Seit drei Tagen Bauchweh ... nur Dehnungsschmerz oder doch zum Dok?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alessia_81 20.08.07 - 06:49 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

habe seit Freitag die ganze Zeit Bauchweh und mein Bauch ist auch ganz hart. Konnte deshalb die ganze Nacht nicht schlafen, dazu noch diese Rückenschmerzen ...

Was meint ihr, könnten es nur Dehnungsschmerzen sein, so lange am Stück?

Ich weiß, dass ich selbst wissen muss, ob ich zum Arzt gehe.
Bin nur so verunsichert und möchte natürlich auch kein Zimperlieschen sein.

Für ein paar Ratschläge wäre ich sehr dankbar!

Liebe Grüße
Jessica mit #ei#ei (15. ssw)

Beitrag von teufelchen21 20.08.07 - 06:52 Uhr

Hallo,

ich würde zum Arzt gehen.

Hatte das auch am Anfang meiner SS.
Und meistens immer abends bei mir waren es es leichte Wehen , durch die Arbeit ausgelöst.

Habe dann ein Beschäftigungsverbot bekommen und sollte mich nicht mehr so stark belasten.

Danach war es vorbei und mir gings gut.

Ich hatte vor dieser SS allerdings 5 Fg.

Aber ich würde das auf jedenfall abklären lassen.

Lg Susi und Lina (-15 ET)

Beitrag von kleinermuck2006 20.08.07 - 07:12 Uhr

Geh zum Arzt und lass es abklären. Hatte gestern auch den ganzen Tag Bauchschmerzen und dachte erst das wären Senkwehen. Aber im KH stellte sich heraus, dass es richtige Wehen waren. Die konnte man zwar auf dem CTG nicht erkennen, aber die Hebamme hat auch gemerkt, dass der Bauch knüppelhart war. Bei mir ist der Muttermund verkürzt.

Das muss bei dir zwar nicht sein, aber lass es abklären. Lieber einmal zu viel zum Arzt als zu wenig.

Lg
Melanie, Leon (17 Monate) + MIck 33. SSW

Beitrag von nani2012 20.08.07 - 09:30 Uhr

Hallo Jessica,
ich bin auch mit Zwillis schwanger und so weit
wie du (14+3). #freu
Ein ähnliches Problem habe ich auch.
Schon seit letzter Woche und war auch beim Arzt.
Bei mir war alles in Ordnung, soll Magnesium nehmen
und wenn es ganz schlimm ist, mich ausruhen.
Lass es auf jeden Fall abklären. Hatte auch ein bisschen
Angst ob auch wirklich alles oki ist mit den beiden.

LG, Nani + Emily (16 Monate) + #ei#ei (14+3)

Beitrag von alessia_81 20.08.07 - 10:27 Uhr

Hallöchen Nani,

wie du in meiner allgemeinen Antwort erkennen konntest, war es bei mir das Gleiche wie bei dir.

Oh, diese Sorgen ... und man hat ja immer Angst gleich zwei Minis hergeben zu müssen.

Hast du auch schon ein Bäuchlein?

Liebe Grüße und alles Gute
Jessica mit #ei#ei (14+0)

Beitrag von alessia_81 20.08.07 - 10:22 Uhr

Hallo ihr Lieben,

danke für eure Antworten.
War gerade bei meinem FA, und zum Glück ist alles okay. #freu
Ist wohl wirklich der Dehnungsschmerz.
Muss nun auch Magnesium nehmen und mich etwas schonen.

Ist doch immer besser so etwas nachsehen zu lassen.
Meine Ärztin meinte auch, wenn man Beschwerden hat, sollte man diesen auch auf den Grund gehen.

Liebe Grüße und euch noch alles Gute!
Jessica mit #ei#ei (15. ssw)