durchschlafen???UMFRAGE...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von melsu79 20.08.07 - 20:24 Uhr

hallo mamis,
da ich wieder #schwanger und nen kleinen frechdachs hab, hab ich leider wenig zeit hier ins forum zu schreiben.
würd heut aber trotzdem mal gern ne umfrage starten;-)
david hat am 21.09 geburtstag und wird 2jahre#huepf
er ist ein wunderbarer kleiner frecher junge,mit dem eigentlich immer alles klappt:-p nur beim durchschlafen hängts...
seit ca.1,5 monaten ist er in sein eigenes zimmer umgezogen(vorher hat er bei uns im schlafzi. in seinem bettchen meistens durchgeschlafen), muss dazusagen das wir ihm zuliebe auf ner matratze aufm boden in seinem zimmer schlafen#gaehn
er steht jede nacht auf und kommt zu uns ins bett. nach ca. einer stunde leg ich ihn dann wieder in sein bett und da schläft er dann bis morgens ca.7.15uhr
naja,aber wirklich durchschlafen ist das nicht. finde es jetzt nicht schlimm,aber mich interessiert mal ab wann eure "voll durchgeschlafen" haben?

lg mel+#herzlich david 21.09.05+#ei 17+7ssw

Beitrag von visilo 20.08.07 - 20:27 Uhr

Mit 16 Wochen hat Lukas nachts 10 Stunden und länger am Stück geschlafen das war für mich richtiges Durchschlafen#freu.

LG visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von sunflower.1976 20.08.07 - 20:29 Uhr

Hallo!

André schläft durch, seit er 17 Monate alt ist. Davor hat er uns in guten Nächten drei Mal, meistens aber häufiger geweckt. Dabei war es kein Unterschied, ob er bis zum ersten Geburtstag in unserem Schlafzimmer und danach in seinem Zimmer geschlafen hat.
Das Durchschlafen kam ganz plötzlich. Ohne Scherz - es war keine langsame Veränderung sondern er hat von jetzt auf gleich durchgeschlafen.

LG Silvia

Beitrag von stoka 20.08.07 - 20:35 Uhr

Unser hat angefangen mit 10 Wochen so 8 Stunden zu schlafen und seit er 4 Monate alt ist komplett!Er hat von Anfang an in seinem Bett geschlafen und in seinem Zimmer!Er hat auch nie anstalten gemacht zu uns zu wollen oder dergleichen,er war glücklich....aber so wie du das machst...das ist doch kein Schlaf?Aber jedem das seine,da es bei uns immer geklappt hat,weiß ich auch nicht wies anders gewesen wäre!

Beitrag von melsu79 20.08.07 - 20:52 Uhr

danke für deine antwort.
wie meinst du das "aber so wie du das machst...das ist doch kein Schlaf?"
david hat die ersten monate im babybalkon geschlafen. hätten wir ein größeres bett gehabt,hätten wir keinen balkon für ihn gebraucht,sondern er hätte ganz bei uns im bett geschlafen;-)
denke nicht das es falsch ist, sein kind in der eigenen nähe schlafen zu lassen, im gegenteil;-)
lg mel

Beitrag von stoka 20.08.07 - 21:55 Uhr

Nö hab ja nich gesagt dass es falsch ist,wenn babys die Nähe brauchen.Meine Einstellung ist da halt anders,weil ich denke dass alle Parteien besser fahren,wenn alle vernünftig schlafen können.Es gibt Familien da klappt es wunderbar mit dem familienbett...keine Frage,wenn alle ihren Schlaf bekommen.Ne Freundin hatte ihren dann ausquartiert weil es nicht mehr ging und der Kleine Mann hat nicht kapiert warum auf einmal...es war grausam,damals hab ich mir geschworen das nicht so zu machen,weil irgendwann früher oder später müssen sie ja schon in ihrem Bett schlafen und das dann umzustellen ist bestimmt schwer!Von daher haben wir das anders gehandhabt und unserem Kind fehlt es an nix,er kann immer Kuscheln wann immer er will,und wenn es ihm schlecht geht und er krank ist auch nachts(so wie gerade ebend hat ne leichte MOE der arme war total heiß),aber ansonsten ist die nacht zum Schlafen da.Und als ausgeruhte Mutter bin ich einfach belastbarer(ich rede nur von mir).Ich hab nix gegen Familienbettkulturen,wie gesagt soll jeder handhaben wie er das will, ich hab bloß aus vielen Beiträgen schon herrausgelesen dass es größtenteils doch irgendwann Probleme gibt!Für mich wär es nix,warum schwer machen.Aber ich hab auch geschrieben dass ich nicht weiß wie es gewesen wäre wenn er geschrien hätte,oder nur bei uns geschlafen hätte...keine Ahnung!

