Sie fällt ständig hin !!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zuckermaus211 19.08.07 - 19:07 Uhr

Hallo !!

Ich wollte schon mit Leonie zum Arzt gehen weil sie ständig hinfällt. Sie rennt wie eine wilde ob mit schuhe ohne schuhe

Entweder ist sie so wild und tolpatschig#augenmein Papa sagte ich bin damals auch immer hingefallen#hicks

Meine Mutter meien vieleicht hat sie ja was mit den Ohren gleichgewichtsstörungen oder so aber Hören tut sie perfekt. MIt den Augen hat sie auf jedenfall nichts sagte der augenarzt.

Sie rennt auch immer ohne zu kucken ..letzt woche lief sie den hof entlang und schaute nach hinten dabei ist sie eggen das Auto gerannt.

Habt ihr auch solche tolpatschigen Kinder ?#kratz

Lg Nadja + Leonie *22 Monate* + Louisa * 4 Wochen alt*

Beitrag von jule2801 19.08.07 - 19:21 Uhr

Hallo Nadja,

fällt sie denn auch ohne Schuhe so oft hin?

lg Jule!!!

Beitrag von zuckermaus211 19.08.07 - 19:26 Uhr

HI !!

Eher selten nur wenn sie um die ecken rennt oder zu schnell ist da wir laminat in der ganzen wohnung haben. Troz Stoppersocken#augen

Beitrag von jule2801 19.08.07 - 19:37 Uhr

Dann würde ich es mal mit anderen Schuhen versuchen. Mit meinem kleinen Sohn hatte ich auch das Problem, dass er oft gefallen ist. Mit den neuen Schuhen wurde das erheblich besser.
Es muss nicht unbedingt sein dass die Schuhe zu klein sind, sondern die können einfach nicht richtig sitzen. Am besten du gehst wirklich in ein ordentliches Schuhgeschäft und lässt dich mal beraten.

lg Jule!!!

Beitrag von smr 19.08.07 - 19:24 Uhr

Hallo!
Also Gideon, inzwischen 2 Jahre, 9 Monate alt, hatte auch ganz lange dieses "Problem", in dem Alter, das Leonie jetzt hat auch noch. Ich denke, das ist normal, zumal ja scheinbar bei Euch alles andere ausgeschlossen werden kann.
Die Zwerge sind ja auch nicht wirklich nur aufs Laufen konzentriert, andere Sachen sind ja noch viel viiiiiiiiiiel wichtiger und dann fällt man eben hin....
LG
Sandra

Beitrag von kati2506 19.08.07 - 20:24 Uhr

Hallo , ich bin mal ehrlich. Mein Sohn ist ein totaler lieber Trottel. Er ist soooo dusselig und schusselig wie mein Mann. Der Kurze ist fast 5 und der stolpert sein ganzes Leben lang. Was hatte der schon Beulen. Und er hat ne Brille er wurde an den Ohren operiert, was natürlich notwendig war, aber daran lags auch nicht. Es hat sich nix geändert. Er fällt über seine Füsse, wie mein Mann, er läuft irdendwo lang und reisst mit seiner kleinen Kiste alles runter. Leider wars auch mal gefährlich aber Gott sei Dank ist es immer gut ausgegangen. Gut das er einen richtig dicken Kopf hat und auch wie mein Mann. Der kommt jeden Tag bald mit einer neuen Beule von der Arbeit. Tja der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Es stimmt wohl.:-p
LG Kati mit Jordan(4), Jessy-Jo(13 Monate) und #ei 6+2

Beitrag von jokie 19.08.07 - 22:20 Uhr

Hallo!

Merle hat da auch von Anfang an so ihre Probleme. Meistens sieht es aus, als würde sie sich selber überholen - also schneller laufen als sie das Gleichgewicht halten kann oder so. Allerdings läuft sie auch ziemlich nach innen - vor allem mit dem linken Fuß. Da wir sowieso in Behandlung waren wegen Blockaden, bin ich nach einem Jahr laufen und immer noch fallen (aber nicht mehr so oft) wieder hin zur Kontrolle und sie hatte tatsächlich wieder eine Blockade im Lendenwirbel-Bereich. Jetzt sollte es innerhalb der nächsten drei Monate besser werden - ansonsten bekommt sie wieder Krankengym.

Läuft Leonie auch sehr nach innen? Man sagt ja, das wächst sich noch aus, aber bei Merle hatte ich schon das Gefühl, etwas stimmt noch nicht und dem war ja auch so!

LG Britta m. Merle (2 Jahre)