Frage: Wochenfluss bei KS???? Milcheischuß???

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von pondikaki23 20.08.07 - 15:55 Uhr

Hallo Ihr lieben!
Ich habe am 28.08. KS Termin wegen BEL.#heul
Hab jetzt schon panische Angst davor. Nun meine Frage: Wie ist das denn mit dem Wochenfluß??? Der Arzt sagte, mann bekommt ca. für 20 Stunden nen Blasenkateter. Wie soll das denn gehen, mit so nem schlauch da drin und dann noch die dicken Binden???? oder beginnt der Wochenfluß erst später??
Und wie ist das mit dem Milcheischuß nach dem KS???
Wäre Euch für eine Antworf echt Dankbar!!!
Schönen Tag noch.....
#danke#danke#danke#danke

Beitrag von miau2 20.08.07 - 16:34 Uhr

Hi,
mach Dir keine Gedanken um den Katheter, den vergisst Du schnell. Und du hast nicht nur die Binden, sondern auch eine Unterlage im Bett. Ich hatte ihn übrigens nur ca. 12 Stunden drin, länger war er nicht nötig.

Milcheinschuß soll auch nicht anders sein als bei normaler Entbindung. Kann ich nicht beurteilen, da ich anfangs nur abgepumpt habe und dadurch gar keinen so richtigen Milcheinschuß hatte - meine Milchmenge hat sich langsam gesteigert, und als Max nach Hause kam hat es gereicht.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von litz 20.08.07 - 17:02 Uhr

Hallo,

ich hatte auch nen Kaiserschnitt wegen BEL!
ich fand den KS nicht so schlimm wie jeder immer gesagt
den Kateter hab ich nur am anfang gemerkt, später hab ich schon nicht mehr dran gedacht, den hab ich am nächsten morgen wieder gezogen bekommen, das war auch nicht schlimm!
ich bin schon am nächsten tag langsam durch die gänge gewatschelt, schneller ging noch nicht ;-)
Der Milcheinschuß kommt wie bei ner nomalen geburt, nach drei vier tagen, tja und der wochenfluß kommt auch #augen

Ich wünsch dir alles gute #liebdrueck
lieben gruß
Litz
http://www.fabian-rolle.de

Beitrag von sohnemann_max 20.08.07 - 17:02 Uhr

Hi,

das geht wunderbar mit dem Katheder. Ehrlich gesagt habe ich überhaupt nicht mitbekommen, dass ich einen hatte. Ich habe mich nur gewundert, dass ich nicht aufs Klo muss #schein. Ich empfand es als sehr angenehm und praktisch.

Das mit dem Stillen sollte auch kein Problem sein. Mein KS war um 14 Uhr und abends gegen 18 Uhr konnte ich ganz normal stillen ohne Probleme.

Habe keine Angst - es ist wirklich halbsoschlimm.

Liebe Grüße
Caro mit Max 3 Jahre

Beitrag von xandria 20.08.07 - 18:00 Uhr

Ich hatte auch einen KS wegen BEL am 01.08. Vor dem KS brauchst du wirklich keine Angst haben, zwar sind die ersten 1-2 Tage danach nicht gerade prickelnd, aber man vergisst das alles ganz schnell wieder. Du schaffst das! Der kleine Schatz in deinem Arm wird dich für alles entschädigen. Wie schon gesagt wurde, vergisst man den Katheter und bei mir wars so, dass die Vorlagen und dieser komische Netzschlüpfer von den Schwestern gewechselt wurde.
Das war auch das Schlimmste - selber nichts tun können, sich nicht um sein Kind richtig kümmern können. Aber das geht alles ganz schnell vorüber. Mittwoch kam Nele zur Welt und in der Nacht von Fr auf Sa konnte ich sie schon bei mir im Zimmer behalten und mich selber um sie kümmern.
Ich drück dir die Daumen!
lg, Kathrin mit Nele

Beitrag von jezzi 20.08.07 - 20:37 Uhr

Ich hatte auch einen KS und hatte auch keine Probs mit dem Katheder! Der KS war nachmittags um 15:00 Uhr und am nächsten morgen wurde das Ding gezogen! Allerdings hatte ich Probleme mit dem milcheinschuss! Laut Arzt haben das aber nur sehr wenige KS Mamas! Naja, Volltreffer! ich war mal wieder eine von den wenigen....! Milcheinschuss kam erst am 6. Tag...


Liebe Grüße
Jessi