Traum vom Hausbau geplatzt

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von anne82 20.08.07 - 20:47 Uhr

Heute muss ich mich mal ausheuln #heul

Wir haben uns vor kurzem entschlossen uns Infos einzuholen um evtl ein Haus zu bauen.
Wir hätten ein Grundstück in Aussicht, da läuft im Mom eine Bauvoranfrage. DAnn waren wir bei verschiedenen Bauträgern um uns sagen zu lassen, was unser Haus so grob kosten würde, also wieviel wir ca. finanzieren müssen.

Bis dahin, alles super.

Aber jetzt #heul#schmoll
Wir müssten nur das Haus plus drumherum finanzieren, das Grundstück würden wir mit Eigenkapital abdecken. Ich hab nicht berechnet, dass man min. 1% Tilg. zahlen muss.
Das ist ein Betrag, der für uns einfach nicht drin ist. #heul Schade schade.
Hab zwar keine so richtige Ahnung, wie das alles berechnet wird, aber ein Banktyp ;-) hat uns das berechnet. Seiner Aussage nach gäbe es auch keine andere Möglichkeit.

Vielleicht waren wir einfach zu blauäugig #gruebel

Gibt es hier vielleicht jemanden der sich in solchen SAchen gut auskennt und mir da noch ein paar Tipps oder Infos geben kann, und Geduld hat, mir das zu erklären ??

Würd mich über eine Mail freuen

LG' ANNE

Beitrag von cateye82 20.08.07 - 21:20 Uhr

"Ich hab nicht berechnet, dass man min. 1% Tilg. zahlen muss."

Das verstehe ich jetzt nich ganz #gruebel

Wie willst Du den Kredit denn sonst abzahlen?

Sorry, wenn ich das jetzt falsch verstanden habe, aber klang etwas seltsam.

LG

Beitrag von meaculpa 20.08.07 - 21:55 Uhr

Hallo,
wie jetzt? Es scheitert an dem einen Prozent? #kratz Du hast nur die Zinsen berechnet, soweit ich das jetzt verstanden habe...aber soooo hoch kann die Belastung doch nicht sein, wenn Ihr "nur" das Haus finanzieren müßt und das Grundstück "cash" zahlt.

Wir zahlen derzeit so ungefähr 70 Euro reine Tilgung - daran kanns doch eigentlich nicht hapern...sollte es jedoch wirklich an so einem geringen Betrag scheitern, dann ist Euch vom Hausbau so oder so abzuraten :-( Es wäre Euer Verderben, weil ja immer wieder unvorhergesehene Reparaturen kommen...

LG, Mea

Beitrag von verzweifelte04 21.08.07 - 08:30 Uhr

hallo!

du zahlst 70 Euro Tilgung???? wie hoch ist denn dann euer Kredit? ..das kommt mir schon etwas komisch vor...

lg
moni

Beitrag von ungeheuerlich 21.08.07 - 10:14 Uhr

Sie werden um die 125.000 Euro finanzieren und 1% sind dann 70 Euro Tilgung jeden Monat. #aha

Beitrag von verzweifelte04 21.08.07 - 10:30 Uhr

hallo!

ich nehm mal an, dass sie 125.000 euro aufnehmen, 1 % Tilgung und 4,85 %

..das heißt

6062,5 Euro zinsen im jahr
1250 Euro Tilgung (wie du da auf 70 eur monatl. kommst, keine ahnung ...)

dafür brauchen sie dann 37,3 jahre...

...

Beitrag von ungeheuerlich 21.08.07 - 10:52 Uhr

Richtig! #aha

(auf 125.000 Euro komm ich weil wir diese Summe finanzieren und 1% Tilgung 70 Euro mon. bei uns sind ;-))

Beitrag von verzweifelte04 21.08.07 - 10:57 Uhr

hallo!

..wie kommst du auf 70 euro??????

also ihr habt 125.000 - 1 % sind 1250 im jahr - sind 104 euro monatl.

wobei sich die tilgung ja immer ändert - weil du ja von der annuität ausgehst und davon die monatl. beträge berechnet werden. du zahlst dann die immer weniger zinsen und immer mehr tilgung - sonst würde sich das ja nie ausgehen...

aber wenn du nur 70 euro zahlst, dann hast du einen kredit von 84.000 euro

70 euro monatl. mal 12 monate mal 100 = 84.000

also irgendwas stimmt da nicht..

Beitrag von ungeheuerlich 21.08.07 - 11:00 Uhr

Wir ham die Summe gesplittet, denke mal so wie sie das auch machen würden.

Ja, hast Recht, die 70 Euro sind für die Summe von rund 80.000.

Beitrag von verzweifelte04 21.08.07 - 11:03 Uhr



das ist aber ein nicht so unwichtiges detail.. also wenn man infos gibt, dann sollte man alles angeben nicht nur teilweise..

sicher, es handelt sich nur um 30 euro.. aber trotzdem.. und bei 1 % tilgung bei dieser summe sind es immer hin 37 jahre laufzeit.. davon geht nunmal auch niemand aus..

