Wachstumsschub um die 26. Woche! :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von essa202 20.08.07 - 14:39 Uhr

Bei uns ist es glaube ich soweit.

Jan isst seit einiger Zeit sehr schlecht, weint oft was sonst garnicht seine Art ist, abends einschlafen ist der Horror und dauert ewig und nachts ist er andauernd wieder wach.

Habe in dem Buch "Oje ich wachse" jetzt so einiges gelesen und erkenne so manches wieder, was für unseren Fall zutrifft.

Haben ihn sonst abends immer im Bett liegen lassen wenn er geweint hat, weil wir Angst hatten ihn zu sehr zu verwöhnen.

Sind dann aber ständig bei ihm rein´um ihn zu beruhigen. Irgendwann ist er dann auch eingeschlafen.

Im Buch stand, dass sie jetzt wieder mehr Nähe zur Mama brauchen. Muss ich mal gucken wie wir das heute Abend machen.

Bin kein Freund davon, die Kinder im Arm einschlafen zu lassen oder zu tragen bis sie schlafen. Auch das Kopf streicheln und Händchen halten hatte abends nichts gebracht.

Wie habt ihr das gemacht?`

Gruss Petra

Beitrag von dienettis 20.08.07 - 14:52 Uhr

Hallo!

Na ja, ein Freund vom Rumtragen und im Arm einschlafen lassen, etc. muss man glaube ich nicht sein, um zu verstehen, dass Dein Kind das jetzt einfach braucht...
So sind unsere Sprünge immer recht "einfach" gegangen - vor allem für unseren Sohn. Denn er hat es in der Zeit der Veränderung doch am schwersten, weil sich alles für ihn verändert.

Daher mein Tipp: hör´ und reagiere auf die Bedürfnisse Deines Kindes! Damit seit ihr alle am Besten bedient!

VG
Die Nettis

P.S. Verwöhnen kannst Du einen Säugling eigentlich auch nicht... #kratz

Beitrag von sugarliana 20.08.07 - 15:29 Uhr

Hallo Petra,

Sorry, aber was ist dann mit den kindern, die gerne im bettchen rumliegen, ist es dann verwöhnen sie da drinne zu lassen ?! #schock

Also bitte...

Sugarliana

Beitrag von essa202 20.08.07 - 19:39 Uhr

Keine Ahnung was du jetzt von mir möchtest.

Echt nicht!

#kratz

Beitrag von nijura 20.08.07 - 18:21 Uhr

Hallo Petra,

wir können uns die Hand reichen, mein kleiner kämpft grad mit dem 19- Wochen Schub.
Einschlafen geht nur mit Händchen halten, so zwischen 10 und 20 Minuten.
Ich spreche nicht und fasse ihn auch nicht an, bin einfach nur da und reiche ihm meine Hand#schein.
Die befühlt er dann ausgiebig und wird gaanz ruhig nach einer Weile so das er schön entspannt einschäft.

lg
Ela