Welche Decke?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von luckysunshine 19.08.07 - 20:13 Uhr

Ich hab mal eine Frage an euch. Ich habe von einer Bekannten eine Bettdecke bekommen allerdings ist das so eine dicke mit Federn.

Ist wohl bei der Wärme zu warm. Aber ganz ohne Decke ist auch doof.
Zur Zeit decke ich sie mit einer Fleece Decke zu allerdings ist die ja ziemlich leicht und wohl zu gefährlich (decke nur ihre Füße zu).

Ihr sagt jetzt bestimmt alle: Keine Decke sondern Schlafsack.

Ja aber ist doof beim Stillen das Ding rutscht immer ins Gesicht. Und wenn ich dann zuviel an ihr rum ziehe wecke ich sie nur auf und sie weint.
Hab mit jetzt noch einen Pucksack gekauft aber im Winter ist der wohl wieder zu kalt.

Welche dünne Decke könnt ihr empfehlen? Oder welche Decken benutzt ihr für eure kleinen?
Eine Decke wäre mir schon am liebsten. Aber eben eine die sich die kleine nicht selber über den Kopf ziehen könnte.

LG
luckysunshine + Selina (10 Wochen alt)
http://www.tellock.de

Beitrag von curleysue1981 19.08.07 - 20:40 Uhr

Hallo!

Ich benutze gar keine Decke wenn sie Nachts schläft, eben aus dem Grund das sie drunterrutschen könnte bzw. sich das Ding übern Kopf zieht. Tagsüber, je nach Temperatur hat sie ihre kleine Wollkuscheldecke womit ich sie dann etwas zudecke.
Ich bin Arzthelferin und habe beim Kinderarzt gearbeitet. War deshalb auch auf einem Seminar, wo es um plötl. Kindstod und mögliche Ursachen geht. Ich habe Bilder gesehen von toten Säuglingen und es war grausam. Die Kinder wurden so fotografiert, wie man sie aufgefunden hat. Mit dem Kopf unter einer Decke oder das Bett voll mit Kuscheltieren,Decke,Kissen,Nestechen und Himmel.

Leider weiß man bis heute nicht woran dies liegt. Einige Vermutungen sagen halt aus das es u.a. an zu weichen Matratzen, Decken/Kissen und Nestchen und Himmel liegen könnte. Man vermutet, das die Luft dann nicht mehr richtig zirkulieren kann und das Kin somit immer weniger Sauerstoff hat und irgendwann dann nicht mehr atmet. Leider weiß man dies nicht 100%. In Hamburg wird alle 4 Jahre eine Studie diesbzgl. durchgeführt und dabei ist ausgefallen, das Kinder aus ärmeren Familien z.B. häufiger betroffen sind, als Kinder aus "reicheren". eben weil sich Leute mit viel/mehr Geld natürlich auch höheren Komfort für ihr Kind leisten können.

Sorry, das es so lang geworden ist und eigentlich nicht das betrifft was du wissen wolltest. Ich kann dir nur von einer Decke abraten, aber entscheiden musst du es. Ich bin bisher mit der Wollkuscheldece ganz gut gefahren, hatte sie da allerdings die ganze Zeit im Blick. Entscheiden musst du. Meine Kleine schläft derzeit mit Kurzarmbody,Schlafanzug, Sommerschlafsack und das Fenster ist auf Kipp. Und ihr ist nicht kalt. Hände sind warm, Nacken ist warm.

Viele Grüße
Kerstin mit Rieke 10 Wochen

Beitrag von guglhupf22 20.08.07 - 09:08 Uhr

Hi!

Ja das Thema Schlafsack, decke oder nicht... ist ziemlich schwierig.
Also ich hab beides getestet und wie du sagst... dieses blöde Ding von schlafsack rutscht immer ins Gesicht beim Stillen. Ich hab aber die richtige Größe von Schlafsack und eine gute Qualität.
Trotzdem habe ich da kein gutes Gefühl....
Wir haben jetzt eine gute Decke gekauft... eine Ganzjahrensdecke... im Winter wärmt sie, im Sommer kühlt sie...
Ich hab nie das Gefühl, dass Anna sich die Decke über den Kopf ziehen könnte, eher dass sie sie runter strampelt und dann ohne Decke da liegt...
Aber mir ist die Variante mit Decke lieber... für den Winter werde ich ihr trotzdem den dünnen Innesack vom Alvi-Mäxcehn anziehen, damit sie nicht ganz ohne da liegt, wenn die Decke wieder nach unten verschwindet....

Aber da werden jetzt viele andere dagegen meckern.... von wegen Decke ist gefährlich.... aber für uns passt die Decke besser..
LG karin mit anna (9 Wochen)

Beitrag von kathrincat 20.08.07 - 11:50 Uhr

habe ne mikrofasser decke gekauft, meine hebi sagt keinen schlafsack im ersten halben jahr und danach kann man wenn man will einen kaufen, sagt übrigens nicht nur meine hebi sonder auch andere, es geht die meinung zu dem thema halt auseinander.