Schuhfrage

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schildi1981 20.08.07 - 12:45 Uhr

Huhu ihr Lieben

dies hier gibt bestimmt wieder eine sehr hitzige diskussion ;-)

aaaaaaalso

mein kleiner fängt gerade an zu laufen ( läuft also schon an den möbeln entlang ). er wird ende des monats 17 monate alt und hat sich die letzten 5 monate so rasend entwickelt (fing mit dem mobil werden spät an)
nun knickt er immer mit den füssen nach innen ein ( steht also auf verse, knöchel und grossem fusszehen - sieht zumindest so aus). hat sich durchs krabbeln aber auch schon gebessert und sieht nimmer so extrem aus.
die krankengym meint, dass sich das von allein vom krabbeln wieder gibt und man nix machen solle.
nun habe ich aber schon öfter gehört, dass man den kiddis gern lauflernschuhe (also höhere) angezogen hat, dass der knöchel leicht gestützt wird und in richtiger position gehalten wird.

was haltet ihr davon?

unser kleiner hat bis jetzt nur so lederpuschen und an schuhe muss er sich eh noch gewöhnen - is scho ungewohnt so "klötze" unten dran zu haben :-)

danke für eure meinungen
schildi und jascha der grad mittagsschläfchen hält

Beitrag von sunflower.1976 20.08.07 - 12:49 Uhr

Hallo!

Mit Schuhen wird es nicht besser sondern verlängert eher das Problem.
Die Schuhe "stützen" den Fuß, daher können sich die Muskeln nur unzureichend unzureichend ausbilden. Die Instabilität bleibt länger erhalten.
Außerdem können im Schuh die Körperbewegungen nicht so gut mit dem Fuß ausgegelichen werden. Und der Untergrund wird nicht so gut gespürt, wie mit Lederpuschen o.ä. Das erschwert das Laufen lernen ebenfalls und behebt nicht das Problem.

LG Silvia

Beitrag von visilo 20.08.07 - 12:51 Uhr

Von Lauflernschuhe halte ich nicht so viel aber es stimmt schon es ist nicht schlecht wenn die ersten festen Schuhe etwas höher sind. Ich denke aber solang er draußen noch nicht frei läuft brauchst du keine, da sind die Lederpuschen viel besser. Der Fuß soll ja nicht in der richtigen Position gehalten werden sondern dem Kind am Anfang einfach mehr Halt geben damit sie nicht so schnell umknicken. Am anfang eignen sich für draußen auch hausschuhe die haben schöne weiche Sohlen und schützen trotzdem bedingt vor Kälte und Feuchtigkeit.

LG visilo+Lukas (16.11.04) dessen erste festen Schuhe total unhandliche Winterstiefel waren#schein