Ich dacht ich hör nicht richtig...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von benita2020 20.08.07 - 21:30 Uhr

Ich war heute beim FA zwecks Blutuntersuchung (ist nicht mein Fa- der hatte keine Zeit da bin ich zur Vertretung) weil ich Antibiotika nehmen soll und es hätte sein können dass ich schwanger bin.
Habe den Sprechstundenhilfen das am Telefon auch so erklärt, dann fahr ich dahin (wohlbemerkt 25km pro Weg), muss 2 Std. warten und dann sagt mir die Ärztin "Nein, einen Bluttest können wir erst ab Ausbleiben der Periode machen". Ich habe morgen!! NMT und habe das am Telefon auch so gesagt..
Na ja, dacht ich mir leck mich doch anne füße, dann wart ich halt..

Der Hammer war aber bei dem Besuch bei der FÄ, ich sitz im Wartezimmer und bekomme einen Anruf von einem Mann mit, desses Frau schwanger ist und wohl Unterleibsschmerzen hatte.
Fragt die Sprechstd-Hilfe "Hat ihre Frau denn Blutungen" - muss er wohl verneint haben, denn daraufhin sagte sie "Nein - heute geht es nicht, wir sind gerade erst aus dem Urlaub zurück hier ist soooo viel los (ich war zu der Zeit die einzige Patientin in der Praxis!) - und dann hat die ihm doch tatsächlich einen Termin für den 4.9!!! gegeben... Ich dacht ich hör nicht richtig..
Ich weiß gehört hier vielleicht net rein, aber das hat mich so aufgeregt..
Sowas hört man ja öfter und ich glaube nicht dass die Ärzte das für gut befinden würden, wenn die mitbekommen wie Ihre Sprechstd-Hilfen teilweise die Patienten abwimmeln. Das war echt eine Frechheit fand ich, gut ich hätt mich auch nicht so abwimmeln lassen -aber trotzdem, was will man den machen wenn die partout nicht wollen, dass man vorbei kommt..

Das musste ich mal rauslassen :-[

Beitrag von sunflower.1976 20.08.07 - 21:33 Uhr

Hallo!

Ui, da wäre ich aber auch sauer!
Vor allem wegen der schwangeren Frau. Wenn da was passieren sollte, hat nicht nur die Schwangere sondern auch die Ärztin ein dickes Problem. Man kann nur hoffen, dass die Schwangere noch direkt zu einem Arzt gegangen ist...

Meine Ärztin macht auch erst ab NMT einen Test und nur in Ausnahmefällen vorher. Aber eine ggf. nörige ANtibiotikagabe wäre ein Grund gewesen...

LG Silvia

Beitrag von sexygirl81 20.08.07 - 21:36 Uhr

Hi,

Wollt nur sagen das ich das kenne,aber bei mir wars auch so schlimm.Damals wo ich meine FG hatte bin ich ins KH gegen 20Uhr und bin 23Uhr erst dran gekommen obwohl die wussten was ich hatte und ich habe gesehen das die sonst nix zu tun hatte.Mir gings schon schlecht und dann sowas.

sexygirl81

Beitrag von benita2020 20.08.07 - 21:39 Uhr

Also ich weiß echt nicht was man zu sowas sagen soll..

Mein FA ist da ganz anders, als mein Sohn geboren wurde (lag drei Wochen vorher im KH - bin dann morgens raus abends wieder rein mit Wehen) da wäre er eigentlich gar nicht da gewesen und hätte eine Vertretung gehabt, aber da er sich schon gedacht hat dass das bei mir nicht so glatt läuft, kam er trotzdem - obwohl er, wie er mir im Nachhinein verriet - Karten für ein Sting Konzert hatte.. Da musste seine Frau dann alleine hin..

Und das fand ich schon Hammer, als ich das hörte..
Der lebt echt für seinen Job der sagt auch immer wenn man was hat, wenn sie was brauchen auch am WE ich bin immer erreichbar und so muss das auch sein

Beitrag von benita2020 20.08.07 - 21:37 Uhr

Ja ich hoffe auch dass sie noch zum Arzt oder wenigstens in KH ist..

Die FÄ sagte wegen der Antibiotika zu mir "WIR haben das nur ab der 5. SSW nicht so gerne" würg

Meiner Meinung nach kann es doch auch schon nach Einnistung schädlich sein..

Sie meinte auch zu mir (ich habe einen 21 Tage Zyklus - und mein FA hat bestätigt 6-8 August war mein ES - letzte Mens 31.7) dass eine Einnistung ja noch gar nicht erfolgt sein könnte.. Ja wie ich krieg dann morgen die Mens bzw müsste sie kriegen und dann kann noch keine Einnistung erfolgt sein.. Muss man net verstehen..

Beitrag von sunflower.1976 20.08.07 - 21:40 Uhr

Hallo!

Das ist wirklich seltsam...
Selbst wenn Du Deinen ES am 8.8. hattest, wärst Du heute bei ES+12. So spät nistet sich kein Embryo mehr ein...

Alles Gute!
LG Silvia

Beitrag von benita2020 20.08.07 - 21:42 Uhr

Ja das ist es ja, aber ich dacht mir red mal...
Da wart ich lieber als für dumm verkauft zu werden, zumal ich ihr die Sache DREI Mal erklärt hab, die hat mich angeguckt als wenn ich chinesisch spreche..

