zensur im forum?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von nityanandi 20.08.07 - 12:46 Uhr

kann mich mal jemand darüber aufklären, weswegen hier ab und an beiträge im müll landen?
wer ist denn hier die forums-polizei?
nicht dass der "im vorteil ist, wer lesen kann"-thread zu meinen lieblingsbeiträgen gehörte, inhaltlich sicherlich nicht auf meiner linie, aber wie schnell eine offenbar nicht gern gesehene meinung im papierkorb landet, finde ich gruselig.
(oder hab ich was nicht mitbekommen?)

grüße,
gina

Beitrag von lucie_neu 20.08.07 - 12:52 Uhr

Ich denke, wenn Beiträge nur eröffnet werden, um zu provozieren (und ich erinnere mich, dass der Thread auf mich sehr provokant geschrieben gewirkt hat) dann werden sie gelöscht.

Außerdem gab es zu diesem Thema "Supermuttis gegen den Rest der Welt" die letzten Tage schon soooo viele Postings, und es sind immer die gleichen "Angriffsflächen", z.B. Stillen gegen Fläschchen, 2er Milch, Ferbern oder nicht, Kind im eigenen Zimmer oder bei Mama und und und....

Beitrag von carmen7119 20.08.07 - 12:54 Uhr

hallo :-)
ich bin die verfasserin des gelöschten threads ;-):-p

ich denke das urbia da nach lust und laune reagiert,oder es liegt am schönen blauen stift ;-)

gruß
carmen

Beitrag von visilo 20.08.07 - 13:10 Uhr

Siehst du den blauen Stift in der Ecke von jedem Treat, wenn du der Meinung bist das der Treat irgendwie nicht ok ist, du dich belästigt fühlst oder was auch immer kannst du es dort melden, wenn das mehrere machen wird der Treat geschlossen oder eben einzelne Meinungen nicht mehr angezeigt.

LG visilo die den Stift auch gelegentlich benutzt ;-)

Beitrag von urbia-Team 20.08.07 - 13:28 Uhr

Hallo nityanandi,

hier ist die Forumspolizei :-)

Hier findest Du alles über uns:
http://www.urbia.de/general/about/

Wir greifen dann ein, wenn unsere Diskussionsregeln verletzt werden:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=rules

und das tun wir dann:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=mod

Außerdem haben die User die Möglichkeit, Beiträge als nicht angemessen zu bewerten. Wie das geht, steht hier:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=rules#a9

Ich hoffe, das bringt etwas Licht ins Dunkel, wer hier das Forum verwaltet und nach welchen (nicht beliebigen) Regeln das geschieht.

Viele Grüße
Monika
urbia-Team

Beitrag von mrslucie 20.08.07 - 14:09 Uhr

Hallo,

der blaue Stift ist ja eine gute Idee, wenn er gezielt eingesetzt wird. Wenn das gesamte Forum aber schon etwas einseitig ist, dann hilft jeder Demokratieversuch nichts.

Und einige Leute dürfen dabei wacker anfeinden, da sie ja die "Guten" sind und somit immer Unterstützung bei anderen bestimmten Leuten finden.
So einfach ist Clusterbildung... Schade. Einseitigkeit ist nie gut und verhindert freie Meinungsbildung. Wertfrei gesprochen, denn die Angriffe finde ich NIE gut und vor allem nicht sinnvoll.

Warum kann man denn dieses gesamte Schreienlassen nicht diskutieren, ohne sich dabei anzugreifen? Wenn jemand sagt, oh, mein 5 Tage altes Baby schläft nicht, soll ich es schreien lassen - dem muss man schon mal verbal eins auf die Mütze geben bzw. sehr, sehr deutlich sagen, dass das gefährlicher Blödsinn ist. Aber sonst, warum kann denn dieses Thema nicht sachlicher diskutiert werden? Warum akzeptiert das hier niemand???? Warum fühlen sich "Supermütter" immer angegriffen, wenn sie als solche bezeichnet werden? Wenn mir das mal passiert, dann bin ich stolz drauf... WArum muss man jemand als "Supermutter" kritisieren, der sich im Familienbett pudelwohl fühlt? Warum soll langes Stillen schlecht sein, warum Fläschchen, wenn alle Familienmitglieder damit zurecht kommen? Nur, weil es nicht den eigenen Ideen entspricht? Versteh ich alles nicht.

Also, auf zur neuen Höflichkeit!

Viele Grüße,
Mrs Lucie

Beitrag von deinemudder 20.08.07 - 14:24 Uhr

"Warum fühlen sich "Supermütter" immer angegriffen, wenn sie als solche bezeichnet werden? Wenn mir das mal passiert, dann bin ich stolz drauf..."

Aber du glaubst doch nicht ernsthaft, dass, wenn in einer solchen diskussion das wort "supermutter" fällt, das als kompliment gemeint ist?!

Beitrag von mrslucie 20.08.07 - 15:10 Uhr

Nö, glaub ich nicht ernsthaft. Aber ich würde es immer als ein solches auffassen, da es eigentlich überhaupt keinen Sinn macht, es als Schimpfwort zu verwenden (Was? Du willst das beste für Dein Kind???).
Gruß,
Mrs Lucie

Beitrag von kuhlie 20.08.07 - 15:14 Uhr

Absolut deiner Meinung!!! #pro #freu

Immer diese Anfeindungen... ist mir schon sehr oft aufgefallen!!! Wenn jmd eine Frage hat, die für die "Alteingesessenen" blöd oder sinnlos ist, dann wird nur angegriffen oder sinnlos dahergelabert...
Richtige Hilfe gibts in diesen Fällen meist nicht... #kratz
Eigentlich schade, denn dafür ist ja ein Forum eigentlich da!

Die Leute, die sich an solchen endlos langen und vor Allem sinnlosen Dikussionen beteiligen, sollten vielleicht mal weniger Zeit vorm PC, sondern mehr mit den Kindern verbringen... #schein

Beitrag von carmen7119 20.08.07 - 15:33 Uhr

Die Leute, die sich an solchen endlos langen und vor Allem sinnlosen Dikussionen beteiligen, sollten vielleicht mal weniger Zeit vorm PC, sondern mehr mit den Kindern verbringen...


und du glaubst jetzt ernsthaft das das höflicher oder netter war formuliert war?!
#kratz
wenn ich wollte könnte ich mich jetzt auch angegriffen fühlen#gruebel

gruß
carmen die der meinug ist das hier keiner besser als der andere ist:-p

ps:hier sind viele menschen unterwegs und viele würden sich sicherlich nicht in meinem privatem leben wieder finden und deshalb ist es nur normal das man immer wieder aneckt:-p

Beitrag von deinemudder 20.08.07 - 15:32 Uhr

"da es eigentlich überhaupt keinen Sinn macht, es als Schimpfwort zu verwenden"

Oha, schon mal was von häme, spott, ironie, sarkasmus gehört?


http://de.wikipedia.org/wiki/Spott

Wie man es dann auffassen "möchte", kann jedem selbst überlassen bleiben. Es ändert aber nichts am sachverhalt. Es ist verhöhnend und hat mit dem eigentlichen thema nun mal nichts mehr zu tun - und DAS ist ja dann gerade das, worüber sich aufgeregt wird...

Grüße
Alex
die jetzt in die sonne geht solange sie noch da ist

Beitrag von mrslucie 20.08.07 - 21:06 Uhr

Oha, schon mal was von häme, spott, ironie, sarkasmus gehört?
Ja.
Gruß,
Katrin