größe 32 bis 62

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von enteger 20.08.07 - 13:39 Uhr

hab gerade einen link gefunden,wo man frühchenkleidung kaufen kann, ab größe 32.
http://www.perinas.de/

Beitrag von belala 20.08.07 - 13:45 Uhr

Danke.

Ich persönlich fand die Kleidung nicht gut.
Zu teuer und am falschen Ende mit Stoff, Nähten oder Druckknöpfen gespart.
Ich fand den bekannten Textildiskont einfach besser.

LG belala

Beitrag von sille710 20.08.07 - 13:55 Uhr

Hi!

Also ich bin der Meinung, Frühchenkleidung muss man nicht kaufen- das lohnt sich gar nicht.
Als unsere Mäuse aus der Klinik kamen hatten sie in etwa die Größe eines "normal" geborenen Baby´s. Und sollte der Zwerg doch noch etwas kleiner sein- tuts auch normale Babywäsche. Sieht am Anfang vielleicht etwas groß aus, aber die wachsen soooo schnell! Wirst schon sehen- die Zeit vergeht ratz fatz und dann tuts Dit leid, für vielleicht 3 Wochen so viel Geld ausgegeben zu haben.

LG Sille

Beitrag von sunshine_84 20.08.07 - 15:04 Uhr

Ich hab bei perinas Mützchen für Elias gekauft. Die im KH waren alle zu groß. Eine Mütze hat etwa 4-5 € gekostet. Und ich finde, es ist später ne schöne Erinnerung.

LG, sunshine mit Elias

Beitrag von fruehchenomi 20.08.07 - 16:52 Uhr

Hallo, bis die Zwerge mal heimkommen, haben sie garantiert keine Größe 32 mehr #freu Meine Tochter hat ein Sortiment Gr 44/46 bei einem bekannten Internetauktionshaus gekauft, das war alles wie nagelneu - und mehr brauchte sie auch nicht, nicht mal das trug Leonie alles und steckte ruckzuck in der Gr. 50, also "normale Größe".
Ich finde die meiste Frühchenkleidung sehr überteuert.
LG von Moni

Beitrag von golfmummy 20.08.07 - 17:07 Uhr

hallo,

danke für den tipp!

jedoch ich sage mal: es geht billiger!

ich habe für kathi sehr viele frühchensachen gebraucht... sie kam mit 43 cm nach hause... da hatten wir schon noch ein ganzes eck bis grösse 50

ich habe meine"kleidung clever gekauft";-)
dort gibt es ab grösse 42 sehr schöne und nützliche sachen... auch damals in der klinik hatte sie die schon an.... war das best angezogenste frühchen auf der station ;-)

und dann gibt es noch 2 geschäfte ... einmal x&x und einml y&y...bei beiden auch ab grösse 42

alles liebe
brigitte + kathi, die gerade ihren trinklernbecher erforscht und anknurrt #freu

ps: darf man denn nichtmal die namen von solchen geschäften schreiben? habe es jetzt auch "verschlüsselt" weil ich nicht wusste....

Beitrag von chica20tr 21.08.07 - 09:04 Uhr

Ich habe meine Frühchensachen damals auch von dort gehabt!

Und ich muss sagen:

Im Vergleich zur dortigen Babykleidung war die Früchenkleidung 1a Qualität!

Ich hab die Sachen so oft gewaschen - nix verformt, nicht eingelaufen, nix.

Sie liegen jetzt im Schrank und sehen noch immer aus wie neu!

Das hatte ich danach mit keinen Klamotten mehr erlebt!

Beitrag von norddeich 20.08.07 - 21:52 Uhr

Hallo

wir haben einige Sachen bei C&A sowie bei KIK gekauft weil ich ihr schon im Krankenhaus so ab und zu mal unsere Sachen anziehen wollte und nicht die viel zu großen Sachen oder schon ausgenudelten Frühchensachen aus dem Krankenhaus anziehen wollte.

War eigentlich ganz zufrieden mit der Qualität und dem Preis.

lg Melanie und Felicia

Beitrag von yvschen 21.08.07 - 12:04 Uhr

ich sag nur kik finde ich preiswert und gut.

lg yvschen