wie findet ihr..........

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von schnoddel 20.08.07 - 21:34 Uhr

hallo meine kleine soll Nele-Josephiné heissen da sind mein Freund und ich vor langem schon drauf gekommen wollt mal fragen wie ihr den Namen findet...................

danke
Janina

Beitrag von sway110283 20.08.07 - 21:40 Uhr

Hallo,
ich finde die Namen eigentlich ganz schön. Allerdings würde ich ihn ohne Bindestrich schreiben. Denn dadurch werden zwei Namen zu einem und deine kleine muß dann später mal immer mit Nele-Josephine... unterschreiben. Ich finde das doch recht lang.
Und wie soll Josephine ausgesprochen werden? Deutsch? Englisch?
Vlg Sway

Beitrag von anyca 20.08.07 - 21:41 Uhr

Schön, ich würde allerdings den Bindestrich weglassen! Du wirst ja nicht jedes Mal rufen "Ne-le-jo-se-fin-e, hast Du Deine Hausaufgaben gemacht?"

Was mir nicht so ganz klar, ist, ist der Accent auf dem e am Ende. Soll das Kind denn josefinEEEEEEE ausgesprochen werden?

Beitrag von diejulimaus 20.08.07 - 21:41 Uhr

Bist du sicher, dass du das Josephiné schreiben willst?? Würde dann Josephinee ausgesprochen, mit langem, betontem E am Ende, und die Schreibweise geht gar nicht, finde ich #schock. Ich finde den Namen ganz schön, entspricht zwar nicht meinem persönlichem Geschmack, aber das ist ja egal:-)
Ich finde, es kommt noch drauf an, wie Josephine ausgesprochen wird, ob deutsch oder französisch, also mit stummem E. Dann fände ich es schön. Deutsch ausgesprochen würde es mich stören, dass beide Namen auf den gleichen Buchstaben enden.
LG!
Juli

Beitrag von schnoddel 20.08.07 - 21:46 Uhr

nein mit stummen e also josephin auf englisch aber fand die schreibweise so schön aber den bindestrich lasse ich schon soll ja ein name sein sie hat dann einen kurzen nachnamen dann geht das

danke für eure antworten

Beitrag von diejulimaus 20.08.07 - 21:57 Uhr

ja, den bindestrich finde ich jetzt auch nicht sooo schlimm. aber im englischen gibt's halt gar keine accents (`, ´ etc.), deshalb ist die ursprüngliche schreibweise gar nicht möglich (also möglich schon, aber total falsch). aber euch muss es ja gefallen!! nele-josephine finde ich aber schön!

Beitrag von yozgat 20.08.07 - 21:42 Uhr

#pro

Beitrag von thinkpink 20.08.07 - 21:59 Uhr

Finde das mit dem betonten E am Ende wirklich nicht schoen. Aber ansonsten ein schoener Name. Wuerde es aber auch nicht mit Bindestrich schreiben - fuer alle Beteiligten viel leichter.

Gruss

Sue

Beitrag von sunny71080 20.08.07 - 22:10 Uhr

Hallo Janina!

Ich finde den Namen schön!! Auch mit bindestrich!! Wenn Du auf der Anmeldung Nele unterstreichst, dann ist das auch der eingetragene Rufname! Dann muss das Kind nur auf Dokumenten mit beiden Namen unterschreiben. Finde ich nicht schlimm (und wann unterschreibt man Mal so wichtige Dokumente wo man mit vollem namen unterschreiben muss!! Selten!!)!
Meine Tochter heißt auch Leonie-Marie und der Rufname ist Leonie!!!

LG Sonja + Leonie-Marie(2J.) + Luca-Maxim inside 22+0

Beitrag von galeia 21.08.07 - 07:12 Uhr

Das was du da schreibst, ist schlicht und ergreifend Quatsch und stimmt in dieser Form schon seit mindestens 10 Jahren nicht mehr.

Ist ein Name mit Bindestrich verbunden, ist es e-i-n Name und auch so zu verwenden, das heißt, es muss immer mit beiden Vornamen auf offiziellen Papieren unterschrieben werden.

"Eingetragene" Rufnamen im rechtlichen Sinne gibt es gar nicht mehr. Alle Vornamen (ohne Bindestrich geschrieben) sind gleichberechtigt, man kann sich aussuchen, welchen man davon verwenden will.

Wo ist der Sinn bei eurem Bindestrich, wenn ihr euer Kind nur beim ersten Namen nennt?

Beitrag von sunny71080 21.08.07 - 11:07 Uhr

Also ich unterschreibe fast alles nur mit Nachnamen und kaum mit kompletten! Selten das geschrieben steht mit Vor- und Zunahme!!
Anscheinend lesen manche Leute das Kleingedruckte auf der Anmeldung der Kinder nicht!
Ganz oben stand bei uns drauf: Auch bei Doppelnamen mit "-" kann der erste Name als Rufname eingetragen werden!!!
Außerdem habe ich auch geschrieben das auf Dokumenten (was offizielle Papiere sind!!) dann mit vollem Namen unterschrieben werden muss!!!!

Beitrag von rosenengel 21.08.07 - 09:02 Uhr

Das stimmt so wirklich nicht!

Deine Tochter ist später dazu verpflichtet mit beiden Namen zu unterschreiben!

Unsere Große hat drei Namen wegen der Tradition aber alle ohne Bindestriche.

Und der Rufname ist ihr erster Name.

Streng genommen ruft man auch soweit ich richtig informiert bin Namen die Bindestrich haben zusammen!

Sprich zb. Ann-Kathrin den ruft man dann zusammen.

Ich habe im sozialen Bereich eine Ausbildung gemacht und wenn ich die Namensliste bekommen würde und da würde der Name deiner Tochter stehen würde ich denn auch so rufen#gruebel.

LG

Beitrag von valeggio 20.08.07 - 23:15 Uhr

Huhu!

Josephine (französisch oder englisch gesprochen) find ich wunderhübsch. Nele mag ich leider gar nicht und Doppelnamen (bzw. mit Bindestrich) auch nicht, sorry! #hicks

LG
V.

Beitrag von jules0815 20.08.07 - 23:20 Uhr

....kann mich dem nur anschliessen.

Beitrag von keksiundbussi 21.08.07 - 07:41 Uhr

#pro#pro#pro#klee

Beitrag von pueppy1103 21.08.07 - 13:26 Uhr

War auch mein größter Wunsch aber mein Freund mag keine Doppelnamen also wird es wohl nur eine Nele