Profiköche hier?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von merline 20.08.07 - 09:05 Uhr

Hallo!

Mein Mann und ich sind begeisterte Hobbyköche - in unserer flatschneuen Küche gibt es deshalb auch ein Induktionskochfeld #freu NIE WIEDER WAS ANDERES ! Glücklicherweise bekamen wir beim Küchenkauf zwei Topf-Sets gratis dazu - sonst hätten wir alle Sachen neu kaufen müssen. Jetzt möchten wir unser Topf/Pfannen-Sortment erweitern, um eine kleine Pfanne, die gut für Pfannkuchen geeignet ist (24 cm). Dass diese Induktionssachen recht teuer sind, ist klar. Aber irgendwie finden wir nicht das richtige. Hat die Pfanne die richtige Form, also recht flach, dann ist sie nicht für Induktion geeignet. Oder sie ist nicht antihaftbeschichtet. Nun haben wir eine Crepespfanne von Berndes gesehen, die ist allerdings auch wieder nicht induktionsgeeignet. Kennt sich da jemand von euch aus?

Außerdem suchen wir nach so einem Handrührgerät, die früher benutzt wurden, also um z.B. Sahne oder Eischnee von Hand zuzubereiten. Sah aus wie zwei kleine Schneebesen nebeneinander und die bewegten sich gegenläufig, wenn man eine Handkurbel betätigte. Ob man sowas noch kaufen kann Oder sind die völlig vom Markt? #kratz

LG Merline

Beitrag von saabreni 20.08.07 - 12:05 Uhr

Hi Merline!

Kann Dir bei Induktion leider nicht helfen. Wir haben Gas, da ist alles wieder etwas anders.

Aber das Rührding! Meine Mutter hat auch noch so ein Teil (aus Plastik), da steht aber kein Hersteller drauf. Ich würde ohnehin lieber etwas stabileres nehmen. Guck' mal bei Manufactum, das Ding heiß "Amish Handquirl"!

LG saabreni

Beitrag von merline 20.08.07 - 12:39 Uhr

Gefunden! Herzlichen #danke

Beitrag von snoopyeva 20.08.07 - 13:56 Uhr

Also es gibt günstige Induktionstöpfe und Pfannen von IKEA. Wir haben davon unseren Spargeltopf.

Ansonsten kann ich dir nur WMF empfehlen. Daher ist unsere restliche Ausstattung. Haben vier verschiedene Pfannen, in verschiedenen Größen, alle WMF und sind alle super.Töpfe sind auch von WMF. Und vom Preis her, naja, das wußtet ihr ja schon als ihr Induktion gekauft habt, daß dieser Spaß nicht der aller günstigste ist. Ich würd es aber auch nicht mehr missen wollen.

Lg, eva

Beitrag von okraschote 20.08.07 - 17:15 Uhr

Für Induktion kannst Du auch ganz normale Eisenpfannen nehmen. Ich habe eine von http://www.pfannen-zimmermann.net/ und bin total begeistert. Nie wieder beschichtete, Eisenpfannen sind genial (allerdings auch schwer).

Beitrag von heaven26 20.08.07 - 18:31 Uhr

Hallo,
ich hab selbst zwar kein induktionskochfeld, aber meine Mutter und ihr hat man erklärt das jeder Topf bzw. jede Pfanne mit magnetischen Boden Induktions geeignet ist, daher hat sie beim Topf/Pfannen kauf immer einen Magneten in der Tasche!#koch

LG
Melanie