Schwanger trotz schlechtem spermiogramm?!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausimaus18 21.08.07 - 06:10 Uhr

guten morgen,

normalerweise gehöre ich in den fortgeschrittenen kinderwunsch.
nun muss ich aber hier schreiben, weil gerade die schwangeren ahnung haben.
ich habe am montag vo eienr woche meine downregulierung bekommen und sollte spätestens 7 tage danach meine mens bekommen, also gestern.
nunhatte ich gestern abend sehr starke mensartige schmerzen hatte heute morgen aber nur mini wenig schmierblutungen, keine richtige mens.
kann es wirklich möglich sein, dass ich trotz schlechtem spermiogramm schwanger bin?
wir stehen kurz vor der 1. icsi und denken nicht wirklich an die unfruchtbarkeit meines mannes und haben auch viel unbeschwerter #sex.

hatt es vll geschnaggelt?!?
wer hat ähnliche erfahrungen gemacht?
wann kann ich testen. es müsste um den 11 rum gewesen sein. also heute es +15.

hilfe wäre wirklich toll, bin ziemlich verwirrt,#danke

ganz liebe morgendtliche grüße
nadine

Beitrag von mausimaus18 21.08.07 - 06:13 Uhr

sorry korektur es war laut urbia am 6.08

Beitrag von schafli 21.08.07 - 06:56 Uhr

Guten Morgen

Klar warum soll das den nicht gehen, vieleicht hat sich eine samenzelle durch gemogelt, wenn du sicher sein willst müsstst du zum FA kenn mich mit dem zyklus nicht so gut aus.

Drück dir die daumen das es geklappt hat..

Viel glück schafli 5+2

Beitrag von silvi_sonntag 21.08.07 - 07:17 Uhr

Hallo Nadine,

ich erzähl' dir mal unsere Geschichte in groben Zügen:

Im Oktober 2004 wurde bei meinem Mann festgestellt, dass er zu wenige und zu unbewegliche Spermien hat, woraufhin wir es mit einer Insemination (erfolglos!) versuchten. Danach riet man uns gleich zur ICSI. Mussten dann leider (oder im Nachhinein Gott sei Dank) bis Februar 2005 warten, bis wir endlich die Bestätigung von der Krankenkasse bekamen, dass sie die Kosten dreimal übernehmen werden! Doch das brauchten wir nicht mehr, da ich bereits - auf normalem Wege!!! - #schwanger war (hatte lustigerweise an dem Tag, als das Schreiben der KK kam, meinen ersten Termin beim FA!)!! Unsere süße Maus ist heute 22 Monate alt!!

Im März 2007 erfuhr ich, dass ich erneut #schwanger bin - wieder auf normalem Weg!!! Bin jetzt in der 30. SSW!!

Du siehst: Die Hoffnung stirbt zuletzt! #huepf

Liebe Grüße,

Silvi, Sara & #baby inside

Beitrag von beggla 21.08.07 - 07:18 Uhr

Hallo Nadine,

ich will Dir nicht allzu viele Hoffnungen machen, aber mein Mann hatte auch ein sehr miserables Spermiogramm. Der FA hat uns nur wenig Hoffnung gemacht. Hat nach drei Jahren auf einmal geklappt. Ohne Hormone ohne Behandlung. Wir waren vielleicht baff.

Aber das mit den Schmierblutungen ist trotzdem kein gutes Zeichen. Den Schwangerschaftstest müsstest Du jetzt schon machen können. Ich glaub die neuesten können schon nach 6 Tagen nach ausbleichen der Regel genommen werden. Am Besten mit dem Morgenurin.

Viel Glück!!!! und alles Gute!

Carola