schwanger und evtl verdacht tbc

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katja14021 19.08.07 - 20:07 Uhr

hi ihr lieben..
mein schwager war vor 2 wochen bei uns und hat einen starken husten(aus ägypten) mitgebracht!!!
haben uns nix weiter gedacht!husten hat schliesslich jeder mal #schock
aaaaaaaaber, habe heute mit ihm tel. und habe erfahren, dass er alle symtome von tbc hat!!! MORGEN geht er zum arzt! :-[
jetzt habe ich tierische angst! bin di 16.ssw und was ist wenn ich den erreger in mir habe? #heul:-[
kann ja sein das er mich angesteckt hat!
habe vor 1 1/2 wochen lungenschmerzen gehabt, die aber ohne medis nach 4tagen wieder weg waren!mein hausarzt hat kurz abgehorcht meint aber da war nix!!!(vor einer woche)
aber da wusste ich noch nicht von dem verdacht des Tbc bei meinem schwager!!! nun , seit 3 tagen tut meinem schatz auch die lunge weh! beim einatmen! könnte das sein das wir den erreger in uns tragen? ist das gefährlich für unseren krümel????????????#schwitz#heul:-[#schwitz glg katja

Beitrag von nana141080 19.08.07 - 20:09 Uhr

hi,
ja ihr solltet morgen sofort beide zum arzt!
alles gute nana

Beitrag von shadowlady 19.08.07 - 20:15 Uhr

Normalerweise könntet ihr euch angesteckt haben aber bei einer Lungentbc gibt es kaum eine kurze Inkubationszeit.
"Die Inkubationszeit kann Wochen bis Monate betragen. Eine offene Lungentuberkulose tritt in der Regel erst 6 Monate nach einer Infektion auf, jedoch kann eine Erkrankung auch wesentlich früher auftreten.
Das Erkrankungsrisiko ist in den ersten beiden Jahren nach der Infektion am höchsten. Ein Wiederauftreten einer alten Tuberkulose kann auch noch nach Jahrzehnten auftreten.
Trotzem morgen sofort zum Arzt und versucht den Kontakt mit anderen Menschen so gering wie möglich zu halten.

Alles liebe und gute und #klee

shadowlady

Beitrag von zeike 19.08.07 - 20:36 Uhr

Hallo Katja!

Ich arbeite beim Lungenfacharzt und kann dich vielleicht etwas beruhigen. Sich mit dem Erreger anzustecken ist gering bei einmaligem Kontakt selbst wenn er offen ist. Wir haben regelmäßig offene in der Praxis und ich habe mich noch nie angesteckt. Und wie meine Vorrednerin schon erwähnt hat ist die Inkubationszeit 3 bis 6 Monate und mann hat auch nicht gleich Lungenschmerzen.
Wir hatten auch schon Schwangere in Behandlung mit TBC und die Kinder sind gesund auf die Welt gekommen. Jetzt mach dir mal keinen Kopf und warte das ergebnis deines Schwagers ab.
Wenn du natürlich so unsicher bist dann geh morgen zu deinem Hausarzt und lass einen Tuberculintest machen.
Überleg aber vorher ob du als Kind gegen Tuberkulose geimpft worden bist das könnte evtl ein pos. Ergebnis bringen.
Und selbst wenn du nicht geimpft wurdest und das ergebnis pos. ist keine Panik das heißt noch lange nicht das du Tuberkulose hast sondern nur das sich dein Körper mit dem Erreger auseinander gesetzt hat.
Ich hoffe ich konnte dir helfen
Gruß Heike