Warum so zeitig ZB?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von amanda1234 19.08.07 - 23:05 Uhr

Hallo Mädels,

wollt mich eigentlich auch mal zurückziehen, da jetzt nach Clomi
und Utrogest keine #schwangerschaft eingetreten ist und ich momentan keine Hormone nehme.
Ja, was soll ich sagen, es klappt nicht. Ich bin heute sowas von #heul. Es ist mal wieder der 20.ZT und schon wieder
diese Sch... Schmierblutungen (gehen dann bis 27.ZT, dann habe ich gerade mal für 2 Tage, nicht dolle, meine Mens) und die FA kann nichts feststellen. GKH ist angeblich normal.
Gibts denn hier keinen der auch das Problem hat?
Die meißten hier haben ja immer erst später ihre Blutungen.
Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll. Hormone wie gesagt haben garnichts gebracht und auch Mönchspfeffer und Co. brachten auch nichts. Ich werde wohl auch nicht mehr #schwanger #heul.
Vielleicht hat ja doch noch jemand einen Rat#kratz?

LG Amanda

Beitrag von kleinerobbe03 20.08.07 - 09:38 Uhr

Liebe Amanda

ist das schon immer so mit den SB oder hast du das erst, seit du Kinderwunsch hast ?

Beitrag von amanda1234 20.08.07 - 21:47 Uhr

Hallo Kleinerobbe,

nein, leider ist es erst nach meiner Eileiterschwangerschaft
gekommen oder besser gesagt nach der BS und der
Ausschabung.

LG

Beitrag von kleinerobbe03 21.08.07 - 09:01 Uhr

Hallo

ich habe das schon vermutet, dass es erst später kam.
ich habe früher auch nie SB gehabt, jetzt nach der FG im März schon, aber immer nur einen Tag vor Mens und das ist im Normbereich, denk ich.
Ich vermute bei mir auch eine GKS - aber nachgewiesen ist nix...

Die Krux ist, dass eben solche "Zyklusstörungen" oft bei Kinderwunsch auftreten.
Meine Zyklen sind auch immer länger, wenn ich hibbele. Letzten Zyklus haben wir verhütet und ich war relaxes und schon war er 26 tage statt 36 Tage !!
Hast du schonmal was von der Fruchtbarkeitsmassage gehört (Buch von der "Kinderwunschpäpstin" Birgit Zart)
Das ist nicht so teuer und einen Versuch wert, finde ich.
Liebe Grüße

Beitrag von carolinchen80 20.08.07 - 19:26 Uhr

Hallo!

Mir gehts eigentlich gleich!
Bin jetzt in meinem ersten utrogest zyklus.
Eisprung habe ich ganz normal...

Dann habe ich eine Woche Schmierblutungen, 2 Tage nix und dann meine Mens.

Hört sich total gleich an.

Mein Arzt vermutet bei allerdings eine GKS.

Ich war im Feb. schwanger, hatte ständig Schmierblutungen, die wurden dann mit Utrogestan gestoppt.
Leider zu spät, im März hatte ich dann eine Fehlgeburt...Die GKS könnte ein Grund meiner FG gewesen sein.
Ich hoffe mal, dass es diesmal klappt.

Warst du schon mal bei einem Heilpraktiker?
Ich war 2 Monate nach meiner Ausschabung dort.
Er stellte fest, dass mein Lymphsytem nicht mehr richtig arbeitet. Die Giftstoffe nicht mehr ordentlich abarbeitet.
Ich machte eine Entgiftungskur, anscheinend soll das auch gut sein, wenn man den Körper entgiftet vor eine Schwangerschaft eintritt.

Ich wünsche dir alles, alles gute und dass es bald klappt!

Liebe Grüße Caro

Beitrag von amanda1234 20.08.07 - 21:53 Uhr

Hallo Caro,

danke für Deine liebe Antwort.
Nein, beim Heilpraktiker war ich noch nicht. Im moment
ist mir das so kostspielig. Ich habe im Septemper erstmal
Termin in der KIWU-Klinik. Wahrscheinlich brauch ich alles Geld dafür.:-(
Ich wünsche Dir auch alles Gute und dass Du auch bald eine
intakte #schwangerschaft hast.

LG Amanda