Beitrag von kathi80 20.08.07 - 20:36 Uhr

Mein Sohn hat mit 3 Monaten auf einmal durchgeschlafen. Der paradiesische Zustand hielt aber nur ganze 6 Wochen an #schmoll. Seitdem hat er nur ein paarmal durchgeschlafen. Es entsetzt mich, dass Euer Kind fast 2 Jahre alt ist und immer noch nicht durchschläft. Hatte gehofft, dass diese Phase irgendwann mal vorbei ist #schock ;-) (unser Sohn wird übermorgen ein Jahr alt).

Beitrag von nana141080 20.08.07 - 20:38 Uhr

louis hat mit 8 wochen von 20-6 uhr geschlafen.dann flasche vom papa,der eh zur arbeit dann aufstehen mußte,und dann so bis 9 oder 10 uhr!#freu und mit 4 oder 5 monaten bis 7 uhr morgens.mit 8 monaten von 18-9 uhr!hatte echt glück!
meine schwester hat das gleiche spielchen wie du 3 jahre mitgemacht.dann konsequent zurück gebracht als sie wieder ss war!
lg nana(die hofft das ihr baby jetzt auch so toller schläfer wird)

Beitrag von kartfahrerin 20.08.07 - 20:39 Uhr

meine Tochter hat ab der 6. Woche durchgeschlafen und macht es heute noch ( 27 Monate )
auch als sie gezahnt hat oder krank war, sie schläft immer durch.

von dem her bin ich bisle durcheinander ob ich beim 2. Kind auch mal so ein Glück haben werde

Beitrag von birgitg.77 20.08.07 - 20:40 Uhr

HI

lass dich blos nicht verunsichern. Jedes Kind ist anders, man macht nichts falsch, wenn das Kind nicht durchschläft. Ich hab das früher auch immer gedacht, aber ich hatte selbst einen sehr schwierigen Schläfer. Ich kann dir nur sagen, dass mein Großer jetzt endgültig durchschläft seit er so 20 Monate alt ist, und seitdem ist aber wirklcih gut, er schläft von 20 Uhr bis 6.30 Uhr und das find ich gut.

Versuch mal "hart" zu bleiben und ihn gleich in sein Bett zurückzulegen, wenn er zu euch kommt. Die Phase hatten wir nämlcih auch mal und bei uns hat es funktioniert, in einfach immer wieder zurückzulegen, irgendwann ist er nicht mehr gekommenn.

LG
Birgit mit Max2 und 39.SSW

Beitrag von melsu79 20.08.07 - 20:55 Uhr

#danke für den tipp.
werds heut nacht mal starten;-)
lg mel

Beitrag von kleiner.stern 20.08.07 - 20:45 Uhr

Hallo Mel,

da will ich mal ein anderes Beispiel bringen. Unsere Leonie wird am 11.09. schon drei Jahre alt und hat in diesen vergangenen drei Jahren ca. 10 x nachts durchgeschlafen, d. h. Nächte, in denen ich nicht einmal in ihrem Zimmer war. Bei uns sind Nächte mit 10 - 15 x nachts raus keine Seltenheit gewesen. Meistens konnte ich nach zwei Minuten wieder in mein eigenes Bett zurück - daran gewöhnt man sich. Schlimmer ist die Tatsache, dass man in manchen Nächten in jeder Stunde auf war und man letztlich selbst nicht wirklich geschlafen hat.

Trotzdem haben wir uns für ein zweites Kind entschieden. Letizia wurde geboren, als Leonie 23 Monate alt war und ist beim Schlafen ganz anders. Sie hat zwar im Moment eine Phase, wo sie Nachts immer wieder hunger hat und dadurch zwei Mal in der Nacht eine Flasche haben will, aber sie ist gerade in einem Wachstumsschub und deshalb sollen wir ihr das (lt. Kinderarzt) gönnen. Ansonsten verlangt sie nicht nach uns.

Unsere Kinder gehen beide um 20.00 Uhr ins Bett und Letizia muss ich morgens wecken, damit Leonie um 08.00 Uhr im Kindergarten ist.

Bei allem darf man seinen Humor nicht verlieren und da ich früher ein absoluter Langschläfer und Vielschläfer und Gerneschläfer war wundert es mich umso mehr, dass ich mit diesem chronischen Schlafmangel überhaupt lebensfähig bin, aber man gewöhnt sich wohl an alles.

