Vollmilch-Getreide-Brei - welches Getreide nehmt ihr zu Beginn?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nadeschka 19.08.07 - 22:53 Uhr

Hallo,

ich will meiner Kleinen jetzt bald Vollmilch-Getreide-Brei geben, bin aber komplett unsicher, wie ich den zubereiten soll.

Nehmt ihr dazu die speziellen Getreideflocken aus der Babyabteilung oder andere?

Welche Sorte? Dinkel, Reis, Mehrkorn, Köllnflocken... ???

Rührt ihr sie mit 3,5%iger Vollmilch an oder mit Babymilch?

Meine Tocher trinkt noch Pre-Nahrung und davon wird sie auch nach wie vor satt, so dass ich noch nicht auf 1er wechseln musste.

Rühre ich den Brei dann eher mit der zubereiteten Prenahrung oder mit Vollmilch an?

Habe gelesen, dass da auch etwas Obstsaft oder -püree mit dazu soll. Welchen Obstsaft nehmt ihr dazu? (selbst gepresst oder Flasche? Welche Marke?)

Ihr seht schon, Fragen über Fragen... :-)

LG
Nady

Beitrag von kati_n22 20.08.07 - 07:27 Uhr

Einem 6 Monate alten Säugling sollte man noch keine Vollmilch geben. Den Brei kannst Du besser mit Premilch anrühren :-)

Du kannst entweder Obstsaft untermischen oder etwas aus dem Obstgläschen oder einfach selbst geriebenen Apfel u.s.w.

Als Sorte empfiehlt sich bei allergiegefährdeten Kindern glutenfreies Getreide - also Reisschleim, Hirsebrei u.s.w.
Alnatura hat super Breie ohne Zucker und Aromazusätze, was ich persönlich recht wichtig finde :-)

LG
Kati

Beitrag von nadeschka 20.08.07 - 12:48 Uhr

Hi Kati,

danke für deine Tips. Bin echt verwirrt wegen der Milch. Ich meinte nämlich auch, schon gehört zu haben, dass Babys noch keine Vollmilch bekommen sollen, habe aber nun auch schon auf mehreren Internetseiten gelesen, der Milch-Getreide-Brei solle mit VM zubereitet werden - und da war auch schon von 6 Monate alten Kindern die Rede.

Z.B. auf der Seite des Forschungsinstitutes für Kinderernährung wird

Zur Zeit gibt es noch keine Untersuchungen, aus denen ableitbar ist, ob die Verwendung von Kuhvollmilch im Kleinkinderalter die Allergierisiken vermindert oder erhöht.

Dort wird auch der Milch-Getreide-Brei bei einer Einführung ab dem 6.-8. Monat mit Vollmilch zubereitet.

Ich denke, ich werde wohl mischen. Anfangs die Pre nehmen und dann nach und nach etwas Vollmilch dazu geben. Was schlaueres fällt mir jetzt auch nicht ein.

LG
Nady

Beitrag von dodii 20.08.07 - 13:18 Uhr

Ich nehme Naturreisschleim von Alnatura (wird zu Beginn wohl am besten vertragen). Ich rühre ihn mit Vollmilch mit 3,5% Fett an. Man kann 6 Monate alten Säuglingen lt. meinem Ernährungsbuch und auch lt. den Empfehlungen der deutschen Gesellschaft für Ernährung schon Vollmilch geben. Sollten aber nicht mehr als 200ml pro Tag sein. Vollmilch enthält viel mehr Calcium als MuMi oder !er-Milch.