Beitrag von jamey 21.08.07 - 11:06 Uhr

weiß ja nicht wie du lebst, was du verdienst, was du von deinen eltern bislang so bekommen hast, aber von solchen und ähnlichen laufzeiten gehen sehr viele aus.

die kollegen um mich herum, die vor ein paar jahren gebaut haben, sagen wir mal so vor...15 jahren zahlen alle bis ins rentenalter, also min weitere 15 jahre!

Beitrag von verzweifelte04 21.08.07 - 11:14 Uhr

also also normale laufzeit nehme ich 20 jahre an...

einen kredit bis ins rentenalter geben eigentlich keine banken...

ich find 37 jahre als laufzeit total krass... das wär mir viel zu riskant solange schulden zu haben..

wir leben nicht wirklich sparsam, ich hab schon früh begonnen nebenbei zu arbeiten, unser verdienst ist durchschnittlich..

wir haben 141.000 kredit - laufzeit 20 jahre, sind aber voraussichtlich nach 10 jahren schuldenfrei und haben nebenbei noch einiges angespart für ein neues auto usw..

sollte ich schwanger werden, werden wir natürlich nicht nach 10 jahren schuldenfrei sein, aber spät. nach 14 oder 15...

Beitrag von jamey 21.08.07 - 11:35 Uhr

141000 in 10 jahren zu finanzieren...mit nem durchschnittlichen gehalt...

wenn ich jetzt ne milchmädchenrechnung aufmache:

141000:10=14100
14100:12=1175 (ohne zinsen..., reine theoretische, nach milchmädchenrechnung berechnete tilgung)

ihr spart fast ein ganzes monatsgehalt.TROTZDEM?! na respekt. die gehälter für eure berufe müssen in ö fantastisch sein.... ich sach doch ... ich zieh um.

also wir hier in D... müssen zurücklegen fürs alter, für die kinder, sollten uns versichern gegen diverse risiken etc pp ....

da geht schon ne menge geld für weg... ist das bei euch nicht so? schön dass ihr euch das leisten könnt, aber in d geht das spiel irgendwie anders... #kratz

Beitrag von verzweifelte04 21.08.07 - 11:47 Uhr

naja, das mit der milchmädchenrechnung funktioniert hier nicht so gut..

100.000 euro sind endfällig finanziert (zahl ich nur zinsen und einen betrag in einen fond) und die 41.000 euro da zahl ich nur 1 % zinsen keinen tilgung - tilgung kommt später (das ist ne förderung vom land) - bevor es zur tilgung kommt, kann ich aber diesen kredit komplett zurückzahlen, da ich schon ne weile dafür spare. (von dem einen gehalt)

und urlaubsgeld, weihnachtsgeld geht alles als sondertilgung in den endfälligen kredit...

es ist etwas kompliziert zu erklären - ich könnte dir ja gerne meinen finanzplan zur verfügung stellen, damit du mir glaubst..
da müsstest du allerdings auf morgen abend warten..

Beitrag von jamey 21.08.07 - 11:52 Uhr

na mal davon abgesehen dass es im momant etwas verwirrend ist, würde mich ein finanzplan da schonmal interessieren, haben wir nun solange debattiert...da interessiert mich die lösung freilich. da wart ich auch gerne ne weile.

das die milchmädchenrechnung nicht ganz hinhauen wird war mir klar ;-) drum heißt sie ja auch milchmädchenrechnung.

urlaubsgeld und weihnachtsgeld haben wir natürlich nicht... wenn das bei euch beiden anfällt in der von mir vermuteten höhe.. naja..das ist natürlich nicht zu vernachlässigen.

also... über nen finanzplan würd ich ich freuen, man lernt nie aus, und als verkappte controllerin interessieren mich zahlen freilich ;-)

Beitrag von verzweifelte04 21.08.07 - 12:00 Uhr

wie gesagt, du kannst ihn gern haben - aber so aus dem stegreif fallen wir natürlich nicht meine kompletten fixkosten ein, da ich viel jährlich zahle...

und wie gesagt, ich glaub ich hab mich etwas falsch ausgedrückt, also 1 gehalt ist für fixkosten und lebensmittel und 1 gehalt wird gespart, unter anderem für sondertiglungen (ohne die wäre die laufzeit 20 jahre)..

also das 2. gehalt wird nicht für die zukunft gespart

Beitrag von ungeheuerlich 21.08.07 - 11:07 Uhr

Eigentlich schon, denn wer kann es sich heutzutage noch leisten einen Abtrag von 2000 Euro und mehr zu haben nur um gleich 5% oder so zu tilgen, niemand.

Und in Deutschland wirste ausgenommen ohne Ende für Grundsteuer ect ect.

