@lidia 79 @shine71

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schlumpfine1975 20.08.07 - 11:21 Uhr

Hallo Lidia, hallo Gabi,

ich habe mal eine Frage an Euch "Zechianerinnen":

In Bregenz wird die Punktion ja ohne Vollnarkose, sondern mit einem intravenös eingeflösstem Schlafmittel durchgeführt.

Wie war das denn, trotzdem schmerzhaft oder habt Ihr fast gar nichts gespürt?

Ich hatte hier bei den beiden ICSIs ja eine kurze Vollnarkose und ein bißchen Angst, dass es sehr schmerzhaft ist (dauert aber noch bis ca. 6.9.)

Liebe Grüsse #herzlich
Ulrike

Beitrag von lidia79 20.08.07 - 19:27 Uhr

Hallo Ulrike

Wie geht es dir? Schreibst mir nechstes mal direkt auf mein email? Weisst ich schaue nicht mehr viel ins Forum rein, nicht dass du meinst ich gebe keine Antwort.
Also bei mir war es so. Du machst dich unten frei dann hats eine Schiebetür wo du aufmachen kannst und dann bist in dem Raum und kannst dirket auf den Stuhl. Alich auf dem Stuhl war fragte ich noch aber " bekomme ich schon eine Narkose?" denn hatte Angst dass ich alles mitbekomme.Als ich diese Frage stellt bekam ich was in den Arm gespritzt und seit dem weiss ich nix mehr. Also man spürt absolut nichts und wirklich keine Schmerzen. NAch ca.10min war ich in einem anderen Zimmer und da wartete mein Schatz auf mich.
Nach der Punktion zieht man sich auch selber an und lauft in das andere Zimmer nur im nachhinein weisst du das alles nicht mehr. Das erzählte mir alles mein Mann. Und bei dem Transfer sah ich wie andere Frauen eben aus dem Zimmmer liefen, aber man sah dass man irgendwie am TRäumen ist.
Ich war einfach sehr sehr müde und fragt mein Schatz 1000 mal was der Arzt dann nach der Punktion uns sagt, denn eben ich war wach aber wusste wirklich nichts.
Kannst auch gut laufen, wirklich es geht einem gut.
Ich habe dann am Nachmittag viel geschlafen, das war die einzige Nebenwirkung.
Ich habe nun meine 3.Deca Spritze hinter mir, geht alles gut ausser das die mir immer so sau weh tun. Oder mache ich was falsch? Prsst du auch die Haut zusammen bevor du reinspritzt?

Liebe Grüsse Lidia

Beitrag von schlumpfine1975 21.08.07 - 09:13 Uhr

Hallo liebe Lidia,

1000 Dank für Deine ausführliche Antwort, Du hast mir echt die Angst genommen! Jetzt weiß ich wenigstens, was auf mich zukommt und bin gelassener.

Ich hab bei den Deca-Spritzen direkt nach dem Setzen der Spritze immer ein kurzes Brennen, aber dann spür ich nichts mehr. Ich drücke die Haut auch etwas zusammen, mach es also genauso wie Du. Mensch, das tut mir leid, dass das richtig schmerzhaft ist bei Dir.

Ich hoffe, Dir geht es ansonsten gut. Die Frau Dr. Hiemer sagte beim Gespräch zu mir: "Die Spritzen werden sie alle gut vertragen, aber das Thema Baby wahrscheinlich 24 Stunden am Tag im Kopf haben". Und so ist es auch. Richtig abschalten kann ich nicht, wenn ich nicht abgelenkt bin, durch die Arbeit z.B.

Aber die Zechis werden das bei uns auch noch hinkriegen, was?

Ich schreib Dir das nächste mal direkt an Deine Email-Adresse.

Ganz liebe Grüsse und nochmals Danke

Ulrike