gibt es sowas wie mich ?

Archiv des urbia-Forums Freundschaften.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Freundschaften

In diesem Forum können Kontakte geknüpft werden und hier ist auch der Raum, um sich über alles zum Thema Freundschaft auszutauschen. Auf unserer Mitgliederseite könnt ihr andere urbia-Eltern finden, die in eurer Nähe wohnen oder in ähnlicher Familiensituation leben. 

Beitrag von kleinerobbe03 20.08.07 - 20:10 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich würde mich gerne mit Mamis austauschen, die wie ich Hausfrauen sind.
Ich habe nur einen Sohn, der schon 4 ist und Vormittags in den Kindergarten geht.
Auf das zweite Kind müssen wir leider schon länger warten.

ALLE anderen Mütter hier arbeiten oder haben schon mehr als 2 Kinder.
Ich aber nutze meine Zeit anders.
Stricken, lesen, backen, malen, PC, Fortbildungskurse, Elternbeirat, Nachbarschaftshilfe, Not-Kinderbetreuung der Berufstätigen, Sport, ...
Meistens bin ich damit auch völlig zufrieden, aber manchmal packen mich doch Zweifel - weil ich eben niemanden kenne, der es so macht wie ich.

Gerne könnt ihr mich über die VK kontaktieren.
Nina

Beitrag von babylon07 21.08.07 - 20:43 Uhr

Hallo,

ich bin auch Hausfrau, nur habe ich 2 Kinder. Der Große ist 4 und geht vormittags ebenfalls in die Kita und die Kleine wird nächste Woche 6 Monate.

Falls du interesse hast, dann meld dich einfach.

LG Jana#freu+ Fabian#cool+ Emily#baby

Beitrag von kleinerobbe03 22.08.07 - 09:28 Uhr

Liebe Jana

danke für deine Antwort.

Was denkst du, wenn deine Tochter nicht gekommen wäre, würdest du dann arbeiten gehen ?
Es ist ja einfach so, dass 2 Kinder mehr Arbeit bedeuten, daher glaubt mir niemand, dass ich nicht nicht langweile... :-)

Beitrag von babylon07 22.08.07 - 10:47 Uhr

Hallo,

das kan ich so genau nicht sagen, da es in meinem Beruf keine Stellen zur Zeit gibt- gab es auch vorher nicht.
Ich würde aber schon gerne ein paar Stunden arbeiten gehen.

Ich denke mal, jeder der Kinder hat langweilt sich nicht:-), denn auch wenn es in der Kita ist hat man doch im Haushalt einiges zu tun.




Beitrag von nisiho 22.08.07 - 22:15 Uhr

Hallo Nina!

Ich finde Du machst es genau richtig! Wenn Du nicht arbeiten mußt, ist es doch prima Hausfrau zu sein. Du nutzt Deine Zeit doch wirklich sinnvoll, hilfst anderen, bildest Dich fort und hast Zeit für Deine Hobbies.

Ich selber habe zwei Kinder (5 und 2), die beiden gehen auch vormittags in den Kindergarten (Maja erst seit 2 Wochen) und seit beide im Kindergarten sind, gehe ich 3 x in der Woche zum Sport. Zur Zeit arbeite ich nur vier Tage im Monat und ich könnte auch ganz gut ohne Arbeit, aber das Geld kann ich gut gebrauchen und die Arbeit macht mir auch Spaß.

Ich denke, daß viele Frauen gerne zuhause wären und es sich einfach nicht leisten können und dann gibt es auch viele, die überhaupt keine Hobbies haben. Als bei uns in der Kur gefragt wurde, was wir denn für Hobbies hätten, wußten viele darauf keine Antwort.

Ich habe auch viele Hobbies: Internet, Ebay, Lesen, Sticken, Puzzeln, Knüpfen, Basteln... Also mir würde garantiert auch ohne Arbeit nicht langweilig.

Würde mich sehr freuen, bald wieder von Dir zu hören.

Ganz liebe Grüße

Nicole

Beitrag von kleinerobbe03 23.08.07 - 21:07 Uhr

Danke

das baut echt auf.
Im Grunde sehe ich es ja genau so. Aber viele können mich eben nicht verstehen. Und die, die es auch gern so machen würden, sagen es nicht.
Aber - ob es nun Zufälle gibt oder nicht - gerade als ich den beitrag hier geschrieben hatte ergibt sich nun plötzlich so was ähnliches wie Arbeit für mich, weil eine Mutter, deren Kind auch so öfter bei uns ist, jetzt immer so lange arbeiten geht , dass sie eine Tagesmutter für nach dem kiga braucht.
Da sie die nicht finden konnte. In solchen Fällen bin ich da.
Und GENAU: das fühlt sich gut an : es muss doch auch Leute geben, die für solche "Not"-Fälle da sind.
Und später in der Schule ist es mit der Nachmittagsbetreuung ja noch schwieriger.

Naja, das geld. Klar könnten wir auch noch geld gebrauchen, dann könnte ich auch mal wieder für mich shoppen gehen und wir könnten uns mehr leisten -
aber oft ist weniger auch mehr.
Zwar ist ein haus für uns nicht drin, aber Mietwohnung hat doch auch Vorteile - wir sind doch glücklich .

liebe Grüße

Beitrag von kadderle 27.08.07 - 17:37 Uhr

Hallo Nina!
Finde es toll, daß es noch Mamis gibt, die nicht arbeiten gehen. Viele müssen es - ja ich weiß, aber viele wollen es! Jedem das seine sag ich. Nur finde ich es doof, daß man komisch angeschaut wird, wenn man sagt, man ist zu Hause. Meine Tochter ist 5 und mein Sohn 1,5 und ich würde gerne zu Hause bleiben, wenn mein Sohn in den Kindergarten kommt. Habe nämlich sehr viele Hobbys, die durch den Kleinen momentan nur weng auf der Strecke bleiben. Mal schauen wie es finanziell hin kommt... Aber mach weiter so!
Lg kadderle

Beitrag von kleinerobbe03 27.08.07 - 20:01 Uhr

Danke Katja,

das tut gut!

#liebdrueck