Brauche Euren Rat, Baby ständig dünnen Stuhlgang.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von happy060504 20.08.07 - 21:22 Uhr

Hallo,

meine kleine ist jetzt 9 Monate alt und hat noch keinen festen Stuhlgang ausser früh morgens. Die anderen mal am Tag ( ca. 3 mal ) ist er sehr dünn, nicht schmierig oder breiig.

Sie bekommt folgenes zu essen:

um 6 Uhr - Flasche
ca. 9 Uhr - ein Stüllchen mit Nutella oder Quark
11.30 Uhr - Gläschen + Fruchtzwerg
15.30 - Flasche
18.30 - Brei ( Gries oder Keksbrei ) + Fruchtzwerg

Ist das normal das der noch so dünn ist. wird er erst mit Stulle zum Abend und selbst gekochtem fester ???

Danke für Eure Hilfe.

LG Yvonne

Beitrag von ninniya 20.08.07 - 21:26 Uhr

Hallo Yvonne,

kann es vielleicht daran liegen, dass Du ihr schon regelmäßig Kuhmilch-Produkte gibst?

Ansonsten, wenn Sie keine weiteren Beschwerden hat, würde ich mir da aber auch nicht so ´nen Kopf machen oder bei Gelegenheit mal den Kinderarzt konsultieren.

LG Nina

Beitrag von happy060504 20.08.07 - 21:31 Uhr

Das dachte ich auch erst, aber den bekommt sie erst seit 2 Wochen und davor war es auch so. Ich frag auch nur, weil sie auch sehr schnell, stark rot ist und manchmal auch wund. Was habt Ihr da gemacht, bzw. gecremt ?

Ich creme vorbeugend von bübchen wundschutzcreme oder von sanft. Wenn sie dann mal wieder wund ist, nehme ich mirfulan Salbe, die holft sehr gut, nur halt sehr teuer. Gibt es da ne Alternative ??

Beitrag von kusari 20.08.07 - 21:36 Uhr

hallo yvonne,

also bei selbst gekochtem kann ich dir sagen das unsere ganz normalen stuhl hat, keine probleme.

ne zeitlang hatte unsere das auch uns wir haben dann HN nahrung morgens genommen für ihre flasche und dann hat sich das wieder eingependelt.

unsere kurze bekomme.

ca. 7.30 Flasche Aptamil AR

ca. 11.30 selbst gekocht - Kohlrabi/kartaoffel, wirsing/kartoffeln oder spagetti/frischer tomatensouse
also das was der garten derzeit so hergibt.

ca. 15.00 selbst gemachter apfelmus ohne zucker, ein zwei hipp kekse rein und etwas bebevita obstdingsbums.
und
ca. 18.30- 19.00 bekommt sie HIPP schlaft gut.

dann gehts ab ins bett.

lg
sandra + emily*27.12.06 u. sternchen im herzen

Beitrag von anja96 21.08.07 - 09:10 Uhr

Hi Yvonne,

vor einem Jahr sollte mal eigentlich keine Kuhmilch-Produkte zufüttern und schon gar keinen Quark. Fruchtzwerge sind auch nicht grad so toll für Babys und sehr fett. Es ist ja kein Joghurt, sondern eher ein Quark oder Frischkäseerzeugnis und überhaupt nicht geeignet für Babys. Nutella würde ich meinem Baby auch nicht geben.

Sorry, aber ich finde den Speiseplan für ein Baby total ungeeignet.

LG, Anja

Beitrag von happy060504 23.08.07 - 09:43 Uhr

Nach 2tägigen Aufenthalt im Krankenhaus, liegt es nicht am essen, im gegenteil, die Ärzt meinten, das sie die sachen ruhig essen darf. sie ist ja immerhin seit heute 10 Monate alt. Sie hatte rotavieren, die den durchfall auslösten.

@anja
man kann es mit der Fürsorge auch zu genau nehmen. Wenn die kleinen eine halbe schnitte mit nutella essen, ist das nicht ungesund, wir essen ja auch vor ihr schokolade oder sonstige "ungesunde" sachen.