Nachbar stört mein Sex...+lang+

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von gehtdasdenn 19.08.07 - 23:58 Uhr

Ich weiss jetzt nicht genau ob es hierher gehört, aber es geht im Endeffekt um meine Intimsphäre.
Ich habe einen neuen Freund mit dem der Sex der Oberhammer ist und mich das erste Mal in meinem Leben gehen lassen kann.
Ich gebe mich ihm hemmungslos hin und werde auch tatsächlich einen Tick lauter, allerdings alles im grünen Bereich.
Nun stört sich mein Nachbar daran und spricht mich auch prompt darauf an. Er meinte das ich doch das Bett mal ölen sollte oder es nicht so hart treiben solle. Auch, ob ich nicht ein Kissen auf mein Gesicht drücken könnte.
Ich fand es einfach nur frech.
Nun gut, ich habe dann versucht mich zurückzuhalten aber er hat es fertig gebracht mitten in der Nacht zu klingeln an der Tür!!! War garnix los!!
Nun meinte er das ich mich auf eine Kündigung gefasst machen könne, er hätte sich erkundigt.
Leute, wir waren wirklich nicht so laut! Aber genau dieser Nachbar hat sich daran gestört, wie er es bei so Vielen tut! Der Witz ist, das er im EG wohnt und ich im 2.Stock. Meine Nachbarn direkt unter mir sagen GARNIX!! Ich bin aber der Meinung das Sex kein Kündigungsgrund ist.
Habt Ihr auch schon sowas erlebt?!finde es ungeheuerlich!

Beitrag von berbarizze 20.08.07 - 00:18 Uhr

Na , wenn er es gehört hat wart ihr wohl wirklich zu laut. und wenn man es zwei stockwerke tiefer hört lasst ihr bzw du dich wirklich nzu sehr gehen. deine nachbarn unter und neben dir sagen wahrscheinlich nur nichts weil es ihnen peinlich ist dich darauf anzusprechen. das hatt dein nachbar von unten schon ganz richtig getan. schliesslich hat er euch mehr als einmal gehört und das aus einiger entfernung. oder meinst du der steht nun tag für tag vor deiner tür und lauscht damit er sich beschweren kann? seid einfach leiser und notfalls drückst du dir halt wirklich ein kissen vor den mund (mund nicht gesicht!)

ein kündigungsgrund ist das aber meines wissens nach nicht.


Rücksicht ist aber trotzdem das ztauberwort auch wenn aller wahrscheinlichkeit nach keine konsequenz für euch droht.



Beitrag von gehtdasdenn 20.08.07 - 00:27 Uhr

hallo,
ja, sicher hast Du recht mit dem was Du sagst, aber mein Freund und ich haben hin und her überlegt ob es zu laut gewesen sein könnte.
Das eine Mal war es sicher zu laut. Meine Kinder waren nicht da:-), aber ansonsten sind meine Kinder zu Hause und sie werden nicht wach, davon mal abgesehen das ich kein grosses Interesse daran habe das sie mein Gestöhne hören.
Und als er mitten in der Nacht klingelte hatten wir nicht einmal Sex!
Du kannst es Dir sicher nicht vorstellen, aber DIESER Nachbar bringt es tatsächlich fertig und würde an der Tür lauschen!!
Und selbst wenn er sich gestört fühlt und es allen Grund dafür gibt finde ich es einfach nur frech mir zu sagen das ich es nicht so hart treiben soll oder mir ein Kissen auf das Gesicht drücken soll.....mit dem Bett was geölt werden könnte kann ich leben;-)

Beitrag von ich hasse es 20.08.07 - 01:41 Uhr

hi

also ich kann dir nur sagen wies von der andern seite ist. und zwar wohnen wir in einem ringhörigen haus. und wir hören die nachbarn 2 stöcke über uns auch. manchmal erwachen wir sogar mitten in der nacht. sie sind in ihrem sexualleben seeeeehr laut und das ist sehr eklig und nervig. mein freund ich haben auch sex, sind aber nie so laut. man muss sich halt arangieren und nicht sooo laut sein. ich find das geht gar nicht und mich nervt das sehr das ander menschen soo egoistisch sind und andere mit dem "lärm" belästigen..

tut mir leid..

Beitrag von gehtdasdenn 20.08.07 - 02:39 Uhr

sicherlich ist es nicht schön mitten in der nacht durch sexualpraktiken der nachbarn geweckt zu werden, gebe ich dir vollendst recht!
Bei uns ist es aber nunmal so das es -bis auf EINE EINZIGE NACHT- als die Kiddis nicht da waren ruhig verläuft, normal eben.
Wie ich ja bereits schrieb habe ich Kinder und wenn jemand als Erstes wach werden würde vom Stöhnen ect. dann wären es meine Mäuse (die übrigens einen nicht so sehr festen Schlaf haben...leider). Es würde sich wiedersprechen wenn mein Nachbar im EG sich gestört fühlen würde in seiner Nachtruhe und meine Kinder seelenruhig weiterschlafen täten...
Ich ärgere mich einfach über diesen Mann.
Selbstverständlich verstehe ich Deine Einstellung und Meinung, würde mir auch nicht anders gehen. Wie Du schon sagtest: man muss sich arrangieren. Ich denke trotz Allem aber das man mir wegen einer lauteren Nacht keinen Strick draus ziehen sollte. Dafür feiern andere im Haus wilde Partys und ich dafür nicht;-)

