Schreit nur noch, wenn ich sie abends ins bett lege

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ka782 20.08.07 - 12:43 Uhr

hallo,

ich weiß, es gehört nicht hierher, aber im forum schlafen hab ich bis jetz noch keine antwort bekommen und ich brauche dringend rat.

hab ein problem mit unserer emmy.
tagsüber schläft sie super, meistens zweimal so ne stunde bis eineinhalb. aber nachts geht das theater los. sie ist hundemüde, reibt sich schon beim essen die augen und wenn ich sie dann ins bett lege, gehts los. sie ist nur am weinen, dreht sich andauernd auf den bauch, kommt dann nicht mehr zurück...
ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll. ich habs schon mit weinen lassen probiert, konnte es dann aber nach ner halben stunde (nachdem ich 100mal ins zimmer bin und sie wieder umgedreht hab) nicht mehr hören, und hab sie dann zu uns mit ins bett genommen. dort war sie dann bis um 9 und dann hab ich sie wieder rübergelegt in ihr zimmer. da hat sie dann geschlafen. gestern allerdings hat gar nix mehr geholfen. da musste ich sie dann in den schlaf schaukeln auf meinem arm.

weiß echt nicht mehr weiter, das geht jetz schon seit ein paar tagen so, obwohl sie davor super geschlafen hat. die zähne sind durch und soweit ich gesehen hab, kommen momentan auch keine neuen.

hat vielleicht jemand einen tipp?

lg karina

Beitrag von lucie_neu 20.08.07 - 12:48 Uhr

Tja, Glückwunsch, wir können uns die Hand geben. Emma ist genauso momentan, ist nur ein paar Wochen jünger als deine Maus.

Sobald ich sie hinlege dann brüllt sie aus Leibeskräften! Sie weint richtig, also gehe ich mal davon aus, dass sie Angst hat.
Ich habe gelesen, viele Kinder sind so um den 8. Monat rum so.
Sie haben starke Verlustängste, weinen, sobald Mama nicht mehr in der Nähe ist.
Bei uns ist auch der 37-Wochen-Schub sseeehr deutlich spürbar.
http://www.hallo-eltern.de/M%5FBaby/wachstumsschub3.htm

Sei bei ihr, stärke ihr Vertrauen in dich, gib ihr das Gefühl, dass du sie nicht alleine lässt, und dann wird alles andere schon kommen....
lg
Lucie

Beitrag von ka782 20.08.07 - 13:03 Uhr

nur komischerweise macht es ihr tagsüber überhaupt nichts aus. da lege ich sie ins bett, sie plappert noch ein bißchen und dann schläft sie ein.
nur abends is es ein problem.