Aberglaube...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenny133 20.08.07 - 21:58 Uhr

Hallo Mit - #schwanger

na wie gehts denn so heute abend?
Wir wollten nun diese Woche das Kinderzimmer fertig machen. Dh. Möbel aufstellen.

Jetzt kam meine Mum auf mich zu und meint, sie habe erzählt bekommen, dass es Unglück bringt, das Kinderbettchen schon aufzustellen... :-[ Mal davon abgesehen, dass ich sowas noch nie gehört habe (wohl aber das mit dem Kinderwagen den man sich nicht ins Haus stellen soll) gehts mir langsam auf den Keks...

Ich bin absolut nicht abergläubisch, habe aber bis jetzt alle Dinge berücksichtigt, um nicht doch dann was falsch zu machen #hicks Sogar der KiWa steht in der Werkstatt meines Vaters und nicht im Haus. Aber jetzt auch noch das Kinderzimmer nur halb fertig einrichten?? #gruebel

Ich glaub wenn man auf die ganzen Sprüche der anderen hört, dann dürfte man erst wenn das Kind 18 ist die Sachen kaufen oder #kratz

LG
Melanie mit #baby-boy 35+3

Beitrag von dover 20.08.07 - 22:02 Uhr

huhu...
einfach locker und #cool bleiben... es gibt soviele dinge die erzählt werden und ganz ehrlich, ICH glaub nicht dran. meinst du, du bist die einzige die jetzt nicht den kiwa zuhause hat???? es gibt tausende schwangere die den schon zuhause haben und tausende schwangere die schon das bettchen aufgestellt haben... glaub nicht dran, dann passiert auch nix. sorry aber man kanns auch übertreiben. also baut mal das bettchen beruhigt auf das krümelchen...
lg dover12ssw#baby#blume

Beitrag von jenny133 20.08.07 - 22:36 Uhr

#danke

Beitrag von puschok 20.08.07 - 22:05 Uhr

Hallo!!!

Ja, ja diese Märchen ich hatte damals auch die schn... voll. Habe mir trotzdem den Kinderwagen den ich unbedingt wollte im 6 Monat gekauft und ins Kinderzimmer gestellt.

und diesesmal mache ich es auch wieder so, das ich so ca 1 Monat vor der Entbindungstermin das Kinderzimmer fertig mache. Ich möchte ja schliesslich, wenn ich vom Krankenhaus zurück bin, das alles schon vertig ist. Und eine schöne Vorfreude ist es auch das Kinderzimmer liebefoll zu machen.

Und ich muss sagen bei uns ist alles super gelaufen

ich könnte ja auch jedesmal ausrasten, wenn jemand mit diesen Geschichten kommt. Aber leider man glaubt da dran.


Puschok+Leandra 12Mon.+10.SSW

Beitrag von dachhase123 20.08.07 - 22:05 Uhr

Hallo Melanie,

Recht hast Du!! Ich durfte mir auch diverse Dinge anhören:

- auf den Friedhof als Schwangere -> bringt Unglück
- beim Wäsche aufhängen unter der Leine durchgehen -> Nabelschnur legt sich um den Kopf des Kindes
- Sodbrennen = Haare
- usw.

Da meine Lieblingsoma kurz vor meinem pos. Test starb, war ich oft auf dem Friedhof, sie besuchen.
Hab ca. 80 x Wäsche draußen aufm Hof aufgehängt und bin dabei ca. 800 x unter der Leine gegangen.
Hatte niiiiiiiiie Sodbrennen...und Lilli war kerngesund und hatte Haare wie Sau #freu

Alles doofes Zeugs...glaub ich zumindest!
Alles Gute und viel Spaß beim Kinderzimmer bauen! ;-)

LG*Jana

Beitrag von jenny133 20.08.07 - 22:17 Uhr

Danke Mädels!

Eigentlich weiss ich ja auch, dass das Blödsinn ist. Früher hab ich mir ja Freitag den 13. sogar als Glückstag rausgeguckt - wusste ja, da kann sowieso nichts passieren...
Aber wenns um mein Baby geht hab ich irgendwie doch Angst #hicks

Wahrscheinlich ist das wichtigste: Positiv denken #pro
Dann kann man so viele Bettchen aufstellen, Kinderwagen ins Haus holen und tun und machen was man will und es läuft doch alles bestens ;-)

Beitrag von zoora2812 20.08.07 - 22:30 Uhr

Also, um mal Klartext zu reden:

Wenn du dein Kind verlierst, dann verlierst du es. Es ist nun mal leider Gottes so, dass sowas immer wieder vorkommt. Meine Mum hatte damals (vor 10-15 jahren oder so) auch eine FG, ich weiss dass es hart ist, meine Cousine hatte in den letzten 3 Jahren 2 FG.

Aber es hat nun mal garnix damit zu tun, ob du auf einem Friedhof deine Oma besuchst oder auf dem Feld Blumen pflückst, oder ob du dich beim Fensterputzen streckst oder nicht.

Und noch weniger hat es damit zutun, ob bei dir inne Bude nen Kiwa rumsteht oder der unten im Flur steht oder im Babymarkt.

Für mich ist das alles extrem großer Schwachsinn, aber ich habe in meiner SS gemerkt, dass sehr viele Leute daran glauben. Vllt. weil sie dann (wenn dem Krümmel was passiert) eine Erklärung haben oder so, ich weiss es nicht.

Mach dir keine Gedanken, es ist alles gut.

LG Jennifer mit Emilia Joelle inside ET-4

Beitrag von regengucker 20.08.07 - 22:30 Uhr

Ruhig Blut!!!

Es wird sooooo viel Quatsch erzählt.
Das stammt aus der Zeit, wo das "Kinderzimmer" aus einer Wiege im Schlafzimmer der Eltern bestand. Da braucht man auch nichts vorbereiten - bzw es würde ja auch im Weg stehen. Außerdem ist das Risiko, das bei der Geburt oder vorher noch was passiert in den letzten Jahrzehnten ja auch zurückgegangen.

Also ganz viel Spaß beim Einrichten!

LG
Regengucker (deren Zimmer schon seit Wochen fertig ist - und wir genießen es immer wieder mal reinzuschauen)
37. SSW

Beitrag von binci1977 20.08.07 - 22:31 Uhr

Hi!

Das mit dem Kinderwagen erzählt mir meine Oma auch immer.

Was ist denn mit denen, die ihren wagen für's Geschwisterchen aufheben?

Ich denke, iss quatsch.

Die Betten meiner Kinder standen schon immer mindestns 2-6 wochen vor der Entbindung.

LG bianca