Daumenlutschen mit fast 5..wie abgewöhnen???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gnomchen 20.08.07 - 15:36 Uhr

Halle
Meine frage steht ja schon oben...Mein Sohn fast 5 lutscht mit vorliebe an seinem Daumen (hatte noch nie einen Nukki). Wir waren jetzt beim Zahnarzt und er meinte, wir sollen ihm das SOFORT abgewöhnen, da er schon ne leichte fehlstellung des Kieferknochen hat. Nun meine Frage : Wie kann ich ihm das abgewöhnen???? MIt sagen : NImm den Daumen aus dem Mund ist es nicht getan. Er dreht sich um und schon ist er wieder drin.

Danke

Lg gnomchen

Beitrag von visilo 20.08.07 - 16:14 Uhr

Kann dir auch keinen Tipp geben aber das Problem steht uns auch noch in´s Haus, Lukas ( knapp 3) hat auch den ganzen Tag den Daumen im Mund und die Zähne sind jetzt schon schief#schock, wir haben alles versucht in der Apotheke gibt es doch so Zeug ( Daumexol, Stop´n Grow...) haben wir alles durch hilft aber nicht, ich hatte die Hoffnung das es im Kindergarten aufhöhrt wenn ihn die anderen auslachen aber wenn ich das so von dir lese denke ich das kann ich vergessen#heul.

LG visilo+Lukas

Ich hoffe du bekommst noch Tipps ich suche auch verzweifelt ;-)

Beitrag von honig7 20.08.07 - 16:24 Uhr

geht mir genauso...
meine Tochter ist drei und eine leidenschaftliche Daumenlutscherin. Das Daumenmittel hilft nicht. Gut zureden hilft natürlich auch nicht.

Ich hoff auch erst mal auf den KiGa, den sie im Herbst anfängt.
Lt. KiA sind ihre Zähne noch in Ordnung, wobei wirklich gerade find ich sie nicht #schmoll

LG L.

Beitrag von lena177 20.08.07 - 16:24 Uhr

Hallo Gnomchen, versuch es doch mal mit einem Bitter Nagellack aus der Apotheke. Es gibt einen, der absolut unschädlich ist. Leider fällt mir der genaue Name im Moment nicht ein. Vielleicht weiß hier jemand, welchen ich meine.

Beitrag von visilo 20.08.07 - 19:44 Uhr

Das Zeug heißt Daumexol bzw Stop´n Grow, schmeckt absolut wiederlich#schwitz, mein Sohn steht aber total auf das Zeug und kann nicht genug davon kriegen#schock, soviel dazu:-p.

LG visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von zwerg76 21.08.07 - 09:29 Uhr

Hallo,

ich habe bis ca. 12 selbst Daumengelutscht und ich habe 1a Zähne (gerade, weiß und keinerlei Fehlstellungen) deshalb finde ich die Reaktion von Deinem Zahnarzt mit sofort und jetzt und gleich ziemlich übertrieben. Klar sehen es Zahnärzte nicht gern und wollen hier vorbeugen.

Daumenlutschen ist das gleich wie Nulli also hat was mit Beruhigung zu tun ..... da ich mich selbst so lange mit beschäftigt habe, finde ich es heute noch weniger schlimm.....

Meine Mutter war auch immer panisch - da gibt es so ein Mittel das kann man auch auf die Fingernägel schmieren bei Leuten die Kauen (frag mal in der Apotheke) aber einen richtigen Daumenlutscher hält das auch nicht von ab. Ab nem gewissen Alter wird das auch eh heimlich gemacht......Unser Nachbarsjunge ist 9 Lutscht auch und das sogar in aller Öffentlichkeit.......

Klar hilft Dir das jetzt nicht sonderlich weiter aber ich will Dir damit nur sagen, setz Dich bzw. Dein Kind nicht unter Druck es wird es sicherlich irgendwann von ganz alleine lassen. Denn eins steht fest. Einen Nucki kannst Du entsorgen..........

Grüße, Zwerg76