Ideen für Schnittchen und Fingerfood...

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von pegasus1977 20.08.07 - 09:07 Uhr

Hallo,

werde am Freitag 30. Es soll Schnittchen und Fingerfood für ca. 15-20 Pers. geben. Habt ihr ein paar nette Ideen für mich?

Danke schonmal.

LG

Pegasus

Beitrag von trine_79 20.08.07 - 10:01 Uhr

geh am samstag zu meiner tante die wird 50. es gibt ein großes büffet und sie hat gefragt ob jemand was dazu machen würde. ich mach gefüllte weintraubenblätter. hab leider keine ahnung wie das geht. am donnerstag kommt ne kollegin vorbei. sie ist türkin und zeigt es mir.

lg trine

Beitrag von ianneke 20.08.07 - 10:10 Uhr

Hallo Pegasus!
Bei uns haben sich fingerfood-mäßig mehrfach bewährt:

Tortelloni-Spieße
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=44&pid=6218603

Tomaten-Mozzarella-Spieße

Blätterteigschnecken gefüllt mit Schinken/Parmesan/Honig/Senf oder Frischkäse/Kochschinken oder Tomatenpesto

Gemüse mit Dipp

Glasierte Cocktail-Würstchen

Zum Nachtisch evtl. Mini-Muffins oder Obst-Spieße

Rezepte schicke ich dir gern auf Wunsch.

LG
Anneke

Beitrag von pegasus1977 21.08.07 - 08:38 Uhr

Hallo,

danke ersteinmal für die Ideen.

Kannst du mir das Rezept für die Blätterteigschnecken geben?

Danke schön.

LG

Pegasus

Beitrag von ianneke 21.08.07 - 10:30 Uhr

Mit Tomatenpesto

Zutaten für etwa 20 Stück:
6 getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft (Öl auffangen) und feingehackt
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 EL Öl (von den Tomaten)
3 EL geriebener Parmesan
250 g Blätterteig
1 Eigelb mit einem EL Wasser verschlagen

Tomaten, Knoblauch, Öl und 2 EL Parmesan gut vermischen. Den Teig zu einem Rechteck von etwa 15 x 35 cm ausrollen (so steht's in meinem Kochbuch, aber wenn dein Blätterteig nicht so groß ist, kannst du auch 2 kleinere Stücke nehmen und darauf 2 "Würste" formen, das ist nicht so wichtig!). Pesto gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Teig von der Seite her zur Mitte hin aufrollen, so dass sich das Aufgerollte in der Mitte trifft (sind also eher Brezeln als Schnecken oder zwei Schnecken, die sich in der Mitte treffen, wichtig ist, dass sie gut angedrückt sind). 20 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen. In 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf ein gefettetes bzw. mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und rundum mit Eigelb bestreichen. In 10 Minuten bei 200 °C knusprig backen. Das Gebäck aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Warm oder bei Zimmertemperatur servieren.

Bis zu 3 Tage im voraus backen und in einem luftdichten Behälter bei Zimmertemperatur aufbewahren oder roh einfrieren und in gefrorenem Zustand in den auf 200 °C vorgeheizten Backofen schieben und in 15 Minuten knusprig backen.


Honig-Senf-Schnecken

Zutaten für etwa 20 Stück:
250 g Blätterteig
2 TL cremiger Dijon-Senf
4 TL flüssiger Honig
75 g Prosciutto in Scheiben
3 EL Parmesan
1 Eigelb, mit einem EL Wasser verschlagen

Teig ausrollen s.o. Honig mit Senf verrühren. Gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Prosciutto-Scheiben drauf legen. Mit 2 EL Parmesan bestreuen. Den Teig von der Seite her aufrollen s.o.
Restliches s. o.


Frischkäse-Schnecken

Zutaten:
Kräuterfrischkäse oder Frischkäse
5 Scheiben gekochter Schinken
1 Eigelb, mit einem EL Wasser verschlagen

Blätterteig mit Frischkäse bestreichen, mit gekochtem Schinken belegen...


Zwiebel-Salami-Schnecken
2 Zwiebeln
200 g Salami
200 g Kräuter-Frischkäse

Zwiebeln fein würfeln und im erhitzten Fett andünsten, Salami fein würfeln und zu den Zwiebeln geben. Teig s. o., mit Frischkäse bestreichen und mit der Zwiebel-Salami-Masse bestreichen. Aufrollen usw.


Eigentlich sind da der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Du kannst auch gut ein paar Reste damit verarbeiten, z.B. von geriebenem Käse oder Pesto oder wenn du noch Reste von Creme fraiche oder Schmand hast, passt das gut unter den Frischkäse.

Viel Spaß noch bei der Party-Vorbereitung und natürlich auch einen schönen Geburtstag!

LG
Anneke (die jetzt auch Hunger auf Blätterteigschnecken hat, da sie gestern vier Bleche süße Muffins gebacken hat und das war definitiv zu viel süßer Geruch, aber Schatzi hat heute Geburtstag!)

Beitrag von pegasus1977 21.08.07 - 10:34 Uhr

#danke #danke #danke

Beitrag von colli26 20.08.07 - 11:20 Uhr

Hi Pegasus,
zu verschiedenen Gelegenheiten haben wir schon so Mini-Pastetenhäuschen (gibt es fertig zu kaufen) mit verschiedenen Füllungen gereicht. Hier so einige Anregungen für Füllungen:

- Thunfischcreme mit 1 Olive garniert
- etwas Coktailsauce mit 1 Riesengarnele und ein bisschen Dill garniert
- Gorgonzolacreme mit einer Weintaube garniert
- Curry-Hünchensalat mit einem Stückchen Annanas garniert

Die Pastetenhäuschen sind wirklich mit einem Haps im Mund und man kann die Füllungen verschiedenen Geschmäckern anpassen.

Wenn Du noch konkrete Rezepte brauchst, melde Dich!

LG
Coli
mit Jule und Lena (2J3M)

Beitrag von ianneke 20.08.07 - 16:30 Uhr

Die Mini-Pasteten kann man übrigens auch sehr einfach aus Blätterteig selbst herstellen. Dazu braucht man einen Ausstecher mit gewelltem Rand von ca. 4,5 cm Durchmesser und einen von ca. 2,5 cm Durchmesser. Manchmal bekommt man diese Ausstecher als Doppelausstecher für gefüllte Weihnachtsplätzchen, gab's z. B. mal bei Tchibo (war das jetzt verständlich?).

Dann braucht man nur Blätterteig und ein Eigelb mit einem EL Wasser verschlagen. Den Teig sollte man noch etwas ausrollen, dass er etwa 3 mm dick ist und dann mit dem großen Ausstecher Kreise ausstechen und bei der Hälfte in der Mitte mit dem kleinen Ausstecher "Löcher" reinstechen. Die Scheiben mit Eigelb bestreichen und jeweils eines mit Loch auf eines ohne Loch "kleben" und vorsichtig andrücken. Nochmals mit Eigelb bestreichen und bei 200 °C im Backofen etwa 12 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Sie sollten auch kalt sein, wenn man sie befüllt.

Man kann sie bis zu einer Woche im voraus backen und in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Mjam, da bekomme ich doch jetzt glatt Heißhunger auf deine Thunfischcreme mit der Olive, Coli!

LG
Anneke

Beitrag von pegasus1977 21.08.07 - 08:41 Uhr

Hallo,

wo kann ich die Mini-pasteten denn kaufen?

LG

Pegasus

#danke