1 Jahr und langsam ans "normal" Essen gewöhnen... Wie?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von shaks1980 20.08.07 - 13:50 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Luca wurde am 09.08.07 ein Jahr #freu. So langsam möchte ich ihn ans ganz normale Essen gewöhnen, weil er seinen Brei auch nicht mehr wirklich möchte. Wenn wir am Tisch mit ihm sitzen und was anderes essen, weigert er sich seinen Brei zu essen und versucht andauernd nach unserem Essen zu greifen.
Wie "gewöhnt" man die Kleinen ans Essen vom Tisch bzw. was steht so auf dem Essensplan?
Abends isst er ab und an ein Leberwurstbrot ohne Rand, Gurken zwischendrin
eenau sieht ein Essensplan von so einem Mini aus?
Danke für eure Gruße Sandra

Beitrag von kleineute1975 20.08.07 - 14:24 Uhr

Hi

klar fang einfach an und lass ihn probieren. Abends nee Schnitte oder zwei mit Leberwurst, Schmierkäse oder marmelade oder Scheibenkäse in kleine Stücke geschnitten. Gemüse als Fingerfood dabei ist immer gut, b ehalte das natürlich wenn es geht bei.. dann gibste ihm ein Glas Milch dabei und gut ist....

mittags würde ich einfach Kartoffeln und Möhren klein manschen und Fleisch in Stücke dabei und dann jeden TAg mehr probieren, mal Reis mit Gehacktes, oder Nudeln mit Gehacktessoße, oder mal Fisch mit Kartoffeln. Ihn natürlich auch selber essen lassen mit Löffel.

trau dich er ist alt genug

LG Ute

Beitrag von verro85 20.08.07 - 16:12 Uhr

schließe mich meiner Vorposterin an, so haben wir es auch gemacht.
nur ein Glas hat sie mit 1 Jahr noch nciht bekommen ;-)