Befund Pathologie bekommen + Wartezeit nach FG/AS

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von bensmutze 20.08.07 - 13:12 Uhr

Hallo zusammen,

habe jetzt meinen Befund aus der Pathologie wegen des MA mit AS vor 10 Tagen in SSW 12. Laut Befund war es bei mir so, dass die Einnistung von Anfang an nicht gut war, der Stoffaustausch über die Plazenta zwischen mir und dem Kleinen konnte dadurch nicht gut arbeiten, deshalb war es immer kleiner als es rein rechnerisch hätte sein müssen, am Ende war es entsprechend 9. SSW entwickelt, also 3 Wochen hinterher. Dadurch hat dann irgendwann das Herzchen aufgehört zu schlagen. Meine Ärztin meinte, ich soll froh sein, dass es von allein gestorben ist, denn bei sowas kommt es wohl ansonsten irgendwann so, dass die SS vom Arzt aus abgebrochen werden muss, auch wenn das Kind noch lebt, einfach, weil abzusehen ist, dass das Kind es nicht schaffen wird. So hätte Mutter Natur uns dann diese schwere Entscheidung erspart und das Kind nicht unnötig lang gelitten.

Puh, einerseits bin ich froh, dass keine Chromosomenanomalie oder sonstiges die Ursache war und ich ansonsten ein kerngesundes Kind bekommen hätte, andererseits ist es schon traurig,wenn man sich vorstellt,dass das Kind im Bauch einfach verhungert ist. :-( Aber jetzt wissen wir wenigstens, dass wir ohne Sorge weiter "üben" können.

Interessant für alle:
Meine Ärztin meinte übrigens, es wird zwar immer geraten, man soll 3 Zyklen abwarten, aber ihr würde nicht ganz einleuchten, wofür das gut sein soll, 1 Zyklus reiche ihrer Meinung nach auch, da hat sich alles einmal ab- und wieder aufgebaut, und dann sei das doch ein Zeichen, dass wieder alles gut ist. Sie habe sogar schon eine Patientin gehabt, die nach FG gar nicht mehr ihre Tage bekam, weil sie direkt wieder schwanger wurde, und die habe auch ein gesundes Kind bekommen. Aber sie würde trotzdem empfehlen, 1 Zyklus warten, wenn ansonsten alles OK war, komplikationslose AS usw., und dann könne man ruhig wieder anfangen zu üben. #hicks

LG
Claudia mit Ben *28.12.05 + #sternchen 08/07 12. SSW

Beitrag von samy009 20.08.07 - 13:42 Uhr

Hallo Claudia

Ich habe auch eine FG mit AS hinter mir am letzten Donnerstag. Bei mir war es ähnlich wie bei dir unser Würmchen hat sich nicht richtig eingenistet. Da mein Mann sagte das es mit sicherheit wieder ein Mädchen wird, haben wir sie Michelle genannt. Wir haben sie in der 9 ssw verloren.
Wir haben übrigens eine Tochter die am 24.11.2005 geboren ist, sie heißt Jessica.

Wenn du magst können wir gerne in Kontakt bleiben, melde dich einfach über meine VK bei mir.

LG Samy mit Jessica *24.11.2005 + #stern chen Michelle 08/07 9. SSW

Beitrag von samy009 20.08.07 - 13:49 Uhr

Hallo
Ich nochmal habe gerade gelesen das du auch auf meinen beitrag geantwortet hast. WIe schon geschrieben du kannst dich gerne bei mir über meine VK melden,freue mich schon auf deine Mail.

LG Samy

Beitrag von puenkchen 20.08.07 - 22:26 Uhr

hallo

ich wollte mich für die aufmunternden worte bei dir bedanken #liebdrueckdu hast recht gehabt mir geht es heute schon besser.es wird leichter mit der zeit auch wenn es weh tut. und das mit dem kuscheln kann ich nur bestätigen ;-) filip muß auch leiden ;-)er ist froh wenn papa von der arbeit nach hause kommt und ihn erlöst von der knutschenden mama#hicks.

danke nochmal für die tollen worte sie haben mir sehr gut geholfen

nicole

Beitrag von icecream 21.08.07 - 12:05 Uhr

Der Arzt im KH und mein FA waren derselben Ansicht -
eine Mens. abwarten und dann wieder loslegen.
Wir haben einen Zyklus abgewartet ... und bereits im zweiten Zyklus nach der AS wurde ich wieder #schwanger #huepf

Unser kerngesundes #baby wird diese Woche schon ein Jahr alt.

icecream

Beitrag von bensmutze 21.08.07 - 18:13 Uhr

Hallo icecream,

na, dann seid Ihr ja der lebende Beweis, dass die FÄ Recht hat.

Habe heute noch überlegt, wenn man wie Ihr direkt nach FG wieder mit neuer SS ein Baby bekommt, muss man ja eigentlich auch mal überlegen, dass man DIESES Kind normalerweise ja gar nicht hätte, wenn die FG nicht gewesen wäre. In dem Sinne will man es dann im Nachhinein ja wahrscheinlich auch gar nicht mehr anders haben, so traurig eine FG auch ist, aber du würdest jetzt ja im Nachhinein deinen Spatz ja sicher auch nicht mehr eintauschen wollen gegen das Baby, das du damals verloren hast.

Hört sich daher echt blöde an, aber ich denke auch in so einem Fall: Alles, was passiert, ist für irgendwas gut, auch wenn wir es in dem Moment nicht verstehen. Manchmal muss einfach was Schlimmes passieren im Leben, damit danach etwas Schönes geschehen kann, was ohne das Schlechte vorher nicht kommen hätte können. Somit ist manches TRaurige vielleicht dann auch für irgendwas gut.

LG udn danke für deinen mutmachenden Beitrag! #herzlich
Claudia

Beitrag von unicorn1984 22.08.07 - 20:11 Uhr

Oh man tut mir leid was dir widerfahren ist, mein Arzt wollte auch das ich im endefekt 1 zyklus abwarte und dann wieder richtig los leg deswegen durfte ich einen zyklus keine Hormone nehmen und danach wieder und zack mit Hormonen hat es geschnackelt und jetzt bin ich seit 2 Wochen mama einer gesunden Tochter