Jmd Erfahrung mit Babydream-Nahrung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schatzeline1985 20.08.07 - 22:12 Uhr

Hallo!

Hat jmd von euch Erfahrung mit Babydream-Nahrung, also Dauermilch 1? Soll ja Humana hinterstecken...
Habe vor guten 2 Wochen die Nahrung umgestellt, am Anfang hat man richtig gemerkt, dass der kleine gut schläft und satt ist. Mittlerweile spuckt er aber viel und sein Schlaf ist nicht der beste.. Außerdem will er alle 2 Std die Flasche haben. Möchten sie ihm gerne "nur" alle 3 Std geben, aber dann schreit sich unser Söhnchen zu Tode... :-(

Oder ist es nen Wachstumsschub? Geht schon seit 3-4 Tage so...Bin verzweifelt und überlege ob ich vll doch die Nahrung wechseln soll weil er ständig Hunger hat...

LG, Vicky + Noah, 5Wochen+1Tag alt

Beitrag von schatzeline1985 20.08.07 - 22:16 Uhr

Ach ja, die Babydream-Nahrung ist die Hausmarke von Rossmann...

Beitrag von tul 20.08.07 - 22:22 Uhr

ich fütter zwar keine flasche bei meiner tochter ..aber ich würde mal sagen das dein baby einen wachstumsschub hat und daher ebend mehr hunger ...

milch ist milch ..ich denke nicht das es unterschiede gibt oder zumindest große ....bei meinem sohn habe ich auch flasche gegeben allerdings die von Hipp und später milasan ( war günstiger ) und er wollte auch fast alles 2 std flasche .....

die milch von rossman wird schon nicht schlecht sein !!!

liebe grüße

Beitrag von sakirafer 21.08.07 - 07:22 Uhr

Hi Vicky,

das "Flaschenproblem" kenn ich, Lukas schreit, als ob er den Hungertod sterben würde, wenn er nicht alle 2 oder 2,5 Std die Flasche bekommt. Das geht seit ein paar Tagen so.

Er steckt wohl in einem Wachstumsschub,da er auch nicht schläft und nur schlechte Laune hat #augen.

Er ist jetzt 7 Wochen.

Ich stelle die Nahrung nicht um, füttere ihn etwas häufiger. Nächste Woche bin ich beim KiA, der soll mir dann sagen, wie die beste Vorgehensweise ist.

LG Sara

Beitrag von blitzi007 21.08.07 - 08:06 Uhr

Hallo,

ich habe meine Sohn nach der Pre-nahrung nur mit Babydream-Nahrung gefüttert. Meine Tochter eine zeitlang auch, aber sie bekam später Milasan.

wir waren immer super zufrieden damit. Den Abendbrei hab ich auch mal ausprobiert, fand ich nicht so toll, aber von den anderen Marken halte ich auch nichts, da hab ich Getreideflocken genommen.

lg Tina

Beitrag von carmen28 21.08.07 - 09:31 Uhr

hey das liegt nicht an der nahrung.. dein kleiner hat einfach noch zu einen kleinen magen, da geht nicht sovie rein, daher kommen fast alle babys in dem alter alle 2 stunden.. es ist völlig normal.. dein kind gibt den rhytmus vor... auf keinen fall hungern lassen!!!!!!!!! meiner maus kam irgendwann von ganz alleine alle 3 stunden, das ist jetzt immer noch so... ich würde dir sogar dringend empfehlen pre zu füttern.. !!!! lg carmen mit mia 5 monate

Beitrag von schatzeline1985 21.08.07 - 11:25 Uhr

bin von pre auf 1er umgestiegen, da er nicht mehr satt wurde. wieso meinst du soll ich auf pre umsteigen?

Beitrag von carmen28 21.08.07 - 21:02 Uhr

Es gibt viele Gründe Pre zu füttern:
1) Pre ist der Muttermilch am ähnlichsten. Schon allein deshalb würde ich raten auf Pre umzusteigen.

2) Der Darm eines Säuglings ist noch unreif und kann noch nicht alle Lebensmittel verdauen. Die 1er enthält zusätzlich Stärke und das sollte man einem Säuglingsdarm nicht unbedingt zumuten, wenn es nicht sein muß.

3) Mit Pre kann man nach Bedarf füttern und das kommt deinem Kind zugute.

4) Die Pre kann man auch noch mit einem Jahr geben. Es ist nicht zwingend notwendig auf 1er umzusteigen. Es viele Flaschenmuttis, die ihren über 6 Monate alten Babys immer noch Pre füttern. Schließlich gibt es auch stillende Mütter und die können die Milch ja auch nicht wechseln.

Pre ernährt es optimal.

Ich weiß ja nicht was die Anzeichen sind, das du denkst dein Kind wird nicht satt.. Weil es sich so oft zwecks Hunger meldet, heisst es nicht das es nicht satt wird.. Früher wurden Babys übrigens immer nach Bedarf gestillt, die Kinder hingen ständig an der Brust.. Es ist nicht natürlich Trinkabstände von 3- 4 Stunden zu verlangen...(was ich dir jetzt nicht unterstelle :-) Ist nur meine Erfahrung.. Alles Gute und sorry für die späte Antwort, war heut den ganzen Tag unterwegs..