Keine Antworten auf meine gestrige Frage!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nina26 20.08.07 - 19:54 Uhr

Hallo?

Es hat mir leider keiner von Euch auf meine gestrige Frage geantwortet!!

Ich stelle sie noch einmal.

Nachdem meine Tochter Joana nun seit ca. 4 Wochen mittags Gemüse bekommt und dieses auch total gerne isst, vor allen Dingen vom Löffel #mampf, bin ich heute mit dem Abendbrei begonnen.

Habe den Dinkelmilchbrei von Alnatura genommen und ihn nach Packungsangabe zubereitet, 5 EL auf 130ml Wasser.

Wieviel muss meine Tochter nun von dem Brei essen, damit die Stillmahlzeit am Abend ersetzt ist???

Beim Gemüsebrei hat sie nach ca. 2 Wochen ein 190g Glas geschafft, danach habe ich sie dann auch nicht mehr gestillt. War für uns beide ok :-)

Muss ich dem Abendbrei auch Öl hinzufügen??

Es wäre lieb, wenn mir jemand diesbezüglich antworten würde #freu#huepf

LG, Nina mit Joana 24.01.07

Beitrag von sunflower.1976 20.08.07 - 19:59 Uhr

Hallo!

In der Milch ist schon genug Fett vorhanden, da muss kein Öl mehr rein.
Wie beim Mittagsbrei auch, gilt die Mahlzeit als ersetzt, wenn Deine Tochter von selber keine oder nur noch ein paar Schlückchen MuMi haben möchte. Einige Kinder essen 100g, andere 200g. Das ist völlig unterschiedlich...
Gerade abends geben viele Kinder ihre Stillmahlzeit nicht so einfach auf, weil es für sie ganz viel Nähe und Kuscheln bedeutet.

LG Silvia

Beitrag von susi412 20.08.07 - 19:59 Uhr

Ich würde einfach mal gucken, wie es deiner Tochter schmeckt und wieviel sie essen will!Wenn dir jetzt jemand ne Angabe macht, dann glaube ich verunsichert es dich nur!Probier es doch einfach mal, deine Tochter wird dir schon zeigen, wieviel sie essen möchte!
Mfg susi

Beitrag von nana141080 20.08.07 - 20:00 Uhr

hi,
guck grad mal wieder hier vorbei!
louis hat am anfang ca.150 gramm und am ende ca.270g gegessen!ich hatte erst den brei von hipp.dann den 7 korn brei von milupa.habe kein öl beigefügt.beim milupa brei später banane dazu gemacht mit folgemilch und dann h-milch.
lg nana

Beitrag von novembersteffi 20.08.07 - 20:04 Uhr

In Milchbreien kommt kein Öl mehr dazu!

Und eine Mahlzeit ist eine Portion Brei. Bei dem Alnatura Brei wohl 130g (oder etwas mehr, wegen dem Pulver)

Aber auch hier, langsam steigern!

Lg
Stefani

Beitrag von knochenmaid 20.08.07 - 20:08 Uhr

Hallo!

Dem Milchbrei musst du kein Öl zufügen - durch die Milch ist da ja Fett enthalten.

Ich hab alles nach Gefühl gemacht. Je nachdem, wie viel mein Sohn essen wollte, soviel hab ich auch gegeben. (Auch beim ersten Brei - der Kleine weiß doch, wie viel gut für ihn ist)

Lass dich bitte nicht von den ganzen Ratgebern beeinflussen! Ich hab mich auch tierisch verunsichern lassen und wusste gar nicht mehr mit der ganzen Beikostsache umzugehen.
Zum Glück hab ich da eine ganz relaxde Schwester, die schon zwei Kinder hat und sich ganz allein auf ihr Gefühl verlässt.
Es ist halt nur ein gewisses Grundwissen notwendig.

Hab auch alles "falsch" gemacht: den GOB gabs als zweite Mahlzeit abeds und den Milchbrei als dritte Mahlzeit morgens. Es ist völlig irrelevant was es wann gibt. Hab bis jetzt auch nur einen Brei genau nach Rezeptbuch gekocht, den rest hab ich mir selbst ausgedacht - so wie unsere Essgewohnheiten halt sind, denn die soll der Kleine schließlich auch annehmen... Jonas verträgt alles und mampft es mit Begeisterung.

LG
Kathrin + Jonas Antares *24.10.06

Beitrag von nina26 21.08.07 - 14:01 Uhr

#danke für Eure zahlreichen Antworten!!!!!!!!

LG