Betreuung des Kindes

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von novemberkind07 21.08.07 - 06:31 Uhr

Hallo!

Vielleicht kennt sich ja jemand damit aus... Bin seit gestern zur Bettruhe verdonnert, da der Muttermund schon weich ist und Gebärmutterhals verkürzt. Bin erst Ende 27. SSW.

Jetzt meine Frage... Meine Tochter geht in die Schule und ich kann sie danach ja nicht wirklich betreuen und mich um alles kümmern, Hausaufgaben, essen machen, einkaufen, waschen usw. Mein Partner arbeitet und ist erst so ab 17 Uhr da. Kann er sich nicht zur Betreuung meiner Tochter krank schreiben lassen, oder geht das nur wenn es der leibliche Vater ist. Ich meine wir leben seit 4 Jahren zusammen und heiraten hoffentlich auch diese Woche (wenn der Doc es zulässt), da ist er ja eigentlich wie der echte Vater.

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen...

LG Jenny

Beitrag von jenni75 21.08.07 - 07:32 Uhr

Guten Morgen Jenny!
Du kannst doch bei deiner Krankenkasse eine Haushaltshilfe beantragen, die sich in der Zeit bis 17.00 Uhr um deine Tochter kümmern könnte. Dafür brauchst du ein Attest von deiner FÄ, die dir die Notwendigkeit einer HH bescheinigt ( wieviel Stunden und Tagen). Erkundige dich doch mal bei deiner KK.
Ich habe auch eine (wegen vorzeitigen Wehen) und bin damit total zufrieden. Kommt 4 Std. am Tag und kümmert sich um alles.
Hoffe, konnte dir etwas helfen.
Alles Gute für die Restschwangerschaft und sei #liebdrueck
Jeannette ET-17

Beitrag von fusionfloyd 21.08.07 - 07:57 Uhr

Hallo Jenny!
Du Arme, erstmal#liebdrueck!
Nun zu Deiner Frage! Dein Partner kann diese sog. Haushaltshilfe auch übernehmen, es muß nicht der leibliche Vater sein. Du beantragst eine Haushaltshilfe bei Deiner KK mit dem Attest, wie meine Vorrednerin schon sagte. Dann kannst Du aber angeben, dass die Betreuung Deiner Tochter von Deinem Partner übernommen werden kann. Er erhält dann quasi seinen Verdienstausfall, angerechnet der Stunden, in denen sonst eine Haushaltshilfe eingestellt werden müßte.
So, ich hoffe, das war soweit verständlich!#kratz
Alles #klee euch weiterhin, lG fusionfloyd#blume

Beitrag von novemberkind07 21.08.07 - 09:47 Uhr

Danke für Eure Hilfe! Werde gleich ma bei KK anrufen!!!!

LG Jenny