Aber die Hoffnung auf durchgeschlafene Nächte stirbt nie ....

Liebe Grüße

Diana mit Leonie (fast 3) und Letizia (gerade 1)

Beitrag von jezzi 20.08.07 - 20:47 Uhr

Paul macht seine 12 Stunden nachts seit er 6 Monate alt ist! Beim Zahnen oder bei Krankheit gibts mal die Ausnahmen, aber sonst pennt er durch!


Liebe Grüße
Jessi

Beitrag von silberknopf 20.08.07 - 20:52 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist mit 11 Wochen in sein Gitterbettchen ins eigene Zimmer umgezogen. In dieser Nacht hat er das erste Mal 9 Stunden am Stück geschlafen und seit dem schläft er durch. Er ist jetzt knappe 16 Monate alt.

LG,
Silberknopf

Beitrag von mizzminchen 20.08.07 - 21:10 Uhr

Guten Abend

Mein Sohn schläft ca. seit seinem 4.Lebensmonat durch.

Lg

#blume

Beitrag von nane29 20.08.07 - 21:38 Uhr

hallo,

meine Maus (15 Monate) schläft durch seit sie ca. 1 Jahr alt ist. In ihrem Bett und eigenem Zimmer schläft sie, seit sie ca. 6 Monate alt ist.

Die ersten Monate ist sie nachts sehr oft aufgewacht und nur an der Brust eingeschlafen#augen.

Habe sie dann gaaaanz sanft und mit viel Geduld umgewöhnt, NIE schreien lassen. Seit ein paar Tagen kann ich sie sogar wach ins Bett legen und dann rausgehen, der Wahnsinn. #freu#fest Das ging bislang nur selten, finde es aber auch nicht schlimm, ihr beim Einschlafen Gesellschaft zu leisten, wenn sie das braucht#liebdrueck.

Ich könnte mir vorstellen, dass kein Kind so richtig durchschläft, also die ganze Nacht über im Tiefschlaf ist. Die Schlafphasen verlaufen doch wellenförmig. Ich glaube einfach, dass einige Kinder es irgendwann eher schaffen als andere, alleine weiterzuschlafen.

Euer David ist es gewohnt, eure Nähe zu spüren, wenn er in der Nacht wach wird oder im Halbschlaf ist. Daran hat er sich orientiert, das beruhigt ihn, kann ich mir vorstellen. Er kennt es nicht anders. Ich würde an eurer Stelle mal aus seinem Zimmer ausziehen. Und dann sanft und mit viel Geduld ihn ermutigen, alleine weiterzuschlafen, wenn er wach wird. Ich kann dir nicht genau sagen wie, ich mache das immer nach Bauchgefühl und auch nicht mit aller Konsequenz. Ist natürlich erstmal anstrengender, als ihn zu euch zu nehmen. Aber wenn ihr etwas verändern wollt, müsst ihr da durch.#schwitz

Ich würde mich vielleicht in den ersten Nächten zu ihm ins Bett legen, statt ihn zu euch zu holen (wir haben auch nur ein IKEA-Gitterbett und es hält sogar meinen 95 Kilo Mann). Vielleicht würde ich sein Lieblingskuscheltier mitnehmen und ihm in den Arm drücken, immer wenn ich zu ihm komme. Irgendwann würde ich mich nur noch neben das Bett setzen und Händchenhalten, oder streicheln - Kuscheltier rein. Irgendwann nur noch Kuscheltier rein, oder von Anfang an drinlassen. Vielleicht lernt er, irgendwann nur noch nach dem Tier zu greifen, wenn er wach wird.#aha (Vielleicht geht es auch einfacher mit einem 2 jährigen, der versteht ja schon mehr - das kann ich noch nicht beurteilen)

Lena hat ihr Lämmchen für diesen Zweck.

MIR war zugleich wichtig, dass sie sich NIE ängstlich oder verlassen fühlt und weiß, dass wir da sind wenn sie es wirklich braucht. Also bin ich immer nur so weit gegangen, wie sie es angenommen hat. Mit großem Erfolg!!!#freu

Sorry für's viele #bla#bla, das waren meine Gedanken dazu...#hicks

LG Jana + Lena *18.05.06

Beitrag von norddeich 20.08.07 - 21:57 Uhr

Hallo Mel,

Felicia schläft seit sie 3 Monate alt ist durch. Mal mehr mal weniger. Aber eigentlich wenn sie nicht gerade krank ist schläft sie von abends 7 bis morgens 7/halb acht ohne wach zu werden. Sie schläft aber schon seit dem sie 4.5 Monate alt ist in ihrem eigenen Zimmer. Wir hatten nur jetzt vor 1 Monat nen paar Probleme mit dem durchschlafen, sind umgezogen und irgendwie hat sie dann anfangs nicht durchgeschlafen aber jetzt ist wieder alles beim alten.

lg Melanie und Felicia
19.3.2006

Beitrag von babybaer4 20.08.07 - 22:41 Uhr

Hallo Mel,

das scheint das Geburtsdatum zu sein.Janni auch am 21.9.05 schläft auch nicht durch und das seit dem Tag seiner Geburt.

