Roh oder gekocht ?!?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von luc224 20.08.07 - 16:20 Uhr

Huhu ihr Lieben!

Hab da mal ne Frage.
Wir haben einen Bekannten der in einer großen Schlachterei arbeitet und der besorgt uns regelmässig schöne große Rinderknochen (mit Fleischfüllung ;-) ). Diese Knochen sind, wenn wir sie bekommen tiefgefroren und natürlich roh.
Wir haben sie bisher immer ausgekocht (iiihhhh... das stinkt sooo#schock) weil ich der Meinung war dass Hunde keine rohes Fleisch dürfen. Die Chefin meines Bekannten nimmt sich allerdings auch immer Knochen für ihre Hunde mit und verfüttert diese roh....#kratz
Was meint ihr bzw. wie würdet ihr diese Knochen verfüttern?
Roh oder gekocht???

#danke

Gruß, Ina#blume

Beitrag von chou99 20.08.07 - 16:27 Uhr

Hi!

Rind verfüttere ich roh. Schwein wird abgekocht.

Grüße
Nicole

Beitrag von mondheulerin 20.08.07 - 17:08 Uhr

Hallöchen,

Rind kann man roh füttern. Es gibt viele Hundeleute, die ihren Tieren NUR rohes Fleisch geben. Das nennt sich BARF. Kannst ja mal googeln! ;-)
Schwein würde ich nicht roh geben.

LG
Rebecca

Beitrag von sohnemann_max 20.08.07 - 19:39 Uhr

Hi,

manche machen es so und manche so.

Ich koche immer ab - auch wenn es wirklich oft nicht wirklich lecker duftet.

Unsere Nachbarn füttern nur roh - allerdings von klein auf. Egal ob Fleisch oder Knochen.

Von Schweinefleisch wurde mir komplett abgeraten. Wir sollen wirklich nur Rind, Geflügel und Wild geben.

Liebe Grüße
Caro

Beitrag von sun_power 20.08.07 - 20:25 Uhr

Mal so ne Frage am rande, wieso darf man kein Schwein roh füttern?

Beitrag von chou99 20.08.07 - 20:51 Uhr

Hallo!

Hauptsächlich wegen der Aujeszkyschen Krankheit.
Sie befällt Schweine und wenn der Virus über das ungekochte Fleisch von Hund oder Katze aufgenommen wird, erkranken sie daran in den allermeisten Fällen tötlich. Die Zeit bis zum Tod ist auch alles andere als schön, die Tiere haben einen dermaßenen Juckreiz, daß sie sich das rohe Fleisch rauskratzen.
Schweinefleisch ist (dadurch) in der Hunde- und Katzenfütterung in Veruf gekommen. Zu unrecht und in letzter Zeit werden teils hochwertige Diätfuttermittel auch wieder mit Schweinefleisch zubereitet.
Wie gesagt, gekocht kein Problem.

Grüße
Nicole

Beitrag von sun_power 20.08.07 - 21:03 Uhr

Ok dankeschön! #liebdrueck

Beitrag von knochenmaid 20.08.07 - 21:37 Uhr

Hunde und Katzen dürfen überhaupt keine Knochen fressen!

Die abgebissenen Knochensplitter können einen (häufig tödlichen) darmverschluss verursachen.

können - müssen nicht. aber ne Verstopfung ist auch nichts Erstrebenswertes.

Außerdem sollen Hunde kein zusätzliches Fleisch fressen. Das was im Hundefutter enthalten ist reicht zu. Zu viel Protein schädigt die Nieren.

Beitrag von tara78 20.08.07 - 22:03 Uhr

Selbstverständlich dürfen Hunde Knochen fressen! (Katzen weiß ich nicht...) Denkste, der Wolf bekommt TroFu?

Das nennt sich BARF (Biologisch artgerechte Rohfütterung) und ist wohl die beste Ernährung, die man seinem Hund bieten kann!

Selbstverständlich muss auch ein Hundemagen erst daran gewöhnt werden. Also nicht von heute auf morgen (insbesondere bei Knochen - erst mit leicht verdaulichen Knochen anfangen, bspw. Hühnerhälse) die Ernährung umstellen.


Übrigens: kocht man die Knochen ab, werden sie spröde und können splittern!! Rohe Knochen splittern nicht!

Schwein niemals füttern, wurde ja aber schon gesagt.

Zum Thema BARF gibt es viel im Internet und mittlerweile auch einige Bücher.

Viele Grüße
Tara

Beitrag von simmi200 21.08.07 - 13:44 Uhr

Hallo


ich hab drei Coonie Kater und barfe zum Teil.
Das Hunde und Katzen keine Knochen fressen dürfen ist..sorry.. quatsch. Was machen denn die Wildkatzen? spucken die die wieder aus?
Man darf Knochen nur nicht abkochen, dann splittern sie.
Schwein gar nicht. enthaält Bakterien gegen die Katzen und Hunde nicht imun sind und daran sterben können.
ansonsten kriegen meine 3 Süssen alles.. Rind.. Huhn,.was es so gibt. Fisch auch 1 mal in der Woche. sehr gesund wegen den Fettsäuren.
Gerade die Knochen sind auch gesund wegen dem Mark usw.


Grüsse simmi (mit 3 quicklebenigen Katzen)

Beitrag von sun_power 21.08.07 - 16:42 Uhr

Ich habe auch 2 Katzen und möchte das gerne mal ausprobieren. Was gibt man denen denn so?