Hilfe- wegen Beikost- klappt nicht!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von fantasygirl 20.08.07 - 22:40 Uhr

Hallo,

nun versuchen wir seit 1 1/2 Wochen mittags ein Gläschen Pastinake zu füttern da es aber nicht so gut geklappt hat, habe ich es heute mit Karotte versucht, aber leider auch nicht besser.
Mein Bär ist letzten Montag 6Monate geworden, stille voll.

Was soll ich nun tun? Soll und kann ich 1-2 Wochen Pause machen und es nochmal versuchen dann?
Da wir Mittwoch eh zu den Schwiegis fahren wäre mir das garnicht so unrecht eine pause machen, weil wenn die mitbekommt das dass nicht klappt, dann gibt es ganz viele tolle Ratschläge?

Kann mir jemand da helfen? Und wenn ich weitermachen soll oder dan wie und was ich versuchen soll.

Danke liebe Grüße K.

Beitrag von anyca 20.08.07 - 22:41 Uhr

Ja, mach ne Pause. Manche Kinder trinken im ganzen 1. Lebensjahr nur Milch!:-)

Beitrag von schnuckimausi86 20.08.07 - 22:47 Uhr

Ich würde dir raten eine Pause zu machen.
Es gibt Babys die sind einfach noch nicht bereit dafür,die mögen den Löffel noch nicht.
Versuch es danach einfach nochmal.

Kleiner tip,ich habe meinen Süssen mal nen Löffel in die Hand gegeben ohne etwas drauf,da hat er ihn immer fallen lassen.
Jetzt allerdings nimmt er ihn schon selbst im Mund.
Ich mache das um ihn vorzubereiten für den Brei,den er nächsten Monat bekommt.


LG Susi+Justin *01.04.07

Beitrag von nadeschka 20.08.07 - 22:51 Uhr

Hallo,

das wird ja sogar so angeraten, wenn Baby noch keinen Brei möchte, soll man erstmal 1 oder 2 Wochen Pause machen, bevor man es erneut versucht. Also nur zu!

LG
Nady

Beitrag von jindabyne 20.08.07 - 22:52 Uhr

Keine Sorge, das geht den meisten am Anfang so. Mach eine Pause, gerade wenn der Schwiegerelternbesuch ansteht, und vor allem: Lass Dich nicht stressen!!!

Die wenigsten Kinder sind so richtig tolle Esser- weder als Babys noch später! Auch wenn nur wenige Eltern das zugeben wollen :-P

Habe selber eine absolute Breiverweigerungstochter, die erst mit über 13 Monaten anfing, was anderes als MILCH zu akzeptieren - und dann bitteschön gleich was richtig Festes zum Beißen! ;-)

LG Steffi

Beitrag von birgit2 20.08.07 - 22:55 Uhr

Isst er denn gar nichts? Oder nur ganz wenig? Ich habe meine Maus auch 6 Monate voll gestillt, danach genau wie Du PAstinkake verusucht. Hat nicht geklappt. Auf Karotte umgestiegen. Ergebnis Verstopfung :-(
Ich habe dann mit Pastinake weitergenmahct bzw. mit Kürbis. Es hat bei uns schon 2-3 Wochen gedauert, bis sie größere Mengen gegessen hat. Nach kanpp 2 Monaten schafft sie jetzt ihr Gläschen - manchmal.

Also wenn er zumindest ein bisschen isst, würde ich dranbleiben. Da s ist auch eine Sache der Gewöhnung. Gerade Stillkinder trennen sich ungern von der Brust!

LG,

Birgit

Beitrag von pyttiplatsch 20.08.07 - 23:03 Uhr

Hallo!

Ich hab da letztens was gelesen:

Wenn das Baby den Brei ablehnt soll man 1-2 Wochen warten und dann soll ambesten der Papa den nächsten Versuch machen. Weil er hat ja schließlich keine mit Milch prallgefüllte Brust, die er dem Baby vorenthält. So stands in dem Bericht.

