..pippi.. 19.08.07 - 19:06 Uhr

Hallo Nadja.
Also ich reagiere eigendlich immer auf Mückenstiche allergisch. Ich sellbst brauch dann immer eine Kordisonsalbe. Allerdings würde ich sie ohneweiteres nicht meiner Aylin geben. Habe auch auch Angst das sie mal allergisch reagiern würde.
Also ich bin immer ein vorsichtiger Mensch und würde immer einen Arzt anrufen. Es gibt bei dir bestimmt doch auch einen der WE Dienst hat. Fragen kostet ja nichts.
Liebe Grüße und gute Besserung
Katja

Beitrag von puenkchen 19.08.07 - 19:09 Uhr

hallo mein kleiner reagiert heftig auf mückenstiche bei ihm war am montag das ganze auge zu geschwollen vom mückenstich. bin dann zur ärztin gegangen und habe fenistil tropfen bekommen ist ein allergikum szeht auch auf der verpackung.geh am besten zum arzt der weiß was richtig ist

puenkchen

Beitrag von womboing 20.08.07 - 06:13 Uhr

Hallo, bei Ole entwickeln sich Mückenstiche auch so. Ich war mit ihm, weil er gute hundert Stück hatte, beim Arzt. Es ist keine allergische Reaktion, sondern eine Art Überreaktion, die manche Menschen haben, kann auch erblich sein. Oles Papa reagiert auch so heftig auf Stiche.
Fenistil Tropfen zum Einnehmen helfen. Ole mußte, weil es so viele Stiche waren, auch eine antibakterielle Salbe mit Kortison nehmen. Die Salbe ist verschreibungspflichtig, die Tropfen gibt es in der Apo.