Lg Sabine

Beitrag von maus189 20.08.07 - 22:59 Uhr

Hallo Mel,

ich glaub das erste mal hat Paula mit 12 wochen durchgeschlafen. Aber genau weiß ich das nicht mehr. #hicks

Aber seid dem Zeitpunkt schläft sie jede Nacht durch. Klar haben wir auch mal ander Nächte aber das is selten und glaub ich überall so.

Am Samstag hat Paula von 19 Uhr bis 1o uhr Morgens durchgeschlafen!!#schock #danke

Lg Maus189 + Paula (die schon wieder schläft)

Beitrag von elke77 20.08.07 - 23:09 Uhr

da sind wir total verwöhnt.
seit anna 9 wochen alt ist schläft sie durch - von 19.30 bis 7.30. frag mich aber bitte nicht, wie wir das geschafft haben - ich hab selbst keine ahnung! #gruebel

lg, elke+anna #blume die am 18.9. zwei jahre alt wird ;-)

Beitrag von chez11 21.08.07 - 08:44 Uhr

huhu


Bitte nicht bös auffassen aber es liegt wohl einfach daran das er bei euch schlafen will und da ihr da nicht konsequent wart ist es jetzt schwer ihm das abzugewöhnen.
Unsere schläft seit sie 3 Monate ist im eigenen Zimmer wir hatten nie solche Probleme, Elternbett gibts nur wenn sie krank ist;-)
Das wird ne harte zeit aber ihr müsst ihm nun beibringen das er in seinem Bett schlafen muss ohne das ihr vor dem bett auf einer Matratze schlaft

LG;-)

Beitrag von ratpanat75 21.08.07 - 09:02 Uhr

Hallo,

meine Tochter war 2,5 jahre, als sie regelmässig durchgeschlafen hat, mein Sohn schläft seit er 6 Wochen alt ist 12-13 Stunden durch.

Beide wurden voll gestillt, gleiche Rituale, etc.- trotzdem dieser Unterschied.

LG

Beitrag von edaninaku 21.08.07 - 10:23 Uhr

hallo Mel,

unsere tochter schläft seit der 6. woche durch. das fing so mit 5-6 stunden an und nahm immer zu. das blieb bis heute so. sie ist jetzt 16 monate alt.

ich schlafe übrigens auch von anfang an bei ihr... was sich bald ändern soll #schmoll

lg
Kati & Eda, die gerne und viel schläft

Beitrag von raquel77 21.08.07 - 10:37 Uhr

Hallo Mel,

Pia schläft seit dem 1. Tag nach der Krankenhausentlassung in ihrem eigenen Zimmer.
Im Alter von 8 Monaten hat sie angefangen, durchzuschlafen.
Mit 12 Monaten haben wir den Schlafsack gelassen und Kissen und Decke ins Bett gebracht.
Mit 18 Monaten haben wir das Gitterbett zu einem Juniorbett ausgebaut.

Jetzt ist sie 2,5 Jahre und schätzt ihr eigenes Zimmer als ihr eigenes Reich. Wenn es ihr schlecht geht oder sie sich einsam fühlt, kommt sie zu uns ins Bett (das kommt im Jahr vielleicht 5 Mal vor). Aber insgesamt legt sie Wert darauf, in ihrem Bett zu schlafen.

Dass ihr auf einer Matratze in seinem Zimmer schlaft, finde ich schon ziemlich trivial. Insbesondere in seinem Alter.

LG
Sonja

Beitrag von wdreamprincess 21.08.07 - 11:07 Uhr

Hi,

Fynn wird am selben Tag wir David 2. Es schlöft aber schon in seinem Zimmer seit er 4 Monate ist. Durchgeschlafen, also 8 Stunden am Stück hat er so mit 8 Wochen. Als er 12 Monate war schlief er von 20 bis 6 und inzwischen, so seitdem er 18 Monate war schläft er von 19:30 bis 7:30. Meistens, manchmal wird er auch nachts wach, aber das sind nur 1-2 Nächte im Monat.

  • 1
  • 2