mit fingern essen lassen oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von poulette 20.08.07 - 18:23 Uhr

hallo,

meine maus ist jetzt 12,5 monate alt. sie ist ihr essen gerne mit den fingern. abends gibts zb nudel mit gemüse und sosse. sie isst alles, was sie gut greifen kann, mit den fingern, mit den restlichen sachen helfe ich mit einem löffel oder gabel nach. und hinterher kann man sich ja vorstellen, wie sie ausschaut, zumal sie die angewohnheit hat, sich mit den schmutzigen fingern über den kopf zu streichen...

jetzt waren neulich bekannte bei uns, die haben glaub ihren sohn (jetzt 16 monate) noch nie mit fingern lselbst essen lassen, ausser eben sachen, die nicht schmieren, wie zb kekse und so.

und sie meinten, ich solle das doch meiner maus mal abgewöhnen, mit den fingern im essen rumzupanschen... #gruebel wenn ich nicht bald damit anfange, dann würde sie es nie lernen..

ist das wirklich so schlimm, mit den händen zu essen? und ab wann soll man ihr das abgewöhnen?

lg poulette

Beitrag von simone_2403 20.08.07 - 18:31 Uhr

Hallo

Also all meine Kinder haben mit 12 Monaten lieber mit dem Löffel gespielt als damit zu essen.In dem Alter lernen sie eben noch alles richtig zu "be"greifen und das ist auch gut so.

Essen soll den kleinen Spass machen und ich finde 12 Monate noch etwas jung um Kinder an "Tischmanieren" zu gewöhnen,zumal sie schnell das Interesse verlieren und dann ist das Gezeter groß.

Abgewöhnt mit den Händen zu essen hab ich meinen nie.Im Gegenteil,bei uns gibts einmal die Woche Räuberessen #schein Da werden die Spaghettis mit den Fingern geschaufelt oder die Erbsen und Karotten mit dem Finger aufgepikt.Mit Löffel oder Gabel zu essen haben meine erst so um die 20 Monate richtig begriffen.Vorher ging sooft und soviel daneben.

Ich kann dir nur raten,zwing sie nicht,hilf ihr,weck ihr Interesse aber lass dich nicht von anderen in eine Richtung drängen die dir und deinem Kind missfällt.

lg

Beitrag von agostea 20.08.07 - 19:10 Uhr

Die Idee mit dem Räuberessen finde ich ja GENIAL, Simönchen!

DAS ist ja der Kracher! Das mach ich auch, wenn meine mal was älter sind (im Moment machen die das ja eh ohne Sinn und Verstand...*gg*). Aber später ist da sicher mal ein Highlight für die Zwerge....#pro

Grüssle #herzlich
agostea

Beitrag von simone_2403 20.08.07 - 20:54 Uhr

Isses auch.Die freun sich wie die doofen und sogar Marcel mit seinen fast 14(darauf besteht er das er FAST 14 ist)wird da zum Kleinkind *g*

Wir machen das so,jede Woche darf sich jemand was anderes aussuchen.Verboten sind Messer,Gabel,Löffel;Kaffeelöffel und Kuchengabel *g*Erlaubt ist alles was mit den Händen zu tun hat.Suppe wird aus Müslischalen geschlürft.Gemüse koch ich dann nich ganz so weich,da isses handlicher.

Ehrlich,es macht allen einen Heidenspass *g*

#liebdrueck

Beitrag von nuckelspucker 20.08.07 - 19:18 Uhr

huhu,

es ist in diesem alter doch wichtig, dass die zwerge alles anfassen und so beGREIFEN lernen.

also lasst euch nichts einreden. mit fingern essen gehört dazu und irgendwann gebt ihr einfach löffel, später gabel, dazu.

viel spaß beim essen

claudia

Beitrag von sunflower.1976 20.08.07 - 19:45 Uhr

Hallo!

Für Kinder ist das Essen mit Fingern eine wichtige Stufe zum essen mit Löffel und Gabel.
Sie müssen erst lernen, wie sich die Sachen anfühlen - sind sie weich oder hart, glitschig oder fest, warm oder kalt usw.
Außerdem ist es sehr schwer, mit der Gabel und vor allem mit dem Löffel zu essen. Das Besteck muss richtig gehalten werden, damit man die Stückchen drauf bekommt, die "verlängerung" der Hand muss beachtet werden usw.
Wichtig ist doch, dass die Kleinen Spaß haben am essen. Das Interesse an Löffel und Gabel kommt von ganz alleine...
Richtig abgewöhnen würde ich das Essen mit der Hand nicht, eher Interesse wecken am Besteck - aber eben auch spielerisch... Der Rest kommt von ganz alleine!

LG Silvia

Beitrag von babybaer4 20.08.07 - 19:45 Uhr

Hallo,

wir haben Jan immer einen Löffel gegeben und in dem alter deiner Tochter hat er dann zwar den Löffel gehalten aber mit der freien Hand gegessen.
Ne schlimm fand ich es nicht.Irgendwann hat er dann auch mal den Löffel benutzt.
Jetzt ist Jan 23 mon und die Hände werden kaum noch zum essen benutzt.

Lg Sabine