Hilfe!!! Ist der positiv???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von flummi_82 20.08.07 - 15:40 Uhr

Hallo ihr Lieben,
hier noch mal der Link von vorher:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&tid=1037961

Habe jetzt getstet, konnte eine suuuuoer schwache Linie sehen, sie ähnelte der Verdunstungslinie, habe den Test aber innerhalb der angegeben Zeit abgelesen.

Kann es sein, dass weil ich sooo oft auf toilette muss, dass es zu wenig im Urin war oder bild ich mir ein, da wär ne Linie, vielleicht doch schon Verdunstungslinie???

Bitte um Hilfe

Danke LG

Beitrag von bensmutze 20.08.07 - 15:49 Uhr

was ist denn eine Verdunstungslinie? #kratz

Als ich mal so einen SS-test hatte,wo die Linie nur so schwach war, dass ich dachte, es könnte auch sein, dass da nur das von der Feuchtigkeit durchscheint, habe ich meinen Mann einfach auch den gleichen Test machen lassen und den Unterschied angeschaut, er hatte definitiv keine Linie. War dann auch SS, hab's allerdings leider vor 10 Tagen verloren in der 12. SSW.

Beitrag von panda1983 20.08.07 - 15:50 Uhr

das kann sein das der urin zu dünn war

was ist das für ein test??

und wann kam die linie nach 5 minuten??

lg panda

Beitrag von flummi_82 20.08.07 - 15:53 Uhr

Clearblue fruhtest,
nein ich habe das gleich gesehen aber nur beim genauen hinsehen, seht aus wie als wenn es da leich feucht geworden ist....???
Habe den dann nach ca 7 min weggeworfen.

LG

Was denkst du?

Beitrag von panda1983 20.08.07 - 15:57 Uhr

weggeworfen #schock

hast aber die linie vorher gesehen??

hast ihn wenigstens wieder vorgeholt???

also ist das nicht der digital??

aber wenn du schon 2 wochen über nmt bist müsste er eigentlich deutlicher pos. sein

kannst du ihn nicht abfotografieren???

lg

Beitrag von flummi_82 20.08.07 - 16:00 Uhr

nein, war kein digitaler, ist ein ganz normaler.
ich kann ihn immernoch vorholen, aber fotografieren kann ich ihn nicht, und ich bin der meinung, man wurde nichts sehen.

Bin 4 Tage uber NMT
hatte vorzeitige blutungen 4 tage vor NMT die aber meiner Mens nicht ähnelten.

LG

Beitrag von panda1983 20.08.07 - 16:19 Uhr

ach erst 4 tage....

na dann teste morgen früh nochmal

das sieht gut aus....#huepf

drück dir die daumen.....

lg panda

Beitrag von flummi_82 20.08.07 - 15:57 Uhr

Man sagt doch, dass nach der Ablesungszeit eine Verdunstungslinie kommen kann, deshalb sollte man in der angegebenen Zeit ablesen.

Bei mir dachte ich auch es wäre feuchtigkeit oder so, es sieht so aus, suuuper leicht.

Tut mir leid, dass du es verloren hast

Beitrag von bensmutze 20.08.07 - 16:01 Uhr

Ach, das ist wegen einer eventuellen Verdunstungslinie, ich habe mich schon immer gewundert, warum man DANACH nicht ablesen soll.

Wäre vielleicht echt gut,wenn du ihn abfotografieren und einstellen könntest, dann können wir alle mal gucken und unseren Senf dazugeben. ;-)

Beitrag von flummi_82 20.08.07 - 16:18 Uhr

Habe ihn meiner Schwester gezeigt sie sieht da auch ne Linie, und hatte noch einen älteren SST zum Vergleich, da war aber rein garnichts zu sehen.Hmmm

Beitrag von bensmutze 20.08.07 - 16:31 Uhr

Hol dir am Besten einen Termin beim Gyn. und lass ihn nachschauen, dann weißt du es sicher. Und wenn du die Mens doch noch bekommst bis dahin, sagst du den Termin einfach wieder ab, hast also nichts zu verlieren.