Beitrag von verzweifelte04 21.08.07 - 11:18 Uhr


naja, in österreich wird einem auch ned alles geschenkt..

aber es gibt wirklich gute finanzierungsmöglichkeiten..

ich zahl auch keine 2000 euro abtrag... nicht mal annähernd ;-)

Beitrag von ungeheuerlich 21.08.07 - 11:45 Uhr

bei was für nem Zinssatz 0,0% ????

Bei 141.000 Euro und 10 Jahre Laufzeit, hättest Du schon allein einen Abtrag von mon. 1175 Euro ohne auch nur einen Cent Zinsen zu zahlen.

Wie willsten das machen?????

Beitrag von jamey 21.08.07 - 11:46 Uhr

na von einem durchschnittlichen gehalt...das andere durchschnittliche gehalt wird ja fast komplett gespart #freu #augen #heul

Beitrag von verzweifelte04 21.08.07 - 11:56 Uhr

wie gesagt, ich kann gerne jedem meinen finanzplan schicken, aber erst morgen abend..

und dann wirst du sehen, dass es funktioniert..

und ich hab mich vielleicht etwas falsch ausgedrückt, es wir ein komplettes gehalt gespart unter anderem für sondertilgungen an den kredit.. also etwa 1/3 wird die "zukunft" gespart, 1/3 für die rückzahlung an meine eltern ,1/3 für sondertilungen..

deshalb können wir die laufzeit auf 10 jahre verkürzen..

ich glaub ich hab das ziemlich unklar geschrieben, also es wird nicht komplett 1 gehalt für die zukunft gespart.. ich wollte damit sagen, dass wir alle fixkosten von einem gehalt zahlen und das andere sparen.. eben auch für sondertilgungen..

Beitrag von ungeheuerlich 21.08.07 - 12:14 Uhr

Mir gehts gar net darum wieviel ihr verdient o. was ihr mit eurem Geld macht.

Sondern darum wie ihr in 10 Jahren diese Summe abzahlt ohne dabei mon. ein Vermögen zu zahlen.

Beitrag von verzweifelte04 21.08.07 - 12:29 Uhr

also 100.000 Euro sind endfällig finanziert, das heißt ich zahle monatl. ca. 280 euro in einen fond - dieser sollte nach 20 jahren ca. 100.000 euro betragen.

alle 3 monate zahl ich zwischen 450 - 600 euro zinsen für 3 monate - je nachdem wie der zinssatz ist bzw. der chf-kurs ist..

als zahl ich monatl. für die 100.000 zwischen 430 und 480 euro

die 41.000 euro sind eine förderung vom land, da muss ich nur 1 % zinsen zahlen - sind ~ 35 euro - die tilgung beginnt erst später

also alleine für die kredite zahl ich im moment knapp 500 euro +/-

außerdem zahl ich von meinem gehalt alle fixkosten und was wir so zum leben brauchen und meist bleibt auch noch ein bißl was.. - das gehalt von meinem freund wir gespart - aber nicht nur für die zukunft sonder eben für sondertilgungen, ansparplan für die förderung vom land, sparplan für das geld meiner elter und ca. 1/3 für die zukunft.

weihnachtsgeld, urlaubsgeld wird alles als sondertilgung zurückgezahlt, dadurch verringert sich meine kreditsumme und folglich die zinsen. und so bleibt mir von jahr zu jahr mehr von meinem gehalt, und dieses geld fließt auch wieder als sondertilgung in den kredit...

es ist etwas kompliziert zu erklären... aber ich glaub mein fehler war, dass ich vorher so umständlich geschrieben habe und alle den eindruck hatten, wir zahlen den kredit in 10 jahren ab UND sparen gleichzeit 1 gehalt... sorry, war meine schuld...

aber ich war nur mehr am verteidigen und habs ned auf die reihe bekommen es ordentlich zu schreiben.. tut mir leid, ich hab wohl hier ne riesen diskussion entfacht...

Beitrag von jamey 21.08.07 - 12:49 Uhr

:-) so leuchtet das alles viiiieeeeeeeeeel eher ein!

ist der fond den stabil? wäre meine angst... das da was schief geht. ist ja an sich recht schwer über einen zeitraum von 20 jahren einzuschätzen, ob der zins für das darlehen immer unter dem des fonds liegt?!

naja.sende mir mal genauere infos wenn du mal zeit hast,

vielen dank im voraus und viele grüße ins blühende österreich *lol*

Beitrag von verzweifelte04 21.08.07 - 13:00 Uhr

also, ob bei dem fond jetzt 100.000 oder nur 80.000 rauskommen ist mir im grunde egal, da ich bis dahin den kredit ja schon abbezahlt habe ;-) ..aber der fond läuft sehr sehr gut, besser als erwartet..

welche infos brauchst du denn? zum kredit, oder meine finanz. lage..

übrigens ich wollte auch mal controllerin werden -hab matura an einer handelsakademie gemacht und dann bin ich irgendwie hier im verkauf gelandet - ist aber sehr vielseitig, vorallem hab ich trotzdem viel mit kennzahlen zu tun..

lg und sry nochmal wegen der ganzen mißverständnisse..