Warum machen Männer das...denke ich zu altmodisch oder was?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von **** 19.08.07 - 22:48 Uhr

Also bei uns geht langsam die 5. Jahreszeit zu Ende, wir haben das 2.größte Volksfest und grad an diesem Fest spinnen die Männer und Weiber komplett. Schon allein das sehr freizügige Tragen der Dirndl, wo die Brotzeit halb rausfällt was für die Männer egal ob Partner oder nicht extrem ins Auge sticht und eine halbe Maß Bier mehr, kann man das SExeln (sorry weiß net wie ichs sonst schreiben soll) von weitem betrachten. Beispiel, wir so mit den Kumpels nach dem Fest noch in der Disco, und da war so eine Dame die ihre Beine weit aufmachte, so dass auch ich hinschauen musste, und sich wirklich von jeden betatschen ließ.

Natürlich glotzte mein Freund dann auch. Der eine hat eigentlich schon lange ne Freundin und grabschte ihr an sämtlichen Rundungen was es gibt und das nicht ohne, dann kam der nächste und so gings dahin bis alle 5 zu ihr heimwollten, und sie hat sie ja auch mitgenommen.

Was sagt ihr, naja is net so schlimm? Ich frage deshalb, da mein Freund auch mich nicht mitnehmen will, eigentlich, und sonst geht er fast nie allein weg. Hätte ja so auch kein Problem mit, bloss grad dieses Fest ist extremer Ausnahmezustand, jeder der das Oktoberfest kennt, weiß was ich meine. Dieses FEst ist mir halt ein Dorn im Auge, da der mei auch schon heftigst rumgeturtelt hat, außer dass er mit ihr Sex hatte.

Oder denke ich da zu altmodisch, wir sind schon 10Jahre fast zusammen und grade mal 26 und 28. Ist da Monogamie in der Beziehung zu viel verlangt oder sollte man dem solange man jung ist, das lockererer sehn, schließlich lebt man nur einmal und da gibt es halt soviele hübsche und willige Frauen. Wäre auf Antwort dankbar.

Beitrag von werdegeliebt 19.08.07 - 23:03 Uhr

also deine Berschreibung ist ja der Hammmer...

entschuldige bitte, wie gehört denn ein Dirnd in deinen Augen denn getragen?? Man trägt es "recht freizügig" und nicht anders!

Was diese Dame in der Disco veranstaltet hat, kann an einem ganz normalen WE genauso passieren und das hat ABSOLUT nichts mit der WiesenZeit zutun! Das es zur Wiesenzeit wilde Partys gibt ist mir auch bekannt.

Was eure Freunde tun ist bestimmt nichts alltägliches was jeder macht!

Über welchen FEST redest du denn eigentlich??

Bist du aus Bayern wenn du schon v. Okt-Fest sprichst?

Ja du denkst bißchen altmodisch! Monogamie gibt in seltensten Fällen. Sehe das Leben lockerer an und lebe danach...


Nina

Beitrag von *** 20.08.07 - 19:15 Uhr

Ja komme aus Bayern und spreche vom Gäubodenfest.
Das mit den Dirndln und der Freizügigkeit ist schon klar, ich wußt halt auch net wie ichs besser beschreiben soll, da manche das ja so net kennen. Und klar, gibts das auf den normalen Partys auch, aber ich bin halt schon der Meinung, dass grad auf dem Fest die Sau rausgelassen wird, man sieht da halt schon die extremsten Fälle, die unterm Jahr nix saufen und an dem Fest Sachen machen, die sie sonst nie machen würden.

Und was du meinst mit Monogamie, gut der Mensch ist als solches ja nicht enstanden, das hat sich der Mensch später zurecht gelegt, dennoch wir führen ja heute keine Rudel mehr und so gesehen versteh ich nicht den Sinn einer Beziehung wenn sich jede Frau / oder Mann an sämtlichen Stellen vermutlich noch von mehrern begrabschen lässt und sich durch die Bett v--glt, um dann zu sagen, hach Schatz bin wieder daheim schön wars.

Beitrag von k_a_t_z_z 19.08.07 - 23:13 Uhr

Hm, ich verstehe Dich gut. Gucken - na ok, das tun wir alle. Weiteres finde ich unmöglich.

Aber - und da kommen wir zu dem was ich kritisch sehe - ich glaube generell nicht daran, dass so jung begonnene Beziehungen bis ultimo halten. Ich kann mir nicht vorstellen heute noch mit dem 'Jungen' zusammenzusein, der mit 16 mein Freund war.

DA sehe ich das Problem. Ein paar mehr Erfahrungen halte ich für sinnvoll und normal. Das fehlt bei Euch vielleicht.

Vielleicht liegt's auch daran. Unbekannte Früchte sind um so süßer...