Wie lang übt Ihr schon? *daumendrück*

Beitrag von flummi_82 20.08.07 - 16:34 Uhr

pille nehme ich nicht mehr seit dezember.
uben tun wir seit 1 monat#hicks

was dekst du von der sogenannten verdunstungslinie?

Haber termin donnerstag#schwitz

Also man hat wirklich eine sup leichte linie gesehen, habe aber angst dass das jetzt doch ne verdunstungslinie ist oder wasser oder sonst was#gruebel

LG wie lange ubt ihr schon?

Beitrag von bensmutze 20.08.07 - 16:57 Uhr

Ich habe noch nie eine Verdunstungslinie gesehen, der negative Test, den mein Mann damals testweise bepieselt hatte, blieb auch noch Stunden nach dem Testen ohne Linie, ich glaub, diese Verdunstungslinie kommt nur selten durch, und wenn du schon in der genannten Zeit die dünne Linie gesehen hast, dann würde ich eher schätzen, der Test ist positiv wie bei mir Anfang Juli auch. Mir sagte man damals, eine Linie ist eine Linie, ob bisschen oder bisschen viel, ein bisschen schwanger gibts nicht, also schwanger! Und so war es dann ja auch. Ich drück die Daumen. #freu

Wir üben gar nicht, das war eigentlich ein "Unfall" mit der SS vor 2 1/2 Monaten, nehme zwar keine Pille, habe aber immer die ungefährlichen Tage errechnet, klappte auch immer prima, nur in dem Monat muss sich der ES irgendwie verschoben haben, Zervix und Kalender sagten "ungefährlich", als dann die Mens ausblieb und ich die typischen Anzeichen wieder hatte wie bei meinem Sohn damals (müüüüüüüüüüüüüde), machte ich dann den Test, da fiel ich dann fast vom Stuhl. Haben uns dann aber gleich übers Geschwisterchen für unseren "Großen" (20 Monate alt) gefreut, die FG war sehr traurig für uns alle, und nun möchten wir es gern wieder versuchen, diesmal bewusst. Ab dem nächsten Zyklus fangen wir dann das offizielle Üben an, meine FÄ gab heute grünes Licht, die AS ist gut gelaufen, sie meinte, nächsten Zyklus abwarten und dann kanns von ihr aus losgehen. #hicks

Beitrag von flummi_82 20.08.07 - 17:06 Uhr

Oh, na dann wunsche ich euch viel#klee#klee#klee
Freue mich, dass ihr euch fur ein Geschwisterchen entschieden habt. Das ist schön.

Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ich von einen positiven SST ausgehen kann...

Ich wunsche mir ja sooooo sehr, dass ich SS bin.
Aber das machen ja alle hier;-)

Ps haoffe du hast recht mit der pos. linie so wie es bei dir war.

LG#herzlich

Beitrag von bensmutze 20.08.07 - 17:12 Uhr

Kannst nur abwarten, alles grübeln hilft nicht, körperliche Anzeichen beobachten (z.B. premens-typische Anzeichen wie Brustspannen, Unterbauchziehen, aber trotzdem keine Mens in Sicht, Müdigkeit) und dann eben zum Arzt gehen, dann weißt du es ganz sicher.

Drücke ganz fest die Daumen! Konnte es mir damals auch nicht vorstellen, hatte dann auch noch direkt an dem Tag des SST ne leichte Blutung, dachte, also doch nicht positiv, die Mens kommt, war aber wohl nur die Einnistungsblutung, Tampon war blütenweiß geblieben, also, da war ich auch bis zum Arzttemin total gaga und wusste nicht, was ich denken soll, habe bestimmt 5 Tests gemacht bis zum Termin... #augen Also, mach Termin und dann in 2 Tagen morgens mit dem ersten Morgenurin direkt noch mal einen Test, dann ist die Linie vielleicht schon deutlicher und du weißt es genau.

