Varikozele weg ... und nu? (lang...sehr, sorry)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von ophelia08 20.08.07 - 20:38 Uhr

Hallo und guten Abend... ich bin eigentlich eine dieser stillen Leserinen... und hab nun doch ne Frage. Wir versuchen seit 2 1/2 Jahren schwanger zu werden.

Seit Anfang des Jahres ist klar, daß es am schlechten SG meines Mannes liegt. Er hat im Hodensack (links) eine deutlich ausgeprägte Krampfader. Wir haben zwei unterschiedliche Arztmeinungen. Der 1. sagte in dem Alter (37 J) würde es nichts mehr bringen, diese entfernen/veröden zu lassen; der 2. Arzt und auch mein FA sagte ein Versuch ist es wert. Also sind wir vor zwei Wochen zur Verödung in eine Klinik (ich war natürlich nur zur moralischen Unterstüzung dabei :-) ).

Der Eingriff lief auch ganz gut und alle Ärzte und Schwestern meinten, das in 95 % aller Fälle die Spermaqualität so deutlich verbessert wird, daß eine Schwangerschaft auf ganz natürlichen Weg möglich ist. Hat irgendjemand damit schon Efahrungen gemacht? Und wie lange nach dem Eingriff dauert es, bis eine Verbesserung sichtbar ist?

Wisst Ihr, wir haben schon viele Höhen und Tiefen hinter uns deswegen und ich habe einfach Angst, mich wieder in diese toatle Hoffnung zu stürzen und dann doch enttäuscht zu werden. Der nächste "Gang" für uns wäre jetzt die IUI :-( ach mann... was mach ich bloß...

Ich bin für jeden Tipp oder auch für jede Erfahrung sehr sehr dankbar... euch einen schönen Abend und schonmal Daaaaanke schön
Tina

Beitrag von almala 20.08.07 - 21:19 Uhr

Hallo Tina,

bei meinem Mann wurde die gleiche OP vor knapp 4 Jahren gemacht. Der Urologe sagte uns damals das es eigentlich gleich nach der OP möglich ist das ich schwanger werde (hätten wir damals schon gewusst das bei mir auch was ist....). Hat Dein Mann Vitamine bekommen (Zink)?

Positiv denken:-)

Viele Grüße
almala

Beitrag von pauline28 21.08.07 - 08:39 Uhr

Hallo,

ist zwar keine eigene Erfahrung aber bei einem Bekannten wurde der selbe Befund gestellt, vor drei Jahren....

Ihr süsses Mädel ist jetzt fast zwei Jahre alt....#freu

Viel Glück wünsch ich euch!

LG Uli

Beitrag von snoopy625 21.08.07 - 10:52 Uhr

Hallo Tina,

da gehts uns ja genauso wie Euch. Varikozele-OP vor ca. 3 Wochen und nun die Frage, ob das was nützt. Ich habe da mal ein bißchen im Internet geforscht und ziemlich kontroverse Meinungen gefunden. Die einen sagen, es bringt was, den Erfolg kann man aber frühestens nach 6 Monaten in einem SG messen.
Andere Meinungen sagen, dass sich nichts verändert. #gruebel

Ich hatte vor einiger Zeit parallel schon einen Termin in einer Kiwu-Praxis gemacht. Da werden wir nächste Woche auch auf jeden Fall hingehen. Mit der Behandlung würden wir sowieso erst frühestens im November starten. Wenns bis dahin so klappt ist das super und wenn nicht haben wir wenigstens keine Zeit mit Warten verschenkt.
Bei uns kommt aufgrund des sehr schlechten SG wohl leider auch nur eine ICSI in Frage.

Jetzt konnte ich Dir zwar nicht wirklich helfen, aber Du siehst: es geht auch anderen so.

Alles Gute für Euch

LG, snoopy

Beitrag von triena29 21.08.07 - 14:03 Uhr

Hallo!
Bei meinem Mann liegt es auch am schlechten Spermiogramm das durch eine Varikozele verursacht wurde.Diese wurde im November letzen Jahres entfernt.Man sagte uns auch das es bis zu einem Jahr dauern kann bis alles wieder ok ist,wenn es das überhaupt wird.Haben nach nem halben Jahr ein neues SG machen lassen.Die Gesamtanzahl war von 1,5 Mio auf 11 Mio gestiegen.Wobei noch viele Defekte dabei waren.gelohnt hat es sich aber trotzdem und das Jahr ist ja auch noch nicht um.er nimmt jetzt Zink und Vitamin A in hochdosierter Form und werden weiter warten müssen.#schmoll
LG,Triena