LG, katzz

Beitrag von ** 20.08.07 - 19:18 Uhr

Ja sogesehen hab ich mir manchmal das auch schon gedacht, da er mein 1.bisheriger Freund war und auch die Frage gestellt, ob er sich nicht mehr hätte austoben sollen, da die Frage von Familie schon öfter im Raum stand und ich bis heute mich nicht durchgerungen habe diesen ernsten Schritt zu machen.

Allerdings ist das ein Problem ferner, dass ich nicht einfach so mir nix dir nix Schlusse mache meine 'Erfahrungen nachhole und dann hab ich den Richtigen verloren, ich sags ja, wir hätten uns erst viel später kennenlernen sollen, aber die Liebe verläuft manchmal komische Wege.

Beitrag von frag mich... 19.08.07 - 23:57 Uhr

Deine Überschrift ist falsch.
"Warum machen Männer das"
Nicht "Männer" machen das, das machen nur bestimmte Männer und so einen wollte ich nicht geschenkt.
Ich verstehe oft nicht, wie hier Partnerschaften Bestand haben, wenn derart wenig Niveau im Spiel ist.

Beitrag von Lieber anonym 20.08.07 - 08:50 Uhr

Also,
erstens vertragen die meisten Menschen einfach das süffige Gäubodenfestbier nicht ;-)
Alkohol enthemmt, und da sind wir schon bei Punkt 2 angelangt:
Manchen Männern kann man vertrauen, wenn sie mal einen Zacken in der Krone haben
Manchen nicht

Manche Frauen können sich beherrschen, wenn sie besoffen sind
Manche nicht

Das kann man nicht so pauschalisieren

Beitrag von benefizium 20.08.07 - 09:41 Uhr

Ich kann dich verstehen. Warum wollen einige eigentlich UNBEDINGT allein auf so ein Fest gehen - also ohne Partner? Das kann ja fast nur eines bedeuten. Amüsieren kann man sich auch mit dem Partner, nur kann man mit Partner halt nicht so rumgraben. Naja...ich bin froh, dass es sowas hier nicht gibt. Hätte damit auch Probleme.

Beitrag von verstehe dich 20.08.07 - 10:58 Uhr

also ich kann dich verstehn! würde das auch nicht so locker sehen wollen! ist doch nur menschlich (bei den meisten jedenfalls) das man etwas angst hat davor, daß der partner genauso bei anderen rumgrabschen würde. also wenn jemand sagt das würde ihn nicht stören, ich weiß ja nicht #gruebel
**schließlich lebt man nur einmal und da gibt es halt soviele hübsche und willige Frauen.**

wenn man anderweitig interessiert ist, sollte man die beziehung beenden und sich erstmal austoben. auch wenn man nur einmal lebt. jeder tickt anders und wenn man meint man verpasst was, dann soll man halt rumpo***. die einen so, die anderen so.

#blume

Beitrag von dirtysheep 20.08.07 - 12:44 Uhr

huhuu,
kommst du zufällig aus der nähe von stuttgart (wasen)? *gg* ja, ich kenn das, weiß wie s dort so zugeht. aber ich denke, man muss es einfach mit vertrauen versuchen, oder hast du nen grund dies net zu tun? werde mit meinem freund da auch hin gehn und wahrscheinlich werden wir auch beide mal getrennt mit freunden los ziehn, aber ich hab da keine großen bedenken, dass da irgendwas passiert. die meisten lassen sich doch einfach nur zulaufen und haben n bissle spass mit ihren freunden! *gg* das da auch den weibern hinterher geguckt wird is doch klar, aber tun wir das net auch??? kannst dich ja gern ma bei mir melden, wenn du magst.

wünsch dir noch nen schönen tag, mach dir net allzuviele gedanken.

liebe grüße,
sabrina

Beitrag von ** 20.08.07 - 19:21 Uhr

nee , komme von Bayern und spreche vom Gäubodenvolksfest.

Wie gesagt, ich vertraue ihm schon, bloss was dieses Fest verbindet leg ich nur 50 zu 50 auf die Wage, da er mir ja schon mal auf die Seite gesprungen ist, bei so einem Fest.

Beitrag von unicorn1984 26.08.07 - 18:10 Uhr

oh ich kann dich verstehen ich dreh ja schon am rad wenn ich mitbekomme das mein Mann sich auf Sexseiten rumtreibt oder Bilder von nackten tussen anguggt oder wie erst kürzlich gemerkt als ich mit unserer kleinen im Bett lag und mal raus bin das er Sexgeschichten am PC ließt da könnt ich ihm nur noch die Augen auskratzen (krass gesagt) seit dem zeug mit den Sexgeschichten bin ich stark am haddern mit unsere Beziehung und er tut nichts um es besser zu machen im Gegenteil er verschlechtert die Situation immer mehr :(

ich bin 23 er 30 und sind seit 4 3/4 Jahren zusammen und unsere Tochter ist grad mal 18 Tage alt.