Viel #klee#klee#klee#klee für dich! Melde dich mal, wenn du mehr weißt! *neugier*

Beitrag von flummi_82 20.08.07 - 17:24 Uhr

Ja mache ich danke#herzlich
Meinst du nicht ich könnte morgen fruh noch mal testen??

Na ich habe ja seit cha 2 wochen Mensschmerzen die einfach nicht aufhören wollen es fuhlt sich an, als ob ich jeden Augenblick Mens bekomme, ist aber nicht so.

Naja, donnerstag habe ich Termin, dann weiss ich mehr.

LG und danke fur alles.

Ich sag dann mal bescheid.

Beitrag von bensmutze 20.08.07 - 17:36 Uhr

Ich würde bis übermorgen früh warten, einfach, weil ich denke, morgen wird die Linie auch bei bestehender SS nicht viel anders aussehen als heute und dann bist du nur noch verwirrter. Bei mir dauerte es 5-6 Tage, bis die Linie wirklich deutlch sichtbar stärker wurde.

Beitrag von flummi_82 20.08.07 - 17:40 Uhr

Und wann hast du angefangen zu testen???
Nagut, ich halte mich zuruck#schwitz

Ist ja besser wenn ich noch 2 Tage warte.

Beitrag von bensmutze 20.08.07 - 17:53 Uhr

Ich habe den ersten Test 2 Tage nach NMT gemacht, mein Eisprung hatte sich aber verschoben, sodass ich die Mens eh ein paar Tage später bekommen hätte. 5 Tage später war der Test dann eindeutig. Das SS-Hormon verdoppelt sich alle 2 Tage, der Test wird also alle 2 Tage immer wieder etwas deutlicher.

Beitrag von susesissi 20.08.07 - 15:50 Uhr

Was ist denn eine verdunstungslinie????
Bin mit dem 3. Baby schwanger und habe immer recht früh die tests gemacht.Die waren auch super schwach positiv.Mach mal einen frühtest da müßte die linie stärker sein und gleich morgens denn sonst ist der urin zu dünn. Hatte zu hause nen positiven frühtest und beim arzt dann nen negativen 50iger test. am nächsten tag zu hause war der 50iger test auch positiv. allso schwanger ist schwanger

Beitrag von flummi_82 20.08.07 - 16:02 Uhr

Verdunstunglinie kann nach ca 10 min auftreten, diese linie könnte man positiv deuten, habe ich mal gehört.

Das war ein fruhtest aber bin sehr oft auf toilette gerannt, vielleicht doch zu dunner urin?!

Aber bin 4 Tage uber NMT!!?

LG

Beitrag von bellagioia 20.08.07 - 15:51 Uhr

Hallo,

positiv ist positiv, egal wie schwach die LInie ist. Hatte bei meiner ersten SChwangerschaft eine gaaaaaaaaaanz schwache Linie und alles verlief super.

Bei der 2. SS war die Linie total fett und habe das Kind verloren.

STrich ist Strich - egal wie dick!!!

Julia

Beitrag von flummi_82 20.08.07 - 15:55 Uhr

Auch wenn man sie wirklich nur erkennt wenn man super genau hinguckt? Habs sie auch gesehen wenn ich sie ins Licht hielt, wie gesagt gaaaaaaaaaaaaaanz leicht.

LG

Beitrag von brekal 20.08.07 - 16:01 Uhr

Hallo,

war bei mir auch bei der 2. SS so. Gaaanz schwache Linie, aber das war positiv. Also, kauf nen Frühtest und mach in morgen früh noch mal!

Liebe Grüße,
Iris

Beitrag von flummi_82 20.08.07 - 16:09 Uhr

Das war ein Frutest aber ich mache trotzdem noch mal fruh morgen mit morgenurin.

Danke dir.

  • 1
  • 2