@die Frischlinge unter den Mehrgebärenden (ab 2.SS)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kissmet81 20.08.07 - 19:41 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin heute 6+6 SSW und ich mache mir diesmal sooooooooooooviele Gedanken. Ich höre ständig auf meinen Körper. Ob wohl noch alles in Ordnung ist? Mich macht das schon wahnsinnig. Bei meinem FA Besuch letzten Montag hat man noch keinen Herzschlage gesehen...was so früh auch verständlich ist. Nun habe ich erst nächste Woche Mittwoch wieder einen Termin. Ich möchte einfach nur das die ersten 12SSW ganz schnell vorbeigehen. Geht es Euch auch so? Nimmt bzw. nahm bei Euch von SS zu SS auch die Angst zu?
Bei mir ist das enorm. Bei meiner ersten SS habe ich mir gar keinen Kopf gemacht! Bei der zweiten SS schon mehr...und diesmal könnte ich schon selbst von mir meinen das ich ne Bekloppte bin. *grrrrr*

LG,
kissmet81

Beitrag von emelie.ylva 20.08.07 - 19:54 Uhr

mir gehts nicht anders..bin heute 6+3 ssw!! ich habe am donnerstag meinen ersten termin und hoffe das man was sehen kann.ich würde sonst verrückt werden#schock

bei meiner ersten schwangerschaft habe ich mir absolut keine birne gemacht..dank der computerarmut im bekanntenkreis...lach!! gab nichts zum nachlesen nur die schönen zeitungen beim FA wo eh imemr alles schön ist!!! dann bei meiner zweiten habe ich nichts bemerkt , somit auch keine gedanken...leider war es dann eine FG!! bei meiner 3 schwangerschaft hatte ich auch wieder keine angst gehabt da ich mir sicher war das mich ein verlust nicht mehr treffen würde und ich habe mir keine gedanken gemacht über die ersten 12 wochen!! habe dann so im 7 monat zu urbia gefunden. bei meiner 4 schwangerschaft auch keine gedanken..nur ein komisches gefühl...war mir trotz positiven test nicht sicher schwanger zusein..habe es voll verdrängt, das ergebnis war wieder eine FG!! jetzt, in meiner 5 schwangerschaft habe ich so ein gutes gefühl..mir ist dauerschlecht, habe schon größere brüste und ich esse eigenartige sachen#hicks!! trotzdem habe ich angst weil ich ja nuns chon 2 FG hatte!! aber zwei sachen beruhigen mich. 1. in den beden schwangerschaften de ich verloren habe , habe ich nichts bemerkt...habe bei der ersten arbeiten gemacht die man besser klassen sollte und hatte einige gläser rotwein ( bin rotweinliebhaber#schein aber eine flasche hat 3 tage gereicht..also nichts böses denken ) bei der 2. fg haben wir schulanfangsfeier gehabt.. viel streß und beim wiedersehen mit meiner cousine gabs lecker xuxu...

2. ich habe nach der ersten FG eine tochter bekommen dann hatte ich wieder ein FG...also ist jetzt wiede eine normale schwangerschaft dranne..oder?;-) das gibt mir voll hoffnung!!

ich freu mich auf donnerstag..aber habe auch paniche angst vor isem tag

Beitrag von haeschen312 20.08.07 - 19:58 Uhr

Hallo,

kann Dich echt gut verstehen. Mir geht es genauso. In der 1. SS habe ich mir kaum Gedanken um überhaupt irgendwas gemacht. Und jetzt hab ich das Gefühl, die Zeit vergeht gar nicht und ich kann es kaum abwarten. Und ich mache mir wahnsinnig Sorgen, dass etwas nicht ok ist...

LG,

Drea mit Nicki (2) und #ei 10+4 ssw

Beitrag von bommel1610 20.08.07 - 20:16 Uhr

ja, so ging's mir auch.
erste ss war ein kinderspiel, mit Job sowieso keine Zeit sich so viele Gedanken zu machen. Mein Kleiner ist jetzt 20 Monate.

Im Februar hatte ich eine Fehlgeburt, unerwartet, logisch. Trotz Blutungen hab ich meinen Mann noch beruhigt und gesagt das wird schon nix schlimmes sein...

Die Zeit danach konnte ich nur daran denken sofort wieder schwanger zu werden. Hat ja auch recht schnell geklappt. SS Test war schon 4 Tage vor Mens positiv, d.h. ich weiss schon ewig dass ich schwanger bin.
Erstes Ziel war ueber die Zeit hinauszukommen, in der ich das letzte Baby verloren habe. Dann mussten die 12 Wochen voll sein, und jetzt warte ich nur drauf dass ich endlich was lebendiges in mir spuere. Und weil ich Zwillinge kriege weiss ich dann immer noch nicht ob auch mit BEIDEN alles in Ordnung ist.

Was mir hilft ist schon mal dass der Bauch waechst wie verrueckt, und auch die Zimperlein die einen so plagen deute ich als positiv!!

Alles Gute fuer die naechsten Monate!!

Beitrag von puschok 20.08.07 - 21:02 Uhr

Hallo!

Mir geht es genauso. Mach mich ständig verrückt das etwas nicht in Ordnung sein kann. Aber bei mir liegt es da dran das ich in der ersten SSW in der 12 SSW eine FG hatte und bei der zweiten SSW habe ich mir totale Sorgen gemacht das soetwas nochmal passier und habe mich geschont ohne ende, was gut war und meine Kleine jetzt 12 Monate ist. Jetzt ist es meine 3 SSW und es macht mich vertig habe so Angst das was schief läuft, bin jetzt in der 10 SSW und mir ist schlecht was ja ein gutes Zeichen ist aber ich habe immer wieder so stechende Unterleibsschmerzen das hatte ich nicht so schlimm bei meiner vorherigen Schwangerschaft.

Aber ich glaube es ist normal, wenn man sich so viele Sorgen macht.

Wünsche Dir eine schöne Schwangerschaft.



Puschok+#babyLeandra 12Mon.+#ei10.SSW