Darf mein AG nach verkürzten Erziehungsurlaub Stunden kürzen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jini 20.08.07 - 19:26 Uhr

Huhu,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Habe morgen ien Gespräch mit meinem AG, da ich ab 1. 09 wieder arbeiten gehen möchte. Auf Teilzeit!
HAtte eigentlich einen Erziehungsurlaub von 3 Jahren genommen und habe jetzt aber verkürzt. Hatten vorher schon ein Gespräch.
Nun rief er mich gerad an und erzält mir er könnte mich nur auf 18 Stunden wieder einstellen. Und ich sollte dabei ja im Hinterkopf haben, dass er mich ja eigentlich nicht wieder einstellen brauch, da ich ja eigentlich noch im Erziehungsurlaub bin. #schock:-[
Im Grunde spricht ja nix gegen nur bin ich auf meine 24 Stunden finanziell angewiesen. 18 Stunden würden mir nix bringen, da kann ich auch zu Hause bleiben. #schwitz
Nun hoffe ich das sich hier jemand auskennt.
Und mir jemand sagen kann, ob das richitig ist?? Muss er mich nicht auch wenn ich verkürze, wieder auf 24 Stunden einstellen??
Dazu meinte er noch das er mich ja brauchen würde aber nur auf 18 Stunden. :-[

#danke im vorraus für eure Antworten.

LG Janine und Taylor

Beitrag von skbochum 20.08.07 - 23:02 Uhr

Hallo Janine!
Leider gehe ich davon aus, dass dein Arbeitgeber Recht hat.
Während des Erziehungsurlaubes ruht dein Arbeitsvertrag und dein AG hat die nächsten drei Jahre ohne dich geplant. Wenn du den Erziehungsurlaub verkürzen möchtest, bist du da erstmal auf Gutwill des AG angewiesen, da du ja jetzt zwei Jahre eher wiederkommen möchtest. Damit kann ja keiner rechnen und der 1.9. ist ja auch recht kurzfristig!

Tut mir leid, wenn du es dir anders gewünscht hättest. Bei mir sieht es so ähnlich aus. Ich hatte eigentlich Erz.Urlaub bis Januar, bin aber im August wieder eingestiegen. Ich arbeite also während des Erz.Urlaubes und habe dafür auch einen neuen Vertrag bekommen. Ab Januar läuft dann wieder mein alter Vertrag.
So einfach ist das eben nicht, den Erz.Urlaub zu beenden oder zu verkürzen.

Lieben Gruss
Susanne

Beitrag von jini 21.08.07 - 15:47 Uhr

#danke für dei Antwort,
habe heute den Vertrag unterschrieben. Ich war allerdings im Juni schon da und hatte das abgeklärt ob ich im September wieder arbeiten gehen kann.

LG Janine

Beitrag von klau_die 21.08.07 - 05:40 Uhr

Hallo,

ich denke, Du hast die Wahl, entweder sein Angebot anzunehmen, oder Deinen beantragten regulären Erziehungsurlaub zu nehmen. Er hat Recht, er müßte Dich ja gar nicht so schnell wieder beschäftigen.

Alternativ kannst Du während der Elternzeit in einer anderen Firma (mit Einverständnis Deines AG) jobben.

Gruß,

Andrea

Beitrag von jini 21.08.07 - 15:48 Uhr

#danke naja hab ihn unterschrieben heut. Hab wohl keine andere Wahl. :((

LG Janine