Beitrag von sunflower.1976 20.08.07 - 21:48 Uhr

Ich hasse die Überheblichkeit von Ärzten. Denn von denen kommt in so einem Fall oft die Anweisung, Patienten abzuwimmeln. Und einige Arzthelferinnen nehmen´s dann sehr genau...
Zum Glück sind die meisten anders, aber man kann auch Pech haben #augen
Ich hatte neutlich auch eine Diskussion mit einem Vertreter meiner FÄ. Der hat mich hingestellt wie ein Kleinkind. Es wurde besser, als er merkte, dass ich ein kleines bißchen Ahnung vom Fach habe :-p
Man muss standhaft bleiben. Bei Dir hatte der Wunsch nach einem Test ja auch einen Grund und war nicht nur Neugier...

Beitrag von benita2020 20.08.07 - 21:52 Uhr

Ja es ist auch nicht so einfach, einen gute FA zu finden denke ich..

Es ist ja auch nicht so als wenn ich mich nicht informieren würde bzw es vorher hätte bezüglich ES, Einnistung etc..

Ich sag ja immer "Google macht schlau" ;-) nein im Ernst, n bisschen Ahnung habe ich auch und wenn man dann alles ganz genau wissen will, kommt man sich auch schon blöd vor weil die Ärzte dann teilweise einen genervten Eindruck machen..

Man bin ich froh, dass mein FA nicht so ein Klugs.. ist :-)

Beitrag von 3ag 20.08.07 - 21:35 Uhr

oh man, das klingt ja echt blöd.

mir ist heute auch sowas passiert, allerdings war das ganz sicher keine absicht der sprechstundenhilfe:

ich hatte einen termin, melde mich am empfang an und sie sagt: "haben sie ihren mutterpass dabei? vielleicht sehen wir ja heute schon was es wird!" und lacht wirklich freundlich.
und ich: "ähm.... da ist ihnen wohl ein fehler unterlaufen, ich hatte doch eine fehlgeburt"

oh man, das war der armen echt peinlich, sie hat sich tausendmal entschuldigt. aber ich fand das nicht schlimm, anscheinend konnte sie das am PC gerade nicht einsehen. sie tat mir echt leid.
aber später dachte ich: gut, dass es MIR passiert ist (ich kann damit umgehen). stell dir mal vor, da wäre die patientin jetzt in tränen ausgebrochen!

lg, 3ag

Beitrag von benita2020 20.08.07 - 21:41 Uhr

Oh mein Gott, das ist ja schrecklich!

Gut, das ist aber mit Sicherheit keine Absicht gewesen..

Aber wenn die mit Absicht Patienten abwimmeln weil sie nicht genug Zeit zum Käffchen trinken haben krieg ich die Krise

Beitrag von 3ag 20.08.07 - 21:43 Uhr

ja, da hast du recht!

und nein, das war 1000%tig keine absicht.... trotzdem irgendwie eine blöde situation!

lg, 3ag

Beitrag von semra1234 20.08.07 - 21:36 Uhr

Sowas ist echt nervig mir ist oft sowas passiert dann bekommen die ärzte oder die Arzthelferinen von mir was zu hören aber hallo

Beitrag von binci1977 20.08.07 - 21:53 Uhr

Hi!

ich hatte während der letzten ss ständig Blutungen und war besorgt, weil ich erst im september 2006 eine stille geburt in der 16. ssw hatte.

Ich habe große Angst gehabt und oft angerufen. Sie meinetn immer nur, wenn was ist, soll ich kommen, ansonsten normale VU alle 4 wochen.

Ich hab mich schon geschämt und kam mir wie ein Hypochonder vor. ich hätte mir mit der Vorgeschichte eine strengere Überwachung der ss gewünscht.

Fazit: Hatte wieder eine stille Geburt in der 20. SSW.
Hätte man wahrscheinlich nicht verhindern können, aber ich fühlte mich nicht mehr ernst genommen.

letztesn war ich wg Pilzinf. da und hab gesagt, dass mir auch ständig im UL weht tut, also oft und nicht nur vor Mens oder ES.

Habe eine Vorsorge-Termin für den 25.9.!!!!! bekommen#schock

Bis dahin faulen mir vielleicht schon die eierstöcke weg(etwas übertrieben gesagt).

Also ich bin auch grad auf Suche nach einer neuen, obwohl ich sie als Mensch sehr mag.

Muss dann auch gute 25km fahren.


LG Bianca

Beitrag von limona 21.08.07 - 08:04 Uhr

kenn das auch.als ich blutungen hatte und bei ner anderen fä anrief weil meiner nicht da war meinten die nur wir haben erst in 2-3 wochen #schock was frei.dann rufen sie lieber noch woanders an.oder als ich diesen pilz hatte genau das selbe.hab 7!!! FÄ angerufen die erst im aug (das war im juni) oder in 2 wochen nen termin hatten.die letzte meinte dann gehn sie doch ins kh.das hab ich dann auch gemacht und der chefarzt war sowas von sauer das die FÄ in einem notfall die patienten abwimmeln und ins kh schicken.das scheint heute gang und gebe zu sein das die sprechstunden hilfe so arbeiten.#augen