Besuche vs. Haustier

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mkupit 20.08.07 - 15:15 Uhr

Hallo zusammen,

ich hab ein Problem - unser Sohn wird im Oktober drei Jahre alt und seine liebsten Spielkameraden (3 und 6 Jahre) wohnen in der Wohnung über uns.

Nun zu meinem Problem: Wir haben uns am Wochenende eine UNGIFTIGE Vogelspinne gekauft die in ihrem gesicherten Terrarium sitzt und definitiv nicht raus kann.

Und nun: Die Kinder dürfen nicht mehr zu uns runter kommen, weil die Mama keine Spinnen mag. Die Kinder würden aber so gerne wieder zu uns kommen (sie waren einmal schon heimlich da, weil sie die Spinne auch sehen wollten).

Wie soll ich denn nun reagieren - unser Sohn ist total enttäuscht.

Was würdet ihr tun - die Mama ansprechen oder die Sache so hinnehmen.

Könnt ihr die Mama verstehen ? Hättet ihr auch Bedenken ?

Freue mich schon auf eure Meinungen !

Danke und LG,

Micha mit einem enttäuschten Felix

Beitrag von thea21 20.08.07 - 15:29 Uhr

Hallo,

kannst du mit der Mama reden?

Wenn ja: Schlag ihr nen Deal vor....

In etwa: Bitte komm runter, schau dir das Terrarium an. Dann sieht sie WIE es gesichert ist. Weiterhin könntest du ihr anbieten, jedesmal wenn die NAchbarskinder kommen, die Spinne so wegzustellen das niemand rankommt, bzw in einen Raum wo NIEMAND hinkommt.

In meinen Augen wäre das ein Deal über den die Mama wenigstens nachdenken könnte.

LG Thea

Beitrag von thorstine 20.08.07 - 15:30 Uhr

Nö, kann ich nicht verstehen......Denn das Tierchen ist doch sicher untergebracht und da kann doch nichts passieren. SOll die gute Frau ihren Kids doch den Spass lassen. Sprich doch einfach mal mit ihr !

Grüsse Thorstine

Beitrag von anarchie 20.08.07 - 15:49 Uhr

Hallo!

Bei einer ungiftigen Spinne hätte ich keine Bedenken!
Obwohl ich die Teile auch gruselig finde...#hicks#schein

Rede mit der Mutter!

Weiss sie, dass die Spinne ungiftig ist?
Hat sie trotzdem Sorgen würde ich auch anbieten, sich die "Sicherung" anzusehen und die Spinne evtl. noch zusätzlich in einen verschlossenen Raum zu bringen....

lg

melanie mit Max(fast 5), leonie(3,5) und Butzel(37.SSW)