Sportlehrerin-schwanger?!?!?!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lulou 20.08.07 - 18:15 Uhr

Ist noch jemand Lehrerin hier?
Wie und wann habt ihr es euren Rektor gesagt? Vor allem wegen dem Sportunterricht und die Gefahren die damit entstehen können?
DAnke

Beitrag von wind_sonne_wellen 20.08.07 - 19:35 Uhr

Herzlichen Glückwunsch!

Du solltest deinem Rektor so schnell wie möglich mitteilen, dass du schwanger bist, damit er die notwendigen Schutzmaßnahmen einleiten kann.

Ich musste ein bischen lächeln über dein Posting.
Aber du bist ja keine Deutschlehrerin, sondern Sportlehrerin ;-)

LG Petra

Beitrag von karlap_de 20.08.07 - 20:40 Uhr

Hallo,

ich bin auch Sportlehrerin und habe meinem Rektor erst nach der 12.SSW Bescheid gegeben. Schutzmaßnahmen gab es keine, ich habe selbst entschieden, was ich mache und was nicht. Ich habe keine Unterrichtsinhalte gegeben, die Hilfestellungen meinerseits benötigt hätten und habe keine Sprungelemente vorgeführt. Zum Schluss hin, habe ich auch nichts mehr vorgemacht. Bei Ballsportarten muss man eben auch sehr aufpassen, dass man keinen Ball in den Bauch bekommt! Viel Glück und überanstreng dich nicht, auch wenn du dich gut fühlst. Schwer heben kann Zwischenblutungen auslösen, also vorsichtig sein!

Alles Gute und liebe Grüße!
Charlotte mit Jana (*13.12.04) und Marie (*23.07.07)

Beitrag von lulou 20.08.07 - 21:26 Uhr

Zuerst- ich bin noch nicht schwanger. Aber ich mache mir scon gedanken darüber, was ist, wenn es so weit ist.
Und wie hast du dich in diesen 12 Wochen verhalten im Sportunterricht? AUch schon keine Hilfestellung, VOrsicht bei Ballsportarten,.... DAs dumme ist nur, dass ich an einer Realschule unterrichte und meistens fast alle KLassen von 5-10. habe. Wenn ich da keine Ballspiel machen kann, nicht turnen, dann bleibt im Winter nun mal leider nicht mehr so viele Inhalte übrig.
#danke schon mal- vielleicht komme ich noch einmal auf dich zurück,wenn ich noch Fragen habe. wäre das ok?
grßle. lulu

Beitrag von karlap_de 20.08.07 - 22:34 Uhr

Hallo nochmal,

also ich wusste erstmal in der 7. Woche, dass ich schwanger bin. Bis dahin habe ich also alles ganz normal gemacht und Ballsportarten wie Volleyball waren kein Problem. Außerdem habe ich Tanz angeboten (auch kein Problem). Leichtathletik im Sommer ging auch, habe aber nichts mehr vorgemacht, nur erklärt und von guten Leuten vormachen lassen. Aber auf Turnen habe ich gänzlich verzichtet. Ich unterrichte auch an der Realschule und hatte zuletzt eine 10., 9. und 7. Klasse. Das geht schon! Du kannst mich aber gerne jederzeit noch fragen, wenn du noch etwas wissen willst!

LG, Charlotte

Beitrag von bergfee76 21.08.07 - 17:57 Uhr

Ich hab es meiner Rektorin nach der 12. SSW gesagt. Ich durfte selbst entscheiden , wie lang ich mich mich noch in der Lage fühle Sport zu unerrichten. Habe jetzt nach den Sommerferien keinen Sport mehr. Aber ich denke, dass musst du mit deinem Rektor klären.....zwingen kann er dich nicht Sport zu geben , da die Gefahr doch besteht das dir was passieren könnte. Wenn dir die Gefahren zu hoch sind, sprich am besten so schnell wie möglich mit ihm, auch wenn du noch nicht weit bist.

LG Nadine + Krümel (21.+3)#liebdrueck