Beitrag von danibln 20.08.07 - 01:42 Uhr

ich würde dem mal sagen das er leiser essen soll,das man sein geschmatze bis in deine wohnung hört....oder das er mal leiser pullern soll...oder das er gefälligst seine schranktür ölen soll,da dieser beim auf und zumachen so knarrt und quietsch das du jedes mal nen schreck bekommst....oder ihm mal sagen das du nachts von seinem geschnarche wach wirst,ob er sich mal deswegen ein kissen aufs gesicht drücken könnte...und zum schluss würde ich noch dazu sagen: ja im gegensatz zu dir,habe ich wenigstens sex....

ich würde mir sowas nicht gefallen lassen und er kommtdamit sicherlich nicht durch...würde ich mir nicht sone gedanken drüber machen,gerade weil du ja noch kinder hast,da glaubt der vermiter sowas sowieso nicht so richtig,denke ich mal...

alles gute und eine ruhige nacht! ;-)

Beitrag von binnurich 20.08.07 - 09:28 Uhr

Naja, mal ehrlich, schön für dich, das ihr sol tollen Sex habt.

Aber eigentlich interessiert es wohl keinen außer euch, sprich die Nachbarn wären wahrscheinlich froh wenn tote Hose wäre. Mich würde es auch stören.

Beitrag von * kenn ich * 20.08.07 - 10:00 Uhr

wenn es wirklich so laut ist, dass man es unten hört, dann ist es ja eigentlich lärmbelästigung #kratz
der nachbar meines freundes hatte auch mal eine freundin (wände sind nicht besonders dick), die man beim sex immer ordentlich stöhnen gehört hat #augen. ist echt nicht berauschend sowas und waren froh, als der ausgezogen ist (gab aber noch andere sachen).

lg

Beitrag von micha_heidi 20.08.07 - 11:02 Uhr

Hier ist alles sehr hellhörig.
Und unser Schlafzimmer ist gleich neben das des Nachbarn.

Uns hatte noch keiner angesprochen zumal man von denen auch jeden Furz hört!
Wär ja noch schöner das ich in meinen eigenen Wänden nicht mal in Ruhe #sex haben kann..

Gruß, Heidi

Beitrag von tanjalae 20.08.07 - 11:53 Uhr

Sorry aber ich glaube nicht das man die Geräusche 2 Stockwerke tief hören kann und selbst wenn, dann soll der Nachbar Musik an machen. Denke nicht das Du den ganzen Tag am stöhnen bist und vielleicht ist der Nachbar ja einfach nur neidisch :-)

Gegen das quietschende Bett kann man aber was machen, denn das Geräusch ist doch echt nervig oder?
Stört dich das nicht beim Sex?

Naja, mehr kann ich auch nicht sagen, aber wenn mir sowas passieren würde, würde ich nur lachen, denn in meiner Wohnung kann ich zu gewissen Uhrzeiten so laut sein wie ich es für richtig halte.
Es gibt auch noch nen Unterscheid ob ich jeden Tag wegen Streitigkeiten schreie und türen knalle, Party mache oder einfach mal geilen Sex habe.


Viele Grüße

Beitrag von gehtdasdenn 20.08.07 - 12:52 Uhr

sicherlich ist es an den Haaren herbeigezogen was er von sich gibt.
Nein, das Bett quietscht nicht!!Ich hätte mich nur nicht daran gestört wenn er diesen Spruch gebracht hätte als "Wink mit dem Zaunpfahl" das es mal wieder geölt werden könnte.;-)
Wenn es quietschen würde dann ist die Lust aber schnell bei mir vorbei, mag dieses Geräusch nicht unbedingt.
Nein, Kids werden nicht wach, Nachbarn unter u. neben mir beschweren sich nicht und somit kann er sich auch nicht gestört fühlen!
Davon mal abgesehen sind wir immer dezent "dabei" bis auf das eine Mal eben....

Beitrag von wir auch 20.08.07 - 17:34 Uhr

Hi!

Ja, kenn ich. Habe so eine furchtbare Familie unter mir wohnen, die selber total laut sind. Eines Tages haben wir von oben mal auf den Boden gebollert, weil man hier oben schon den Fernseher lauter machen musste. Ist echt schlimm mit denen, ständig am rumschreien.
Am nächsten Tag patzt die blöde Kuh mich doch an was das denn sollte, und dass sie uns dauernd beim Sex hören würden!
Jau, so laut ist das auch nicht, wir haben eine kleine Tochter und benehmen uns nicht unnormaler wie andere.

Wenns denen zu laut ist, dann sollen die auch den mumm haben, direkt zu klopfen, schellen oder anzurufen und nicht Tage später vorhaltungen machen.

LG und viel Spass weiterhin!