Temperaturschwankung im Tiefkühler – Milch entsorgen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lila_23 20.08.07 - 16:53 Uhr

Hallo zusammen!

Weiß von euch jemand zufällig, ob es arg schlimm ist, wenn die Milch im Gefrierschrank nicht konstant die gleiche Temperatur hat?

Ich hab’ in den letzen Wochen ca. 2,5 Liter Vorrat (sehr mühsam!) abpumpen können.

Nun hatten wir gestern allerdings ein Problem mit dem Gefrierschrank. Als ich gestern Abend noch gesammelte Milch reinstellen wollte, habe ich gesehen, dass er nur noch -10 ° C anzeigt. Mein Mann hat dann die SuperFrost-Taste gedrückt. Nach zwei Stunden war er dann schon wieder auf -14°. Wir haben die Taste über Nach gedrückt gelassen, da wir beide der Meinung waren, mehr als -18 ° geht nicht. Heut morgen waren es dann schon -38°! #schock Ohne S-Taste sind es jetzt wieder -18°.

Weiß meint ihr, kann ich den Vorrat noch verfüttern, oder lieber entsorgen?
Kann mir nicht vorstellen, dass es für die Qualität der Milch förderlich war. :-(

LG, lila

Beitrag von karbolmaeuschen 20.08.07 - 18:44 Uhr

Liebe Lilia!

Habe bei Deinem Beitrag schmunzeln müssen:
Hat Euer Gefrierschrank ein Eigenleben?#freu

Aber nun zu deiner Frage:
Solange die Milch nicht abtaut ist alles ok. Also, sollte Dein Gefrierschrank meinen er sei ein Kühlschrank (+8°C) Dann müßtest Du die Milch verfüttern oder nach 24Std. wegkippen.
Unaufgetaut ist sie 6 Monate haltbar.

Gruß Silke
exam. Krankenschwester

Beitrag von lila_23 21.08.07 - 10:42 Uhr

Vielen lieben Dank für deine Antwort. ;-) Da bin ich jetzt wirklich beruhigt. Wär auch echt schade gewesen.

LG, lila