Krank-Frage!?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jane77 20.08.07 - 22:20 Uhr

Hallo liebe Mit-Schwangere,

wie geht es euch so??

Ich habe da eine Frage. Wart ihr schon oft Krank?
Ich bin jetzt 4 Tage krank geschrieben worden wegen zuviel Stress. Jetzt habe ich irgendwie schiss wieder in die Arbeit zu gehen weil ich weiß das es wieder stressig wird. Ich viel laufe, Treppen steige, Stehe auf einem Fleck und mich rum ärgern muss.

Wie geht es Euch dabei?

Habe aber auch ein schlechtes Gewissen meinen Kollegen gegenüber.

Da ich mich noch nicht übergeben musste, wie ist das dann??
Angenommen ich renne zum WC und mein Handy klingelt die ganze Zeit (Diensthandy, immer erreichbar für Gäste)

Würde mich über ein paar Meinungen freuen.

Liebe Grüße Jane 10+2 (11. SSW)

Beitrag von montevideo 20.08.07 - 22:24 Uhr

du bist ja schon in der 11. woche also wirst du das problem mit dem übergeben vorrausischtlich nicht mehr haben . ansonsten war ich während meiner ersten#schwanger auch ziemlich oft krank. diesmal gehts. muss aber ja auch meinen kleinen versorgen. jedenfalls würde ich mich weder um deinen chef noch um die kolegen sorgen. du und das baby ihr seid jetzt am wichtigsten. lass dich krank schreiben und schalte bei der arbeit einen gang runter. wenn du auf der nase liegst dankt es dir keiner und es hat auch keiner was davon
grüsse

Beitrag von jane77 20.08.07 - 22:28 Uhr

Hallo,

ich danke dir vielmals.
Wir haben eine neue Kollegin seit paar Tagen, hoffe das sie schnell eingelernt ist, dann mache ich mir nicht mehr soviele Sorgen. Weil wenn ich krank bin müssen meine 2 Kollegen durch arbeiten. Das will ich ja auch nicht.

Heute ging es mir von der einen Sekunde auf die andere so wahnsinnig schlecht, das ich nicht mehr konnte.

Hoffe das ich solche Probleme in der Arbeit nicht bekomme.

Liebe Grüße und einen schönen Abend.

Beitrag von redegewandte 20.08.07 - 22:45 Uhr

Hallo,

so arg wie das schlechte gewissen auch nagt, ich sage mir immer : Die Firma schenkt mir nix, also schenke ich auch der Firma nix! Wenns mir schlecht geht, bleib ich auch mal nen tag daheim! Was bisher noch nicht vorkam. Die Übelkeit kann dich jetzt immer noch überraschen. Meine Freundin hatte Übelkeit ab der 13 Ssw. bis fast zum Ende ihrer Schwangerschaft!!! Hoffe das beste dass du davon verschont bleibst, ich hoffe das auch #freu

Beitrag von schokokuchen 21.08.07 - 11:50 Uhr

Hallo Jane,
ich bin in 11+4 und war jetzt 2x Krank, einmal 1 Woche (7SSW)
weil ich mich übergeben mußte und dieses Dauerunwohlsein hatte. Letzte Woche habe ich am Dienstag sehr viel gearbeitet ca. 12h im Aussendienst , und Abends hatte ich Schmierblutungen. Da Mittwoch ein Feiertag in Bayern war bin ich erst Donnerstag zum Arzt. Mit unserem Zwerg ist alles o.K aber ich soll jetzt eine Woche liegen und no STRESS.Gehe am Freitag wieder los, aber sobald irgendwewas ist bleibe ich zuhause :-) Kind ist wichtiger als alle Kollegen und der JOB ( und ich liebe meinen Job)
hoffe ich konnzte dir helfen.
Gruß Schokokuchen

Beitrag von jane77 21.08.07 - 19:06 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort, hast mir sehr geholfen. Werde auch schauen weniger Stress zu haben und wenn es nicht mehr geht dann muss ich halt Zuhause bleiben. Da fühle ich mich eigentlich zur Zeit am wohlsten, bin gespannt wie es morgen mit arbeiten wird.

LG Jane