Muss das Fläschen mit 50° warmen Wassen anrührt werden?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lahui2106 20.08.07 - 21:25 Uhr

Hall Ihr Lieben!

Ich bin eine Stillmama, die nicht wirklich viel Ahnung hat, da es mein erstes Kind ist.

Meine Kleine hat leider in den ersten vier Wochen gar nichts
zugenommen, obwohl sie ständig an der Brust war.
Das bedeutete für mich lt. Hebamme und Kinderarzt entweder abstillen, oder abpumpen!
Ich habe mich fürs abpumpem entschieden, da ich Muttermilch für das Beste halte.
Nun ist es leider so, das ich nicht immer genügend Milch abpumpen kann, so dass ich so ca. 1 - 2mal am Tag auf HA pre zurückgreifen muß.
Da steht nun drauf, das man das Pulver mit 50 ° warmen Wassen anrührt und dann auf 37° abkühlen soll.
Ich rühre das aber immer schon mit passendem Wasser an, so dass ich es meiner kleinen Maus gleich geben kann. Manchmal ist es bestimmt eher auch etwas zu kühl.
Nun meine Frage: Ist das schädlich?
LG und vielen Dank im Voraus
Nina und Johanna (7 Wochen)

Beitrag von spufankel 20.08.07 - 21:41 Uhr

Hallo,

ich denke nicht, dass es schädlcih ist. Aber wenn das Wasser zu kalt ist, dann könnte es sein,d ass siech das Pulver nicht richtig löst. Aber das würdest du dann ja merken.

Ich rühre es auch immer anders an. Nämlich direkt mit dem abgekochten Wasser. Also nciht mehr ganz kockend. Dann stellte ich es zum abkühlen ins Wasserbad. Denn wenn ich noch warten müsste bis es auf 50 Grad abgekühlt ist, würde mir meine Maus die Ohren vollschreien.

Meiner Meinung nach ist das nicht praktikabel. Es sei denn, man kann die Flasche immer schon vorher machen. Aber so genau weis man ja auch nciht wann die kleinen aufwachen oder Hunger bekommen. Und bevor die Flasche mir zu kalt wird, mache ich es lieber so.

LG
Sabine

Beitrag von shivana 20.08.07 - 21:55 Uhr

Weisst du was auch praktisch ist, wo du auch nicht warten musst, aber trotzdem keine wichtigen Naehrstoffe wegen zu heissem Wasser zerstoerst? Entweder kochst du das Wasser schon vorher im Wasserkocher ab und machst den dann spaeter, wenn du das Wasser brauchst nur nochmal kurz an ODER (das fand ich praktisch) stell dir doch einfach eine kleine Kanne mit abgekochtem Wasser ueber den Tag hin und mische das mit dem gekochten bis es die gewuenschte Tempi hat, geht recht fix. Auf so eine Idee kam ich selbst nicht :-(

LG Juliane

Beitrag von spufankel 20.08.07 - 21:59 Uhr

Ja, das wäre auch eine Möglichkeit. Naja, Isabell bekommt jetzt sowieso nur noch morgens die Flasche.

Aber das könnte ich ja auch schon abends das Wasser abkochen und in die Kanne füllen.

Danke

Beitrag von shivana 20.08.07 - 21:42 Uhr

Prinzipiell ist die Temperatur schon wichtig, weil sich nur dann das Pulver ordentlich loest und sich die Bestandteile ordentlich entfalten und nicht zerstoert werden. Von 50 Grad auf 37 runterkuehlen geht recht fix, stelle dir einfach einen kleinen Topf mit kaltem Wasser hin, das die Hoehe der Milch in der Flasche hat. Das geht recht fix.

LG Juliane

Beitrag von towiki 20.08.07 - 21:54 Uhr

Hallo, also ich finde das ganze mit dem abgekochten Wasser viel zu umständlich, hier kennen wir das nicht. Wir verwenden einfach babygerechtes Wasser, in die Mikrowelle, wenn du einmal den Dreh raushast mit der Einstellung ist die Flasche fix fertig!
Ich füttere auch erst Babymilch seit die Kleine 9 Monate hat und ich wieder arbeiten gehe und habe vorher noch nie Pulver aufgerührt. Wenn schon nicht stillen, dann wenigstens so bequem wie möglich, allerdings gibts bei uns die Milch nur aus der Tasse da sie keine Flasche mag.
Tschüss

Beitrag von sakirafer 21.08.07 - 07:30 Uhr

Hallo,

erhitzt du das Wasser in der Mikrowelle oder rührst du erst das Pulver an und erwärmst die Flasche in der Mikro?

LG Sara

Beitrag von towiki 21.08.07 - 20:15 Uhr

Hallo, ich erhitze nur das Wasser, Pulver nachher. Einstellung 600 Watt 50 Sekunden, aber das ist auch von Gerät zu Gerät verschieden. Ich finde das einfach praktischer.
Tschüss und LG Danielle

Beitrag von anja96 21.08.07 - 09:15 Uhr

Hi Nina,

ich rühre das Fläschchen mit heißerem Wasser an. Ich habe so einen Wasserkocher, bei dem man die Temperatur einstellen kann. Erst koche ich es auf (gleich morgens), dann lasse ich es abkühlen, lasse es auf 65 Grad erhitzen und fülle es in die Thermoskanne. Dann habe ich immer Wasser parat. Wenn ich es dann anrühre ist es eigentlich superschnell auf Trinktemperatur - nur selten muß ich es noch kurz unter kaltes Wasser halten.

LG, Anja