As darf ich denn noch essen??? Überall Zucker drinne!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von knochenmaid 20.08.07 - 21:12 Uhr

Hallo!

Hab vorgestern schon wegen Laktoseintolleranz geschrieben.
Ich weiß nicht ob es eine ist - es könnte auch eine pilzinfektion sein.

Auf jeden Fall soll ich erst mal allen Zucker und Weißmehl meiden.

Aber es ist überall was davon drin!
In jeder Salami, Schinken, Kochwurst! Überall Laktose und Dextrose drin! :-[
Ich geh am Stock! Mir fehlen morgens die Kohlehydrate - bin total schlapp - Mittags kann ich auch so gut wie gar nichts essen: in Nudeln ist Weizenmehl - ob Volkornmehl geht, weiß ich nicht. Die meisten Speißen werden mit Sahne zubereitet... Abendbrot ist auch so ein Dilemma! Nirgendwo gibts Brotaufstrich, der ohne Milch, Zucker oder Fleisch auskommt!

Mir hängt diese ganze deftige zeug einfach nur zum halse raus! Den ganzen Tag schieb ich Kohldampf, weil ich nicht mal ne süße Zwischenmahlzeit dazwischen schieben kann.

So krieg ich doch den ganzen Mist nie los!!!! Ich will endlich wieder normal essen!
Wäre inzwischen froh, wenns wirklich ne Laktoseintoleranz wär... Da müsste ich mich wenigsten nicht mit irgendwelchen Pilzen rumärgern... :-( Und Gummibärchen sind auch lecker...

Bauchschmerzen hab ich auch wieder ordentlich #heul

LG
kathrin

Beitrag von jensecau 20.08.07 - 21:43 Uhr

Hallo Kathrin,

eine Freundin von mir musste das auch mal durchziehen. Sie hat sich ganz viel von Obst und Gemüse ernährt.

Vielleicht kann Dir eine Ernährungsberaterin helfen?
Oder versuch es doch mal in einem Bio-Laden. Dort bekommst Du vielleicht doch einiges, was Du verträgst und häufig ist auch die Beratung sehr gut.

Gute Besserung
Claudine

Beitrag von verzweifelte04 21.08.07 - 07:58 Uhr

hallo!

du kannst auf unverarbeitete lebensmittel zurückgreifen.

Obst
Gemüse
Fleisch
Fisch
Reis
Kartoffeln
Salat
Eier

wie wärs mit salat mit putenstreifen, oder putenfleisch mit gemüse und kartoffeln oder reis, fisch mit gemüse, gemüse-reispfanne, rührei mit spinat, .. da gibts doch echt viel, versteh nicht ganz wo das problem ist...

morgens könntest du einen obstsalat mit leinsamen essen - banane hat z.b. viele kohlehydrate.

wegen der laktoseintoleranz könntest du auf sojaprodukte umsteigen - weiß allerdings nicht ob die schmecken... es gibt ja mittlerweile schon viele laktosefreie produkte.

wenn du nur auf weißmehl verzichten musst, kannst du pumpernickel oder roggenbrot essen.


lg
moni

Beitrag von snusnu 21.08.07 - 08:21 Uhr

Ich bin grad dabei meinen Sohn wegen verdacht auf Weizenunverträglichkeit, das Weizen weg zu lassen und ich hab bei DM eine ganze Reihe von Sachen gefunden die Weizen und glutenfrei sind und auch Laktosefrei ( darf er auch nicht) Ich mach jetzt halt alle 2 Tage Brot selber, entweder Dinkel oder Reis/Maisbrot. Ist gewöhnungsbedürftig aber ok.
Ansonsten kannst du ja wie schon geschrieben viel Obstund Gemüse essen. Es ist hart ganz ohne Zucker zu leben, weil das ja fast unmöglich ist.

Wünsch dir viel Glück.
Was hälst du mal davon zum Heilpraktiker zu gehen, die haben ja uch noch möglichkeiten.

LG

Beitrag von ekima21 21.08.07 - 08:55 Uhr

hi
ich hatte das schonmal und genau das selbe problem. überall zucker drin.....
hab wegen kh gefragt weil die sich ja auch in zucker umwandeln.
aber das ist nicht schlimm!!!!!!
auch das in salamie wäre nicht schlimm. allerdings dürfte ich keinerlei obst und säfte trinken, weil der fruchtzucker echt heftigst schlecht ist, hat man einen pilz!!!!
du kannst deine speißen aber mit süßstoffen würzen das ist kein problem.
und ansonsten das, was meine vorgänger auch geschrieben haben......

gute besserung

Beitrag von su_root 21.08.07 - 13:34 Uhr

Hallo Kathrin,

kenn ich, ich bin da auch recht anfällig :-(

Wenn Du aber sowas wie Nystatin nimmst (so wurde mir gesagt), macht das eh alles platt, da wäre es vom Prinzip egal ob du drauf verzichtest oder nicht.

Wenn Du nichts gegen Darmpilz nimmst, dann ist das was anderes.
Ich habe meine Ernährung (teilweise) umgestellt.
Bei uns gibts gar nix mehr mit Weizen.
Alles Dinkel. schmeckt Weizenähnlich (und der Kuchen wird sogar lockerer). und zum süssen nimmst Du halt Süssstoff oder Stevia.

Hat man denn Keine Stuhlprobe genommen????
Dann wäre das doch mit dem Pilz geklärt....versteh ich net...
Lass das untersuchen.
Du kannst doch jetzt nicht auf alles verzichten!

gruss root

Beitrag von fibi7 21.08.07 - 20:20 Uhr

Hallo Kathrin!

Mein Sohn bekommt auch keinen Zucker, kein Weizenmehl. Es ist schon möglich, man muss halt alles selbst zubreiten. Er darf weder Kuhmilch, noch Eier, keinen Weizen, kein Sellerie essen. Zudem hat er eine Fructosemalabsorbtion, also strenger Verzicht auf Fructose und Glucose (Disaccharid, besteht zu 50% aus Glucose).
Wen es "nur" eine LI ist, kannst du li-freie Produkte kaufen, also Käse, Margarine, Yoghurt....
Nudeln gibt es auch aus Reis/Maismehl bzw aus Dinkel, obwohl wir erstere bevorzugen. Fleisch geht doch auch!
Von Alnatura gibt es Kekse und Dinkelsalzbrezeln....

Schau doch mal bei www.libase.de rein. Und suche nach "Candida", so heißt die Pilzinfektion imMagen-Darm-Bereich. Ich weiß, dass sich Bonnie (glaub ich zumindest) schon mal ganz intesiv mit Candida-Diät und Kochrezepten auseinandergesetzt hat.

Liebe Grüße
Alex

Beitrag von tw.angel 22.08.07 - 22:05 Uhr

Im Reformhaus kannst auch ganz viel unbehandelte Sachen kaufen ohne jegliche Zusätze. Und meist ist das Zeug garnicht so übel und garnicht so teuer, musst nur vergleichen ;-)

Ganz liebe Grüße und #klee

angel