Wie Lange Laufställchen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rivaner 20.08.07 - 11:47 Uhr

Hallo. Gestern haben wir endlich das Laufställchen abgebaut!:-)
Da ich häufig allein zu Hause bin mit meinem Kleinen( 21. Mon), musste er manchmal noch in sein Ställchen ( zum Duschen , Haare waschen oder WC#hicks). Aber jetzt kann er daraus aussteigen!!#schock#augen
Wie macht Ihr das denn, wenn Ihr z.B. mal zum WC geht? Nehmt Ihr Eure mit? Meiner kommt immer hinterher, dann fühle ich mich irgendwie beobachtet.#gruebel Ist das wohl ok so? Er kann doch noch nicht unbeobachtet in der Wohnung umherlaufen?#kratz

LG rivaner

Beitrag von galeia 20.08.07 - 11:52 Uhr

Ich habe nie einen Laufstall gehabt. Kaja hat sich immer frei um mich herum bewegt. Lediglich die Treppe haben wir gesichert. Sie hätte glaube ich auch Mordstheater gemacht, wenn sie ausgesperrt worden wäre.

Auch wenn ich dusche oder zum WC gehe, ist Kaja immer mitgegangen und hat z. B. einen Schrank im Bad ausgeräumt. Mittlerweise kann sie sich dabei aber selbst beschäftigen.

LG H. #klee

Beitrag von edaninaku 20.08.07 - 11:54 Uhr

keine grenzen. völlige freiheit. stichwort: kindersichere wohnung..

meine tochter folgt mir auch aufs wc. aber warum sollte ich mich schämen. mit ihr habe ich schliesslich den intimsten moment meines bzw. unseres lebens geteilt: die geburt.

mach dir nicht so viele gedanken. geh die wohnung mit kinderaugen durch und schau, was du ändern musst, dass der kleine auch mal 5 min unbeobachtet, ohne schlechtes gewissen, bleiben kann.

gruß
Kati & Eda, die nie einen laufstall kennengelernt hat

Beitrag von rivaner 20.08.07 - 11:57 Uhr

Also, kindersicher ist unsere Wohnung schon, aber er klettert nun mal gern überall hoch#augen, naja muß ich wohl mit leben.

LG#danke

Beitrag von sunflower.1976 20.08.07 - 12:11 Uhr

Hallo!

Wir hatten einen Laufstall, bis André gut robben konnte. Vorher hatten wir es eigentlich nur, damit André nicht immer auf dem relativ kühlen Boden liegen musste (Wohnung ist schlecht isoliert).
André kommt sowieso die meiste Zeit hinter mir her, auch auf die Toilette. Das stört mich nicht und so bekommt er ja selber Interessa am Klo/Töpfchen. Beim duschen nimmt er meistens ein Spielzeug mit ins Bad und spielt dort oder im Flur.
Ich weiß, dass er keinen Unsinn macht, während ich Dusche. Er klettert viel, aber nicht, wenn ich außer Sichtweite bin.
Wir haben die Türen in der Wohnung meistens offen. Daher ist es für mich kein Problem, wenn André kurze Zeit alleine im Raum ist. Die Wohnung ist kindersicher, also Steckdosenschutz, schmale Schränke sind mit Dübeln an der Wand befestigt, damit sie nicht kippen können usw.
So ist es gar kein Problem und völlig stressfrei, wenn André auch mal alleine im Zimmer ist.

LG Silvia

Beitrag von hippychick 20.08.07 - 12:32 Uhr

"Er kann doch noch nicht unbeobachtet in der Wohnung umherlaufen?"

willst du ihn dann ewig einsperren??

hippy + no1 der schon immer durch die wohnung darf, wie er kann und will + no2 der noch auf dem fleck, wo man ihn hinlegt liegen bleibt....

Beitrag von visilo 20.08.07 - 12:36 Uhr

Wir haben den Laufstall entsorgt als Lukas anfing zu laufen ( also mit knapp 1 Jahr) Lukas darf sich überall in der Wohnung frei bewegen warum auch nicht#kratz die Wohnung ist do soweit Kindersicher und solan sich die Wohnung über mehrere Stockwerke zieht finde ich es sogar normal wenn sich das Kind frei bewegen kann, manchmal will Lukas auch seine Ruhe und der würde mir was erzählen wenn ich immer hinter ihm herlaufen würde ( das war so seid er laufen konnte), auf´s Klo hab ich ihn allerdings nie mitgenommen das finger er später irgendwann mal an und hat sich zu einem Gesellschaftspinkler entwickelt, d.h. er geht mit jedem auf´s Klo und setzt sich auf seinen Topf ( ok jetzt nicht mehr jetzt geht er normal auf´s Klo).

LG
visilo+Lukas (16.11.04)