ALG II / Wohnungsgröße ??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sternchen1304 20.08.07 - 14:20 Uhr

Hallo,

ganz einfache Frage:

Hat ein Vater, dessen Kind im Wechselmodell bei ihm lebt (zwei Wochen Mutter, zwei Wochen Vater) Anspruch auf eine Wohnung mit 2,5 bzw. 3 Zimmern???

Bin nicht sicher, aber ohne gehts das Wechselmodell einfach nicht.

LG Sternchen

Beitrag von noblesse-oblige 20.08.07 - 14:30 Uhr

Ihr solltet bei eurer Arge direkt nachfragen. Denn das ist überall unterschiedlich. Bei uns kommt es z.B. überhaupt nicht auf die Zimmer-Anzahl oder qm-Zahl an. Hier geht es nur um die Kaltmiete, die allerdings nicht nur von der Personenanzahl, sondern auch vom Baujahr des Hauses abhängig ist.

Wie das mit dem Wechselmodell ausschaut, solltet ihr auf jeden Fall individuell nachfragen.

LG Lena

Beitrag von goldtaube 20.08.07 - 14:56 Uhr

Die Zimmeranzahl ist total ega. Die Größe spielt eine Rolle und die angemessene Miete und beides ist überall anders geregelt.

Bei einigen ARGEN ist es total egal wie groß die Wohnung ist, hauptsache die Miete und Heizkosten sind angemessen und bei anderen ARGEN muss beides stimmen.

Problematisch wird es, wenn er aus seiner jetzigen angemessenen Wohnung in eine andere Wohnung ziehen will. Dies muss er sich von der ARGE genehmigen lassen. Genehmigen sie den Umzug nicht und die Kosten, so bekommt er nur die angemessene Miete und Heizkosten und zwar maximal das was er jetzt bekommt. Ist die neue Wohnung also teurer als die jetzige Wohnung und der Umzug wird nicht genehmigt, dann bekommt er maximal das was er jetzt bekommt.

Beitrag von sternchen1304 20.08.07 - 15:04 Uhr

Mh..aber wo bekomme ich denn die Info, wenn die zuständige SB bei der ARGE nicht mit einem spricht?

Also, die gibt einfach keine Infos, warum keine Ahnung.

LG und Danke!
Sternchen

Beitrag von noblesse-oblige 20.08.07 - 15:08 Uhr

Muss sie doch :-[
Dann geht einfach zum Teamleiter.

LG Lena

Beitrag von goldtaube 20.08.07 - 15:48 Uhr

Sie muss die Auskünfte geben. Tun sie das nicht, dann beschwere dich.

Teilweise findest du Informationen zu den Kosten der Unterkunft im Netz. Nicht von jeder Stadt, aber von einigen.

Beitrag von sternchen1304 20.08.07 - 15:44 Uhr

Ich weiß dass sie muss, aber die ARGE hier ist der totale Hammer. Wirklich, das sagen alle, die Schuldnerberatung, alle die betroffen sind oder sonstwas mit denen zu tun haben.

Eine SA hat nach ner Freundin mal Stempel geworfen, weil sie sich erdreistet hat was zu fragen #schock

Beschwerden haben bis jetzt nicht geholfen.

Wenn die was von jemandem wollen, gibts kein Anschreiben, nein da wird einfach das Geld gestrichen, da wird derjenige dann schon kommen. Ehrlich.

Ich bin nicht betroffen und übertreibe ganz wirklich nicht. Der totale Sauhaufen (sorry).

Dachte, evtl findet man da online irgendwas..

LG Jana