Genervt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mari30 19.08.07 - 20:43 Uhr

hi

brauche mal eure meinung. meine tochter ist acht wochen alt. bislang stille ich voll. bin auch der meinung dass das total wichtig und toll ist zumal wir unter allergien leiden. nun muss ich aber leider feststellen das es für mich viiiel schöner ist wenn sie mal auf meinem bauch oder so liegt. das stillen an sich finde ich nicht so toll wie man immer hört oder liest. abgesehen dasvon das sie ständig gestillt werden mcöhte komm ich mir wie ein lebender nuckel vor und es klappt so schlecht bei uns. sie wird zwar satt und so aber im liegen macht sie oft das köpfchen so komisch nach hinten u es ist ihr anscheinend unbequem, im sitzen irgendwie auch ich wieß nciht warum aber ich finde einfach keine gute still position. wie seht ihr das? danke euch und lg

kathrin und emely

Beitrag von elfinchen 19.08.07 - 20:56 Uhr

Hallo kathrin,

hast du schon mal mit einem Stillkissen versucht. Den habe ich mir als erstes besorg da kannst du deine Kleine drauflegen und da bleibt sie auch. Bei uns war das die ersten wochen auch nicht immer leicht und manchmal wollte ich soch abstillen aber dan habe ich durchgehalten und das hat sich gut einpendelt. Ich konnte im liegen überhaupt nicht ,fand ich zu unbequem.


LG

Yvonne u. Denis#baby 25.01.07

Beitrag von hexe_27 19.08.07 - 21:02 Uhr

Hallo,

hast du ein Stillkissen? Ich finde die Dinger megapraktisch und kann sie nur empfehlen.

Wenn du eine negative Einstellung zum Stillen hast, klappt es natürlich nicht richtig, denn wer hat schon Bock auf etwas, was ihn nervt? ;-)

"Durchhalten!" lautet meine Parole! Allmählich nervt mich das Stillen auch. Aber ein halbes Jahr soll mein Kleiner schon voll gestillt werden.

Gib nicht auf. Deine Kleine wird es dir danken.

Liebe Grüße,

hexe

Beitrag von wenke77 19.08.07 - 22:26 Uhr

Hi!

Die meisten setzen sich hin, angelehnt an irgendwas und haben um sich ein Stillkissen rum, auf dem bequem #baby liegt...

Ich finde stillen auch wichtig, aber es geht nun mal nicht bei jeder Mama,auch aus medizin.Sicht!

Da ich auch Allergikerin bin, blieben wir seit Geburt bei der #flasche-Nahrung BEBA h.a.Start pre...

Leider konnte ich nicht viel helfen, hoffe Du findest eine für dich bequeme Position

LG Antje

Beitrag von mitzl 20.08.07 - 09:39 Uhr

Hallo Kathrin,

die ersten Wochen können ein wenig ermüdend sein, auch wenn man so gar keine Resonanz kriegt und sich als Nuckel fühlt. Aber wenn Du durchhältst, bis die Kleine 3 Monate alt ist, dann wird das Stillen so richtig schön. Wenn die Kleinen abdocken, einen selig anlächeln, daß ihnen die Milch aus dem Mund fließt, die Brust in beide Hände nehmen und beherzt wieder andocken, genüßlich dabei die Augen verdrehen, da schmilzt man einfach weg. Hald noch durch, es wird soooo schön #herzlich

LG Mitzl :-)