Drücke euch die Daumen, dass es dann klappt.

LG Sarah + #schreiLeon Florian 20 Wochen und 4 Tage

Beitrag von fantasygirl 20.08.07 - 23:08 Uhr

1. versuch hat Papa gemacht, dann ich. Da auch wegen Arbeitszeiten es anders nicht möglich ist.

Er schaut und so paar wenige Minuten und dann fängt er an unruhig zu werden und hat keine Lust mehr.

Danke für Eure Hilfe Liebe Grüße K.

Beitrag von pyttiplatsch 20.08.07 - 23:12 Uhr

Isst er denn ein paar Löffel oder lässt er den Löffel garnicht erst in den Mund?

Beitrag von fantasygirl 20.08.07 - 23:18 Uhr

Wenn er ihn selber halten darf dann läßt er ihn vielleicht zweimal in den Mund, aber wirklich schlucken tut er nichts.

Beitrag von pyttiplatsch 20.08.07 - 23:28 Uhr

Hm, okay. Da weiß ich dann auch nicht. Da bleibt wohl nur noch abwarten.:-) Vielleicht kommt er ja irgendwann auf den Geschmack. Aber hast du schon mal drann gedacht, mit was anderen als dem Mittagessen anzufangen? Leon hat anfangs auch lieber den Brei gegessen, weil er ja so ähnlich wie die Milch schmeckt. Vielleicht ändert dein Kleiner ja dann seine Einstellung zum Löffelessen. Oder er ist wirklich einfach noch nicht bereit auf die Brust zu verzichten.

Beitrag von fantasygirl 20.08.07 - 23:35 Uhr

Vielen Dank für deine Mühe, muss ich doch mal mit meiner Hebamme reden, brauch da echt hilfe, fühl mich so hilflos und blick in allem garnicht mehr durch.
Danke Liebe Grüße K.

Beitrag von pyttiplatsch 20.08.07 - 23:44 Uhr

Ja stimmt. Die weiß bestimmt weiter. Ich fand und finde es immer noch schwierig. Den einen Tag besteht Leon auf seinen Abendbrei und den nächsten braucht er unbedingt seine Flaschi.#kratz

LG Sarah

Beitrag von fantasygirl 20.08.07 - 23:47 Uhr

Bei uns gibt es ja keine Flasche, die verweigert er ja von Anfang an, auch die trinklerntasse.
Ja meine Hebamme will ich halt nicht ständig belästigen.

Beitrag von pyttiplatsch 20.08.07 - 23:50 Uhr

Ja das hab ich anfangs auch gedacht mit dem belästigen, aber da ich nicht mehr gestillt hab, hatte ich nach 8 Wochen keinen Anspruch mehr auf sie... Jetzt muss ich halt häufiger den Kia belästigen oder eher die Sprechstunden hilfen...#hicks

Beitrag von insomnia79 21.08.07 - 06:45 Uhr

Hallo ;-)

Mein kleiner ist am Montag 9 Monate alt. ER mag Brei auch nicht sonderlich *g*
Seit vielleicht drei Wochen ißt er zumindest als am Abend ein paar Löffelchen Milchbrei. Gemüsebrei mag er gar nicht!
Und es gibt auch TAge, da ißt er nur zwei Löffelchen. Ansonsten stille ich ihn im Prinzip noch voll. WEnn wir essen, kaut er lieber auf Brötchen, Brot, Käse, Wurst, Gurke, Tomate, Apfel, Nudel usw herum. Irgenwie scheint ihm das normale Essen mehr zu schmecken und zu interessieren ;-)

Mach ne Pause und versuche es wann anders noch mal! Ich habe unsere Große 7,5 und den kleinen gut 8,5 Monate voll gestillt ;-)
Dafür ist dann die Breiphase recht kurz und die Kinder essen dann recht bald das, was auch die Eltern essen ;-)


LG ESther mit Lara 2 Jahre, 11 Monate + Mirco 8 Monate