Mache mir solche Gedanken, noch ne Frage hab

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von flummi_82 20.08.07 - 16:44 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&tid=1038452

Hallo noch mal,
bitte um entschuldigung wenn ich euch schon auf die Nerven gehe#hicks

Kann es sein, dass die Blutungen die ich hatte ein Abbruch war, und der Test deshalb sooo leicht positiv war, weil noch hcg werte da sind?
bin doch schon NMT, hätte doch schon stärker positiv sein sollen, nicht war?

Und was meint ihr zur Verdungstungslinien?Gibts die Wirklich?

Danke nochmalfurs zuhören#herzlich und die Hilfe von alle#liebdrueck

LG

Beitrag von putzerle 20.08.07 - 16:49 Uhr

Hallo!!!

Wenn du dir so unsicher bist, zwecks Testergebnis, dann teste morgen früh gleich mit dem ersten Morgenurin.
Da is die hcg ( Hormon das nur in der Schwangerschaft gebildet wird) Konzentration am höchsten im Urin.

LG
Melli

Beitrag von flummi_82 20.08.07 - 16:52 Uhr

Ja den mache ich auch nochmal,
ach ja, man wird dann so hibbelig, wenn man da im Test was sieht...

LG und Danke

Beitrag von winamaus 20.08.07 - 16:49 Uhr

Mach dir nicht so Gedanken...
Warte den Test morgen ab.

Aber ich kenne das nur allzu gut. Wenn man sich mit einer Sache beschäftigt, dann neigt man zur Überinterpretation.

Lenk dich ein bisschen ab (oh, ich weiß, das kann so schwer sein!!) und denk nicht gleich ans Schlimmste!

Mein Liebster sagt immer "Alles wird gut!" - und dummerweise hatte er bisher meistens recht....

Beitrag von flummi_82 20.08.07 - 16:53 Uhr

Ok "Alles wird gut" na mal sehen ob dein Liebster recht hat, hihi.

LG und danke, es ist wirklich schwer sich abzulenken...